Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis neues Thema
   Zink und Folsäure zur Verbesserung der Spermien: Fakt oder Fiktion?
   Erhöhtes Krebsrisiko nach Kryotransfer?

  Schlafgewohnheiten
no avatar
   Schnuppe 1979
Status:
schrieb am 18.10.2015 21:01
Hallo zusammen,

Gerne würde ich mal erfahren ab wann ihr eure Zwillinge in einem Zimmer habt schlafen lassen?
Wir haben nämlich folgendes Problem!

- er ist sehr hungrig und kommt mind 2x pro Nacht zum Essen
- er ist ein sehr nachtaktives Bürschlein, sprich er turnt im Schlaf im ganzen Bett umher, das meist mit Geräuschen verbunden ist

- sie schläft durch, aber sehr empfindlich ggü Geräusche!

Wenn ich beide in ein Zimmer "stecke" weckt das mein Mädel und will auch essen, ein Schritt zurück !

Momentan schlafen beide in getrennten Zimmern! Ist das schlimm?

Ich bin mir so unsicher, bitte um Info wir ihr das so handhabt

Grüße


  Re: Schlafgewohnheiten
no avatar
   Theogrumi
Status:
schrieb am 19.10.2015 13:15
Hallo,

unsere Zwei sind nun 28 Monate und schlafen, seit sie ca 1/2 Jahr alt sind, getrennt. Sie haben sich gegenseitig zu doll gestört und aufgeweckt. Beide brauchen ganz viel Ruhe, sowohl beim Mittagsschlaf als auch nachts. Zuerst haben wir alle 4 in unserem Schlafzimmer geschlafen, nach der "Trennung" haben die Jungs jeweils in ihrem Zimmer geschlafen und mein Mann und ich vor jeweils einem Bett auf einer Matratze. Wir waren/sind da eher ungewöhnlich, ich höre von allen Zwillingseltern, dass die Kinder zusammen schlafen. Zuerst fand ich es auch schade, grade weil sie im Krankenhaus nach der Geburt 10 Wochen getrennt waren. Aber wir fühlen uns mit unserer Lösung alle wohler. Sollten sie mal den dringenden Wunsch verspüren, gemeinsam zu schlafen, dürfen sie das natürlich, aber bisher kam das nicht vor.
Macht es doch einfach so, wie es für euch am Besten ist. Wenn sie sich gegenseitig aufwecken und stören, würde ich sie auch nicht zusammen schlafen lassen, wenn genug Ausweichschlafplätze vorhanden sind.

Viele Grüße
Theogrumi


  Re: Schlafgewohnheiten
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 20.10.2015 13:29
Der Hase ist auch mit ca 6 Monaten ausgezogen, man was mein Herz geblutet.

Ich wollte sie immer zusammen lassen, aber es läuft nie wie man plant zwinker

Maus hingegen war ein Jahr komplett im Familienbett.
Einschlafbegleitet werden sie teilweise immernoch, der Hase übrigens eher wie die Maus. Aber wenn er schläft brauch er Ruhe. Sie hingegen wahnsinnigen körperkontakt. Das war schon immer so, und zeigt das man trotz Zwillingstatus doch zwei unterschiedliche kleine Menschlein hat, jeder mit seinen individuellen Bedürfnissen und Vorlieben. Solange man darauf achtet ist nichts falsch.


  Re: Schlafgewohnheiten
no avatar
   Schnuppe 1979
Status:
schrieb am 20.10.2015 21:02
Vielen Dank für eure Antworten, es hilft mir sehr.

Ich habe auch kein schlechtes Gefühl dabei wie wir es handhaben, nur kam es nur so komisch vor, da mir andere bekannte Zwillingseltern alle erzählen wie toll und einfach es ist mit den zu Bett gehen.

Ich denke jedes Kind holt sich das was es braucht.

Lieben Dank nochmal


  Werbung
  Re: Schlafgewohnheiten
no avatar
   Murmel08
Status:
schrieb am 21.10.2015 09:05
Bei uns hat das auch nicht funktioniert. No 3 ist nach einigen Wochen ausgezogen, sie haben sich einfach zu sehr gestört. No 1 & 2 hatten dafür keine Probleme zusammen zu schlafen.

Ich denke so schön so etwas ist, wenn es nicht für alle beteiligten einen Mehrwert hat sollte man daran nicht festhalten sondern eine pragmatische Lösung anstreben.

Liebe Grüße,
Murmel


  Re: Schlafgewohnheiten
no avatar
   schneeball81
Status:
schrieb am 22.10.2015 22:35
Unsere beide schlafen auch getrennt, weil sie sich sonst aufwecken würden.
Schon das Einschlafen würde nicht funktonieren, wenn beide in einem Raum wären.


  Re: Schlafgewohnheiten
no avatar
   Paella Valencia
Status:
schrieb am 23.10.2015 14:30
Unsere schlafen zusammen, zwei Kinderbetten 140x70 zusammengestellt und durch das Krabbellch verbunden. Ja, es ist nachts sicher so, dass einer mal mit aufwacht, wenn der andere ne Milch möchte. Dann bekommen eben beide eine, und mehr als 1x kommen beide nicht. Eine Zeit lang waren sie zum Mittagsschlaf getrennt, da das mit dem Einschlafen nicht geklappt hat. Heute kann keiner ohne den Anderen.

Aber jeder soll es so machen wie es am besten klappt!

Paella




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020