Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  10 Jahre und sie streiten immer noch wie die Flickschuster ...
avatar  bavarian-girl
schrieb am 30.06.2017 21:35
Ich brauche mal Euren Rat.

Meien Beiden sind inzwischen 10 Jahre alt.
Und sie streiten immer noch wie die Flickschuster.
Andererseits hängen sie auch zusammen.

Es geht darum wer morgens als erster das Müsli bekommt, um den Platz am Waschbecken zum Zähneputzen, wer was getan oder gelassen hat, wer wen getriezt oder sonstwas hat. Es gibt "dumme" Namen für den Anderen, Wasserbomben - das volle Programm. Und das alles sehr stimmgewaltig.
Wehe einer hat ein größeres Schnitzel oder sitzt im Weg wenn der andere durchmöchte.

Sie gehen in getrennte Klassen und Hort-Gruppen. Das hat schon mal geholfen.
Komischerweise hängen sie am Abend und am Wochenende doch viel zusammen. Unsere Coach ist wirklich groß. Aber statt dass sie sich an 2 Enden setzen, sitzen sie beide in der Mitte und streiten sich um jeden Millimeter. Nur so als Beispiel. Jeder hat ein Zimmer und könnte sich zurückziehen.
Und wenn Eine(r) mal nicht da ist, dann ist es auch nicht recht.

Ich hatte ja die Hoffnung es würde besser. Wird es wahrscheinlich auch - aber immer noch furchtbar. Kein Tag ohne Gestreite, Getrieze, Geheule, ...
Inzwischen geht es mir so auf den Geist Ohnmacht

Bei anderen Geschwistern in der Umgebung gibt es auch Streit, aber das scheint mir anders zu sein.
Irgendwie habe ich die Vermutung es hat schon was damit tun tun, daß sie Zwillinge sind.

Wie geht Ihr damit um?
Was hilft bei Euch?
Was macht Ihr bei "Der/die hat aber ... gemacht"?
Und wie bleibt Ihr bei dem Gestreite selbst ruhig?

Ich freue mich über jeden Tipp!

Und danke, daß ich mir den Ärger von der Seele schreiben darf ... heiss


  Re: 10 Jahre und sie streiten immer noch wie die Flickschuster ...
no avatar
  berlink
Status:
schrieb am 30.06.2017 22:30
Hallo!
Du machst mir gerade wenig Hoffnung, dass das Gestreite, wer zuerst eingecremt wird oder dass das Stück Melone von x größer war..., bald aufhört. Ich habe hier schon Popcorn abgewogen, weil behauptet wurde, die eine Schale ist voller... .
Ach, und bei meinen kleinen Verwandten sehe ich die gleichen Anfänge wie bei meinen Zwillingen.
Ich kann Dir leider nicht helfen.... .


  Re: 10 Jahre und sie streiten immer noch wie die Flickschuster ...
no avatar
  silvernano
Status:
schrieb am 01.07.2017 17:24
Hallo!
Das ist bei unseren Beiden leider auch immer noch so. Die gönnen sich gegenseitig den Dreck unter den Nägeln nicht.
Manchmal hilft es, wenn sie selber einen Lösungsweg suchen sollen.
Eine Zeit lang haben wir feste Tage eingeführt, einen Tag war A immer der erste, am nächsten dann B. Inzwischen grätscht uns C aber auch noch rein. Insofern weiß ich gar nicht, ob das ein Zwillings- oder Geschwisterproblem ist.

Ich habe auch schon Schokolade abgewogen Ich wars nicht.

Auf der anderen Seite können Sie aber auch nicht ohne den Anderen.....

Eine Lösung habe ich auch nicht, aber solidarische Grüße

Silvernano


  Re: 10 Jahre und sie streiten immer noch wie die Flickschuster ...
no avatar
  himmelblau23
schrieb am 01.07.2017 18:28
Hallo, ich kann dir leider auch nicht viel Hoffnung auf Besserung machen.

Meine beiden Grossen sind schon 15 und fast 13 und streiten, seit der Jüngere sich selbständig Spielzeug nehmen konnte, also seit ca. 12 Jahren.

Es geht darum wer im Auto wann vorne sitzen darf, und neben dem Kleinen Bruder wen wir alle unterwegs sind.

Wer abends das Fernsehprogramm bestimmt, und wer sich auf dem Sofa wie hinlegen darf.

