Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kosten ab 4. ICSI 4x so hoch?
no avatar
   annny
schrieb am 09.09.2009 13:02
Hallo!

Wir haben unsere 3 von der GKV bezuschussten ICSI's verbraucht und hatten bisher pro Behandlung inkl. Medikamente ca. 1200-1400 Euro selbst getragen. Bei der vierten ICSI waren wir Selbstzahler und mussten völlig überraschend 5200 Euro berappen. Weil wir davon ausgegangen sind, dass bei den ersten drei Behandlungen jeweils die Hälfte die Kasse und wir zahlen, hatten wir mit maximal 3000 Euro gerechnet. Bei der GKV haben wir uns dann erkundigt. Die haben gesagt, dass die Kosten bisher auch so hoch waren und es hörte sich für uns so an, dass wir lieber nicht in Frage stellen sollen, warum bisher vielleicht zu wenig von uns verlangt wurde.
Was meint Ihr dazu?

Grüße Annny


  Re: Kosten ab 4. ICSI 4x so hoch?
no avatar
   Paula27
Status:
schrieb am 09.09.2009 14:21
Hm, vielleicht hat die Klinik einige US oder so nicht als ICSI zugehörig angegeben, sondern einfach als diagnostisch oder so, um hierfür dann alle Kosten von der Kasse zu kriegen? Würd ich mich jetzt auch nicht drüber beschweren.....
3000€ fänd ich auch sehr günstig für eine ICSI, 5200€ liegt völlig im Rahmen.

Aber gabs denn keinen Kostenvoranschlag? Auf dem sollte die Klinik zumindest grob skizzieren, welche Kosten anfallen, damit man zumindest mal den Rahmen weiß?

Sorry, da kannst du glaub ich nicht viel machen.......

viele Grüße
Paula


  Re: Kosten ab 4. ICSI 4x so hoch?
no avatar
   Steffiline
Status:
schrieb am 09.09.2009 15:34
Bei mir ist es genau anders rum haben unseren 1. Versuch selber zahlen müssen weil ich die altergrenze noch nicht hatte!!! mit allem drum und dran haben wir ca. 3900€ gezahlt und war ganz überrascht als mir meine Ärztin den Kostenvoranschlag gegeben hat müssen jetzt ein Betrag berappen von ca. 1500€ bis 1800€. und als ich fragte warum das preislich so ein Unterschied ist hat sie zu mir gemeint das man als Selbstzahler Privatpatient ist und man nach GOÄ abgerechnet wird und nicht nach kassensatz!! Und die medis sind auch immer ein großer Faktor aber das wirst du ja wissen!!!

LG Steffi


  Re: Kosten ab 4. ICSI 4x so hoch?
avatar    Danielle
schrieb am 10.09.2009 13:07
Es ist grundsätzlich so, dass die Preise für ICSIs nicht vergleichbar sind. Als Patient der gesetzlichen Krankenkasse wird anders abgerechnet, als wenn man Selbstzahler oder Privatpatient ist.

Selbstzahler werden grundsätzlich nach der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet - mit dem entsprechenden Steigerungssatz. Je nachdem, welchen der Arzt ansetzt, kann eine ICSI (ohne Medikamente) zwischen 2.300 und 5.000 EUR liegen - daher sollte man das immer vorher vereinbaren.

Somit ist es sowohl möglich mehr als bisher zu bezahlen, als auch einen günstigeren Preis als das doppelte der bisherigen Versuche.

Was die Dame von der Kasse sagte, ist Quatsch - ihr habt bisher 50/50 bezahlt.


  Werbung
  Re: Kosten ab 4. ICSI 4x so hoch?
no avatar
   RA von Langsdorff
schrieb am 30.09.2009 11:40
Hallo Anny,
in der Tat ist es so, dass die Ärzte bei der privaten Behandlung, und Ihre 4. Behandlung ist eine private Behandlung, nach der Gebührenordnung für Ärzte abrechnen. Sofern Sie Ihre Kinderwunschbehandlung auf Chipkarte abrechnen, berechnet die Krankenkasse die Hälfte der Kosten nach dem einheitlichen Bewertungsmaßstab für Ärzte und den dahinterstehenden Punktwert. Im Regelfall ist dieser günstiger als die Kosten in der Privaten Krankenversicherung. Zu empfehlen ist Ihnen deshalb, sofern Sie nochmals Kinderwunschbehandlungen durchführen lassen möchten, tatsächlich über das Honorar zu sprechen und dort eine Vereinbarung treffen.

Mit freundlichen Grüßen
Udo von Langsdorff
Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Telefon: 0 30 / 5 05 65 95 70

  Signatur   Udo von Langsdorff

Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Tel.: 030/505659570
E- Mail: udo.langsdorff@medizinrecht.de


Bitte beachten Sie, dass eine Antwort hier im Forum eine umfassende und persönliche rechtliche Beratung nicht ersetzen kann.





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020