Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Unverheiratet und getrennt veranlagt, bei wem aussergewöhnliche Belastung ansetzen?
no avatar
   Andiadm
schrieb am 26.10.2009 15:06
Hallo Herr RA,
ertsmal danke, dass Sie sich hier zur Verfügung stellen.
Unsere Situation ist die, dass wir Selbstzahler sind, unverheiratet und getrennt veranlagt werden.
Bei wem ist nun die aussergewöhnliche Belastung anzusetzten, Frau oder Mann?
Haben wir da eine Wahlmöglichkeit, oder gibt es da auch ein Verschuldensprinzip? Oder ist es so, dass jeder den Teil ansetzen kann, der an ihm behandelt wurde?
Vielen Dank für eine Info!


  Re: Unverheiratet und getrennt veranlagt, bei wem aussergewöhnliche Belastung ansetzen?
no avatar
   RA von Langsdorff
schrieb am 03.11.2009 15:58
Hallo Andidam
die Kosten für außergewöhnliche Belastungen sind bei dem anzusetzen, bei dem sie letztendlich dann auch angefallen sind. Also wer die Rechnung bezahlt hat und als Rechnungsempfänger auch erscheint, kann diese Belastung als außergewöhnliche Belastungen auch ansetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Udo von Langsdorff
Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Telefon: 0 30 / 5 05 65 95 70

  Signatur   Udo von Langsdorff

Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Tel.: 030/505659570
E- Mail: udo.langsdorff@medizinrecht.de


Bitte beachten Sie, dass eine Antwort hier im Forum eine umfassende und persönliche rechtliche Beratung nicht ersetzen kann.





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020