Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis neues Thema
   Zink und Folsäure zur Verbesserung der Spermien: Fakt oder Fiktion?
   Erhöhtes Krebsrisiko nach Kryotransfer?

  erste Geburtstagsparty
no avatar
   Schmunzi
Status:
schrieb am 29.09.2015 13:48
Hallo zusammen,

angeregt durch den Beitrag bezüglich Zwillingsgeburtstagsparties im Kleinkindforum hätte ich auch mal eine Frage.

Meine zwei Kleinen werden demnächst 3 und es soll zum ersten Mal eine Feier mit ihren Freunden geben.
Aktuell haben die beiden den selben Freundeskreis und es ist in den meisten Fällen auch nicht zu erkennen, dass sich dieser irgendwie zwischen den beiden aufteilen würde.
Mir stellt sich jetzt die Frage, ob ich auf die Einladung beide Namen schreibe (und damit ggf. die Gäste "zwinge", beiden etwas zu schenken) oder ob ich jeweils nur einen Namen der beiden als Einladenden drauf schreibe, wobei ich nicht glaube, dass die beiden sich da entscheiden könnten, wer wen einladen will.

Wie habt ihr das in so jungen Jahren gemacht, wo die Kids es noch nicht selbst entscheiden können und auch noch keine getrennten Freunde haben?


  Re: erste Geburtstagsparty
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 29.09.2015 15:48
Wir haben ja noch ein paar Monate Ich wars nicht aber ich werde sie fragen, wird das gleiche Kind genannt dann kommen auf die Einladung beide Namen.
Im Prinzip wird es dann eh so sein dass 3 KiGa Kinder kommen plus die Freunde aus dem Dorf.
Das wären allein schon 7 Kinder Gute Nacht daher denk ich das ich solange sie sich nicht ansprechen " wenn du A einlädst lade ich B ein " ich es nicht anders handhaben werde.

Aber ich hänge mich da gleich mal mit dran 7-9 Kinder sind ja schon ne Hausnummer gerade bei 3 jährigen, ladet ihr die Mütter dazu ein?
Wir haben ja auch noch im Winter Geburtstag da muss man dann platztechnisch auch echt überlegen wie man das macht !


  Re: erste Geburtstagsparty
no avatar
   berlink
Status:
schrieb am 29.09.2015 20:59
wir haben beide unterschreiben lassen, da es zumeist die freunde beider kinder sind. also bekam bisher jedes kind ein eigenes geschenk. umgekehrt wurden sie bisher beide auch eingeladen, so dass das geb.kind auch von uns immer 2 geschenke bekam.
ab der Schulzeit, denke ich, werden wir wohl 2 getrennte geburstagsfeiern machen, da sich dann die freunde bestimmt aufteilen..




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020