Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  @ RA - Ablehnung PKV
no avatar
   Amohr
Status:
schrieb am 12.11.2009 17:20
Lieber RA von Langsdorff,

heute kam das Schreiben der PKV, dass eine gewünschte Kostenzusage nicht erteilt werden kann.

Grund: wir leisten, wenn eine eheliche Gemeinschaft besteht.

Wir sind nicht verheiratet. Ich bin in der PKV und "Verursacherin", mein Partner ist in der GKV.

Können Sie uns bitte sagen, wie wir weiter verfahren sollen? Ich dachte, dass es bei der PKV nicht vorgeschrieben ist, dass man verheiratet sein muss. Oder irre ich mich da?

Für Informationen wären wir Ihnen sehr dankbar!!!

Liebe Grüße Amohr


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.11.09 07:57 von Amohr.


  Re: Ablehnung PKV
no avatar
   clara76
schrieb am 12.11.2009 21:38
Hallo,

Einspruch einlegen. Ganz klare Sache. Ihr braucht nicht verheiratet sein wenn du Verursacher und PKV versichert bist. Das gilt nur für GKV. Dafür gibt es auch ein Gerichtsurteil.

Ja, die KK probieren es immer wieder.

Viel Glück. Das wird schon.


  Re: @ RA - Ablehnung PKV
avatar    Danielle
schrieb am 15.11.2009 22:27
Dafür gibt es eben kein (höchstinstanzliches) Urteil.

Warum? Weil die PKVes das unbedingt vermeiden wollen (sonst müssten sie immer und ohne Diskussion zahlen).

Daher wird man Euch bei einer Klageeinreichung sehr schnell ein Kulanzangebot machen. Oft reicht auch die reine Drohung zwinker.


  Re: @ RA - Ablehnung PKV
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 17.11.2009 18:11
Die Heiratsregel gilt nur für GKV Versicherte. Das ist im SBG V so geregelt. Dieses gilt für PKVen nicht. Hier zählen einzig die vertraglichen Vereinbarungen. Und wenn das da nicht drin steht( steht da ganz sicher nicht drin) dann sind die leistungspflichtig. Punkt.

Alles Gute, Katja


  Werbung
  Re: @ RA - Ablehnung PKV
no avatar
   RA von Langsdorff
schrieb am 24.11.2009 11:07
Hallo Amor,
in Ihrer Angelegenheit können wir Ihnen positiv mitteilen, dass zumindest das Landgericht Köln seine Spruchpraxis dahingehend geändert hat, dass das Verheiratetsein keine Voraussetzung mehr ist. Wir können Ihnen nur empfehlen, sich nochmals kurz mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir Ihnen noch ein paar Tips geben können.

Mit freundlichen Grüßen
Udo von Langsdorff
Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Telefon: 0 30 / 5 05 65 95 70

  Signatur   Udo von Langsdorff

Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Tel.: 030/505659570
E- Mail: udo.langsdorff@medizinrecht.de


Bitte beachten Sie, dass eine Antwort hier im Forum eine umfassende und persönliche rechtliche Beratung nicht ersetzen kann.





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021