Wer um welche Zeit angefangen hat, Computer zu spielen (da hat sich mittlerweile jeder von seinem Geld einen kaufen dürfen, sonst wäre ich verrückt geworden) und ob einer 5 Minuten länger hat spielen dürfen.

Ich versuche Kompromisse anzubieten, wie an den gerade Tage sitzt immer der eine vorne und an den anderen der andere. Aber selbst da gibt es Diskussionen (z.B. 31.7. und 1.8. weil ja da zweimal derselbe dran ist).

Hoffe auf Besserung wenn der Grosse eine Ausbildung macht. Sie gehen beide auf verschiedene Schulen in verschienenen Orten, gehen morgens zu unterschiedlichen Zeiten. In der selben Schule hätten sie sich sonst von früh bis spät gekloppt.

Grüsse


  Werbung
  Re: 10 Jahre und sie streiten immer noch wie die Flickschuster ...
avatar  Klippe
schrieb am 01.07.2017 23:48
Ach, bei euch ist das auch allen so? Ich dachte immer, meine Bande wäre besonders streitsüchtig. Es läuft hier exakt so wie von euch beschrieben, Streit und Gezanke den lieben langen Tag. In der Schule ist das übrigens NICHT so, ausgerechnet da klappt es ( alle in derselben Klasse).
Ich versuche sie zu "vereinzeln", wo es möglich ist... also eher selten. Meist schicke ich sie in ihre Zimmer, wenns gar nicht mehr geht. 5 min zum Abkühlen. Ansonsten merke ich auch, dass an Regentagen wie heute noch mehr die Fetzen fliegen, weil sie nicht rauskönnen. Sehr nervig auch hier!


  Re: 10 Jahre und sie streiten immer noch wie die Flickschuster ...
avatar  bavarian-girl
schrieb am 02.07.2017 18:30
Na super, Ihr macht mir ja Hoffnung Ohnmacht

Jetzt weiß ich zumindest, dass wir nicht alleine sind. Auch das hilft im Zweifelsfall schon mal. Ja

Bei uns klappt es nicht wirklich in Schule oder Hort Selbst da ist Getrieze. Aber deutlich besser als zu Hause.

Das mit den festen Tagen hatte ich auch mal ausprobiert. Irgendwie haben wir das nicht hingekriegt.
Aus dem Zimmer schicken mache ich auch. Das ist so meine "letzte" Alternative.
Vereinzelten ist gut. Im Alltag ist das allerdings doch begrenzt.
Derzeit machen unsere zumindest unterschiedliche Freizeitbeschäftigungen. Dummerweise haben sie aber ähnliche Interessen und Neigungen. Das wird jetzt wieder bei den Wahlfächern im der Schule eine Thema.

Dann bleibt es also spannend grins

Und ich bleibe weiter auf der Suche nach den ultimativen Tipps ...


  Re: 10 Jahre und sie streiten immer noch wie die Flickschuster ...
avatar  Sweet Angel
Status:
schrieb am 04.07.2017 19:46
Sowas haben wir nicht, also nicht bei allen zwillingen ist es so. Das höchste der Gefühle ist hier, das sie sich alle paar wochen mal um ein spielzeug streiten, oder wenn einer mal etwas lauter wird, dann geht es eher darum, das der eine mit dem anderen spielen will und der andere gerade nicht. Ansonsten geht es hier eher harmonisch und empahtisch zu und wenn hier einer mal heult, dann eher weil die kleine 2jährige Schwester ihnen weh getan hat. Meine Jungs werden im Oktober 6 Jahre alt.


  Re: 10 Jahre und sie streiten immer noch wie die Flickschuster ...
avatar  bavarian-girl
schrieb am 13.07.2017 10:03
Zitat
Sweet Angel
Ansonsten geht es hier eher harmonisch und empahtisch zu
Das klingt traumhaft.
Was ist Dein Geheimnis ?!


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.07.17 10:05 von bavarian-girl.


  Re: 10 Jahre und sie streiten immer noch wie die Flickschuster ...
no avatar
  himbeere
schrieb am 13.07.2017 12:41
Unser Rezept war schon immer: trennen. Das tut meinen beiden einfach besser. Ich weiß, dass das nicht bei allen Zwillingen so ist, aber meine Töchter sind so verschieden, dass ihnen ein "normaler" Abstand einfach gut tut. Ab dem Kindergarten in getrennten Gruppen, immer in getrennten Klassen, inzwischen sogar auf verschiedenen Schulen. Sie haben verschiedene Zimmer, jede hat ihren eigenen Freundeskreis, sie spielen verschiedene Instrumente und haben unterschiedliche Hobbies.

