Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  PKV Einsteigertarif
no avatar
   St_Pauli
Status:
schrieb am 24.08.2009 11:22
Hallo,
ich habe zur Zeit einen Disput mit meiner Krankenkasse und hoffe, dass mir jemand einen fachlichen Rat geben kann.
Mein Mann ist in der PKV als normales Mitglied, ich bin im Einsteigertarif (Basis) versichert. Obwohl es mit der Versicherungsmaklerin anders besprochen war, und obwohl im Leistungsvergleich mit der GKV nicht ausgeschlossen, meint die KK, dass künstliche Befruchtungen nicht im Einsteigertarif enthalten sind. So weit so schlecht. Das Verursacherprinzip ist mir bekannt, momentan ist nicht ersichtlich warum es nicht klappt.

Auf die Frage, ob denn wenigstens die Diagnostik übernommen wird (also Bauchspiegelung) wurde mir gesagt, nur wenn ich vorherige Behnadlungen bzgl. Kinderwunsch im Protokoll angegeben hätte. Im Dezember habe ich meine Hormone testen lasse, alles i.O. Daher habe ich das gar nicht angegeben im Protokoll vom Januar. Wahrheitsgemäß habe ich eine Myom-OP angegeben mit Hinweis auf Kinderwunsch. Jetzt meinte die KK-Tante, dass ich nicht im Protokoll angegeben hätte, dass ich in Kiwu-Therapie bin (was ja auch nicht so war) und deshalb würden sie meine Diagnostik auch nicht bezahlen.
Ich bin natürlich stinkesauer. Das kann doch wohl nicht sein? Wie wäre es denn, wenn ich Unterleibsschmerzen angeben würde, dann müßten sie eine BS doch bezahlen, oder? Und kann eine Diagnostik wirklich deswegen ausgeschlossen werden?


  Re: PKV Einsteigertarif
no avatar
   RA von Langsdorff
schrieb am 07.09.2009 17:44
Hallo St. Pauli,
ich bitte um Entschuldigung, dass ich erst jetzt dazu komme, Ihre Nachricht zu beantworten, da ich urlaubsabwesend war. Ich gehe davon aus, dass die Kosten einer eventuellen Voruntersuchung auch von Ihrer Krankenkasse gedeckt werden müssen, da dies noch nicht Inhalt einer Kinderwunschbehandlung ist.

Sofern die Diagnostik in eine Kinderwunschbehandlung überläuft, könnte es fraglich sein, ob Sie mit Ihrem Einstiegstarif die Kosten der Künstlichen Befruchtung erstattet bekommen können. Die Überprüfung ergibt sich aus Ihrem Versicherungsvertrag.

Mit freundlichen Grüßen
Udo von Langsdorff
Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Telefon: 0 30 / 5 05 65 95 70

  Signatur   Udo von Langsdorff

Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Tel.: 030/505659570
E- Mail: udo.langsdorff@medizinrecht.de


Bitte beachten Sie, dass eine Antwort hier im Forum eine umfassende und persönliche rechtliche Beratung nicht ersetzen kann.





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020