Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kostenerstattung Granocyte
no avatar
   tigerchen12
schrieb am 18.08.2009 19:12
Liebes Forum-Team, ich muss bis zur 12. Schwangerschaftwoche das Medikament Granocyte aufgrund von einer Störung an den KIR-Genen nehmen. Ausserdem muss ich täglich zusätzlich Cleaxane spritzen. Die Krrankenkasse hat mir heute mitgeteilt, dass sie 50% der Kosten für die Granocyte übernimmt. Wie verhält es sich, soll ich gegen die Entscheidung der Kasse Widerspruch erhebn, oder froh sein, dass wir 50% erstattet bekommen. Danke.


  Re: Kostenerstattung Granocyte
no avatar
   RA von Langsdorff
schrieb am 03.09.2009 13:43
Hallo tigerchen12,
ich bitte um Entschuldigung, dass ich Ihre Anfrage erst jetzt beantworten kann, da ich urlaubsabwesend war. Meiner Ansicht nach muss die Krankenkassen Ihnen die kompletten Kosten des Arzneimittels Granocyte ebenfalls dann erstatten, wenn die Behandlung nicht auf die Maßnahmen der Künstlichen Befruchtung zurückzuführen ist. Hierzu wäre es erforderlich, dass Sie in Zusammenarbeit mit Ihrem Kinderwunschzentrum nochmals herausarbeiten, dass die Behandlung, die nunmehr erforderlich ist, nicht im Zusammenhang mit Ihrer Künstlichen Befruchtung steht.

Mit freundlichen Grüßen
Udo von Langsdorff
Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Telefon: 0 30 / 5 05 65 95 70

  Signatur   Udo von Langsdorff

Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Tel.: 030/505659570
E- Mail: udo.langsdorff@medizinrecht.de


Bitte beachten Sie, dass eine Antwort hier im Forum eine umfassende und persönliche rechtliche Beratung nicht ersetzen kann.





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020