So funktioniert es gut, und die Streitereien halten sich in Grenzen. Sie streiten miteinander nicht mehr oder weniger als mit dem Bruder. In letzter Zeit sogar sehr wenig, würde ich sagen.

Das zweite Rezept ist quasi das Gegenteil: gemeinsam Verantwortung übertragen. Wir gehen jetzt wieder oft zu zweit abends aus oder sind nachmittags noch arbeiten - und die Kinder lieben es, verstehen sich prächtig und das gemeinsame Kochen (ja, da sollen sie ruhig ihre Erfahrungen machen!), Essen etc. schweißt sie wirklich zusammen. Funktioniert genau so mit gemeinsam Auto putzen oder ihr Kinderstockwerk saugen o.ä. - gemeinsam etwas zusammen zu schaffen, wirkt Wunder. Im Sommer gehen sie sogar gemeinsam eine Woche zu einem Lego Mindstorm-Workshop, da bin ich mal gespannt smile

Und dann habe ich noch ein paar Erklärungen auf Lager, die ich bei nervigen Streitereien mantra-artig wiederhole. Z.B. dass sie sich in zwanzig Jahren sowieso nicht mehr erinnern, wer heute mehr Erdbeeren bekommen hat, und dass das ihr Leben insgesamt weder glücklicher noch unglücklicher macht, ob sie heute vier oder sechs Gummibärchen hatten. Dass zum Erwachsenwerden auch gehört, einzusehen, dass es komplett unwichtig ist, ob ich rechts oder links auf dem Sofa sitze...Steter Tropfen höhlt den Stein. Scheint auch Wirkung zu zeigen, denn ähnliche Erfahrungen machen sie ja in der Schule auch.


  Re: 10 Jahre und sie streiten immer noch wie die Flickschuster ...
no avatar
  Amiflosi
schrieb am 15.07.2017 11:19
Hallo,
wir haben das kaum bis gar nicht. Aber frag mich nicht warum. ich glaube, das ist auch einfach "Mentalitätssache. Ich kann mich noch gut erinnern, dass eine Bekannte meines Mannes mit ihren Zwillingen (damals 10 Jahre alt9) vorbeikam, als meine Zwillinge im Krabbelalter waren. Sie wollte ihren Jungs zeigen, wie stressig das ist. Und irgendwann hat sie dann gesagt, dass sie ganz erstaunt ist, wie verträglich meine Kinder sind. Bei ihr war es so, war ein Kind auf ihrem Schoß, wollte das andere auch. Bei uns konnten die Kinder schon immer gut abwarten.

Ein Aha-Erlebnis hatte ich mal, als sie mich als Streitschlichter einsetzen wollten. Da waren sie so 4/5 Jahre alt. Und ich mich nicht hab reinziehen lassen. Es war so erstuanlich, wie gut sie es geregelt bekamen.

Auch lass ich mich in dieses "Unfair, der kriegt immer mehr, besser...." nicht reinziehen. "Ja, das Leben kommt einem manchmal unfaier vor" antworte ich da nur.

Und wenn sie dann streiten, wie die Kesselflicker, dann schaut die Restfamilie, dass sie schnell "Land gewinnt" Ich wars nicht

Gelassen kann ich vorallem deshalb bleiben, weil mir seit einem Geschwister-Erziehungskurs so klar geworden ist, was sie aneinander haben. Mit niemand anderem kann man so gut Streiten /Argumentieren üben, wie mit einem GEschwisterkind. Weil man kann sich drauf verlassen, der andere bleibt... ganz im Gegensatz zu Freunden.

Dieses Wochenende ist sie weg (Turnen) und er ist so richtig schön dazwischen. Einerseits hat er mehr Raum, andererseits vermisst er sie sehr.


  Re: 10 Jahre und sie streiten immer noch wie die Flickschuster ...
avatar  Sweet Angel
Status:
schrieb am 04.08.2017 09:15
Zitat
bavarian-girl
Zitat
Sweet Angel
Ansonsten geht es hier eher harmonisch und empahtisch zu
Das klingt traumhaft.
Was ist Dein Geheimnis ?!
Gelassenheit? Ich weiss es ehrlich gesagt nicht. Ich denke einfach, das es auch Typsache ist. Ich wurde auch schon von Einlingsmamas darauf angesprochen, wiewir das machen.meine Kinder sind alle 3 extrem empathisch veranlagt und das spürt man einfach, wie sie miteinander umgehen.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019