Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  GKV hälfte der kosten?
no avatar
   druense
schrieb am 20.11.2009 14:10
also ich bin jetzt echt baff....
wenn bei meinem mann die untersuchungen abgeschlossen sind und wenn feststeht
(das tut es eigentlich jetzt schon..), dass wir in eine KiWu-klinik gehen und z.b. IcSi brauchen,
dann müssen wir die hälfte zahlen? und selbst darum noch kämpfen?
mein mann ist selbstständig, jedoch freiwillig in der gesetzlichen krankenkasse versichert.
ich bin da mit drin. (AOK)
das heißt es wird die hälfte der kosten übernommen? oder wie darf ich das verstehen?
ich hab mich auf dieser seite informiert: [www.wunschkinder.net]
verstehe ich das alles richtig? die hälfte.. immerhin.. aber trotzdem.

oh gott... was ist, wenn man sich solche behandlungen nicht leisten kann?
auch wenn es nur die hälfte ist - das ist viel geld! woher nimmt man das?

mein mann 78*
ich 82*

ich fall um... OMG...


  Re: GKV hälfte der kosten?
no avatar
   St_Pauli
Status:
schrieb am 20.11.2009 14:50
Hallo Druense,

hab dir woanders dazu geschrieben.
Was heißt denn: mein Mann 78, du 82? *neugierigfrag*


  Re: GKV hälfte der kosten?
no avatar
   lauracb
schrieb am 02.12.2009 11:26
wahrscheinlich das Geburtsjahr?

Bei GVK (Pflichtversichert) geht es in der Regle ohne Kampf: bei Verheirateten innerhalbe der gesetzlich vorgeschriebenen Altersgrenze stehen dir 3 Versuche zu, die zur Hälfte von der KK bezahlt werden.
Es ist viel Geld, das wir selbt bezahlen: da hast du vollkommen Recht!
Die Meisten sparen eine Weile, um sich die Behandlungen zu leisten.... Immerhin bist du noch relativ jung: die Erfolgchancen sind somit besser und wahrscheinlich wird es relativ schnell klappen....

Laura


  Re: GKV hälfte der kosten?
no avatar
   RA von Langsdorff
schrieb am 14.12.2009 16:30
Hallo Druense,
auch bei Ihnen möchte ich mich entschuldigen, dass ich erst jetzt dazu komme, Ihre Anfrage zu beantworten, da ich grippeerkrankt war.

In der Tat ist es so, dass gemäß § 27 a SGB V nur die Hälfte der Kosten in der Gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden, ganz gleich, ob Sie freiwillig oder gesetzlich versichert sind.

Mit freundlichen Grüßen
Udo von Langsdorff
Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Telefon: 0 30 / 5 05 65 95 70

  Signatur   Udo von Langsdorff

Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Tel.: 030/505659570
E- Mail: udo.langsdorff@medizinrecht.de


Bitte beachten Sie, dass eine Antwort hier im Forum eine umfassende und persönliche rechtliche Beratung nicht ersetzen kann.





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021