Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  private zahlt nur 3 Versuche?!
avatar    2become3
schrieb am 05.06.2009 11:51
Hallo,

ich habe da auch mal eine kleine Frage.
Wir haben vor 2 Tagen unsere Zusage für die Kostenübernahme der privaten Krankenversicherung (DKV) meines Mannes bekommen. Er ist Alleinverursacher und so zahlt die PKK meines Mannes uns jetzt 3 ICSI Versuche.
Aber angeblich nur 3. Darauf hat Sie direkt im Schrieben hingewiesen.
Sollten wir 3 Versuche nicht zu einer Schwangerschaft fürhen, so ist seitens der Versicherung nicht von einer erhöhten Wahrscheinlichkeit des Schwangerwerdens auszugehen. Und daher zahlen sie keine weiteren Versuche mehr.
Darf die das? ich meine, sind wirklich nur 3 Versuche über die private Krankenkasse abrechenbar?
Weiterhin wurden wir darauf hingewiesen, dass nur insg. 6 Einzellen befruchtet werden dürfen und somit auch abgerechnet. Alles was drüber liegt wird wohl nicht gezahlt von der PKK.
Aber laut Gerichtsurteil vom 19.02.2009 (AZ: 23 O 51/08) müssen die Kosten ab der 7 berfruchteten Eizelle auch übernommen werden, da das befruchten der anderen Einzellen ebenfalls medizinisch notwendig ist. Sollte man die PKK jetzt schon darauf hinweisen oder es später erst, wenn der Fall eintritt eskalieren lassen?
Vielen Dan für die Beantwortung meiner Fragen!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.06.09 11:52 von Babette81.


  Re: private zahlt nur 3 Versuche?!
avatar    Danielle
schrieb am 05.06.2009 14:51
Hallo Babette,

ich würde in Bezug auf die EZ vorher hinweisen und einfach mal auf das entsprechende Urteil in einem Schreiben hinweisen... die DKV kennt die Rechtslage sehr genau und wird kulanterweise dann wohl doch mehr übernehmen zwinker.

Wegen der weiteren ICSIs würde ich warten - wenn die drei nicht erfolgreich sein sollten (was ja nicht unbedingt wahrscheinlich ist ), kann man immernoch diskutieren (ich weiß, dass die dann nachgeben zwinker).


  Re: private zahlt nur 3 Versuche?!
avatar    christkindle
Status:
schrieb am 05.06.2009 15:14
Die müssen nachgeben, sofern die Aussicht auf mindestens 15% geschätzt wird. Sitze da an der Quelle. Sofort Widerspruch einlegen!

Liebe Grüße, Katja


  Re: private zahlt nur 3 Versuche?!
avatar    2become3
schrieb am 05.06.2009 19:31
@Danielle
....ja, das klingt gut. Ich bin auch irgendwie verwirrt....das macht mich wahnsinnig. Sie müssen zahlen, aber schreiben das Gegenteil....ist doch alles blöd!

@christkindl

...vielen Dank für die Information. Aber soll ich jetzt gleich, noch bevor wir mit der ICSI starten darauf hinweisen, dass sie ab der 7 Einzelle auch die Befruchtung zahlen müssen?
Oder meinst du ich sollte jetzt schon Widerspruch gegen den Bescheid bezüglich der 3 genehmigten ICSI´s einlegen! Ich hab ne Frage


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 05.06.09 19:34 von Babette81.


  Werbung
  Re: private zahlt nur 3 Versuche?!
avatar    Stolbist
Status:
schrieb am 05.06.2009 22:54
hallo Babette,

streiten kann man auch später 8-). Ich würde abwarten, wie 1.ICSI läuft, und Hinweis über maximal Anzahl der EZ später geben, wenn es mehr als 7 sein sollen.

auch die Anzahl der Versuche werde ich erst später, wenn 3 ICSIs kein Erfolg haben sollten ( aber gehen wir erstmal davon aus, dass es auf Anhieb klappt 8-) in Frage stellen!!!

Habe Dir bereits geantwortet, im anderen Posting- unsere PKV drückt sich von kopletter Übernahme und die Anzahl der EZ wurde auf 5 reduziert. Wir stehen deshalb vor Gericht.

Ich drücke die Daumen für Euch, dass ihr im 1.versuch Glück habt!!!


  Re: private zahlt nur 3 Versuche?!
no avatar
   RA von Langsdorff
schrieb am 07.06.2009 12:24
Liebe Babette81,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Allein entscheidend für die Eintrittspflicht der privaten Krankenversicherung ist die medizinische Indikation. Eine Beschränkung auf drei Zyklen ist deshalb nur dann zulässig, wenn weitere Zyklen keinen medizinischen Erfolg mehr versprechen würden. Dies ist selten der Fall, da die geforderte Erfolgswahrscheinlichkeit zu meist höher als 15 % liegt. Vielmehr ist es der Regelfall, dass auch mehr als drei Zyklen genehmigt werden müssen.

Eine Beschränkung auf die Entnahme von sechs Eizellen ist meiner Meinung auch nicht rechtmäßig. Wir haben hier die Erfahrung gemacht, dass die Krankenkassen in Einzelgesprächen von der Entnahme von mehr Eizellen überzeugt werden können.

Einen eigenen Hinweis im Vorfeld an die Krankenkasse ist nicht notwendig.

Insgesamt gibt es hier genug Möglichkeiten, die gesamten Kosten von der privaten Kranken- versicherung erstattet zu bekommen.

Viele Grüsse
Udo von Langsdorff
Fachanwalt für Medizinrecht

  Signatur   Udo von Langsdorff

Fachanwalt für Medizinrecht
www.lw-recht.de
Tel.: 030/505659570
E- Mail: udo.langsdorff@medizinrecht.de


Bitte beachten Sie, dass eine Antwort hier im Forum eine umfassende und persönliche rechtliche Beratung nicht ersetzen kann.



  Re: private zahlt nur 3 Versuche?!
avatar    2become3
schrieb am 08.06.2009 07:02
Lieber Herr von Langsdorff,

ich danke Ihnen für den Rat. Ich werde also abwarten und sehen wie sich die ICSI entwickelt.
Auf jeden Fall gehe ich jetzt entspannter an die Sache ran!
Nochmals vielen Dank für die schnelle Hilfe! vertragen

Babette81




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020