Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Mann Alleinverursacher PKV Frau Beihilfe (50%) und Beihilfeergänzungstarif in der PKV
no avatar
   Abayomi
schrieb am 20.08.2009 21:06
Hallo, mein Mann ist Alleinverursacher (schlechtes Spermiogramm, Indikation ICSI) und ich bin beihilfeberechtigt (50%) mit Beihilfeergänzungstarif (Debeka). Wie ist das mit der Kostenübernahme für die ICSI-Behandlung? Die PKV meines Mannes müsste doch eigentlich alle Kosten übernehmen, da er Alleinverursacher ist? TAUSEND DANK!


  Re: Mann Alleinverursacher PKV Frau Beihilfe (50%) und Beihilfeergänzungstarif in der PKV
no avatar
   curly6
schrieb am 21.08.2009 07:55
Ja das müssen sie. Bei uns wollten sie allerdings noch die Erklärung von der Beihilfe, dass die nichts zahlen.
Viel Erfolg
C.


  Re: Mann Alleinverursacher PKV Frau Beihilfe (50%) und Beihilfeergänzungstarif in der PKV
no avatar
   Abayomi
schrieb am 21.08.2009 09:15
Ehrlich??? Das ist ja mal ne gute Nachricht. War bisher in der GKV und die PKV (DKV) hat sich quergestellt und sie wollten nicht 100 % übernehmen. Und haben dann immer so nette Briefe geschrieben wie "Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Kinderwunschbehandlung." Das geht jetzt seit Monaten so und ist ein Kampf. Nun hatte ich befürchtet, dass mit meiner Verbeamtung und dem Wechsel in die Beihilfe + PKV alles noch viel schlimmer wird, weil man ja kaum Literatur und Rechtsprechung findet, wer nun was in einer solchen Kosntellation übernimmt. Sorry ist ein langer Text geworden, aber das Thema beschäftigt mich nun mal extrem. VIELEN DANK FÜR DIE SCHNELLE ANTWORT!


  Re: Mann Alleinverursacher PKV Frau Beihilfe (50%) und Beihilfeergänzungstarif in der PKV
no avatar
   RA von Langsdorff
schrieb am 07.09.2009 17:43
Hallo Abayomi,
ich bitte um Entschuldigung, dass ich erst jetzt dazu komme, Ihre Frage zu beantworten. Ich gehe auch davon aus, sofern eine 15%ige Erfolgschance nach dem IVF-Register gegeben ist, die Krankenversicherung Ihres Mannes die Kosten übernehmen wird. Wir haben bedauerlicherweise immer wieder von der Debeka gehört, dass diese Schwierigkeiten macht, die Kosten sofort zu erstatten.

Mit freundlichen Grüßen
Udo von Langsdorff
Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Telefon: 0 30 / 5 05 65 95 70

  Signatur   Udo von Langsdorff

Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Tel.: 030/505659570
E- Mail: udo.langsdorff@medizinrecht.de


Bitte beachten Sie, dass eine Antwort hier im Forum eine umfassende und persönliche rechtliche Beratung nicht ersetzen kann.





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020