Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis neues Thema
   Zink und Folsäure zur Verbesserung der Spermien: Fakt oder Fiktion?
   Erhöhtes Krebsrisiko nach Kryotransfer?

  Ahhhh, dieses Gejammer!
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 16.08.2015 11:52
Ist das eine Phase in dem Alter? Meine beiden Damen sind derzeit 34 Monate hält und es wird wieder ständig gejammert und gezankt. Schon am frühen Morgen geht es los, wenn sie noch keine halbe Stunde wach sind. Wenn Ahörnchen jetzt Zähne kriegen würde, würde ich es ja verstehen, aber ihr Milchzahngebiss ist vollständig. Bei Bhörnchen sind jetzt die letzten Backenzähne am Kommen, aber die größere Jammerjule ist halt ihre Schwester.
Und ständig am Zanken über irgendwas - natürlich wieder in Verbindung mit Kneifen, Treten, Hauen. Auch wenn sie eine Minute vorher noch innig miteinander gekuschelt haben.
Es geht so jetzt bestimmt schon seit vier Wochen und langsam bin ich bzw mein Gehör am Ende.

Wie lange geht das noch? Hört das überhaupt wieder auf?

Hilfe


  Re: Ahhhh, dieses Gejammer!
no avatar
   Theogrumi
Status:
schrieb am 16.08.2015 14:58
Hallo Fiorenna,

leider habe ich auf deine Fragen keine Antwort, ich kann dir nur solidarische Grüße ausrichten. Der Bär und der Tiger zanken sich seit ca 3 Monaten übelst, auch mit Schubsen, Beißen, Schreien.
Sie streiten um ALLES, um Spielzeug (das in doppelter Ausführung vorhanden ist), um Mamas Schoß, Mamas Aufmerksamkeit, um die Krümel der Kekse. Jeder hat Angst, zu kurz zu kommen. Es zehrt an den Nerven.
Wenn sie z.B. beim Vorlesen anfangen, rumzuschreien, weil der Bruder auf dem anderen Beim sitzt und auch vorgelesen bekommt, höre ich auf zu lesen und sage, dass mich ihr Geschreie nervt und ich so nicht vorlese. Meist beruhigen sie sich schnell und dann klappt das Vorlesen ohne Theater. Für andere Situationen habe ich noch keine Lösung gefunden.
Bin gespannt, was andere hier berichten.
Starke Nerven!

LG Theogrumi


  Re: Ahhhh, dieses Gejammer!
avatar    Klippe
schrieb am 18.08.2015 22:55
Also dieses entsetzliche Gejammer und Genöle und Streit Streit Streit, ja, das bestimmt unseren Alltag sehr. Und ich finde, es wurde bis zum Schulstart immer schlimmer, jetzt ebbt es etwas ab, merke ich gerade, wo ich drüber nachdenke. Ich hasse diese Jammerei, diesen weinerlichen Tonfall, dieses Geplärre. Hach ja. Du merkst, so richtig Hoffnung kann ich dir nicht machen smile


  Re: Ahhhh, dieses Gejammer!
no avatar
   luna2
Status:
schrieb am 29.09.2015 22:54
Kenne ich auch. Sowohl zwischen den Zwillingen als auch von der großen Tochter, die immerhin neun wird.

Gestern großer 20minütiger "Nie kriege ich was, immer nur die Kleinen" Tobsuchts- und Heulanfall, weil die kleine Schwester das letzte rote Gummibärchen aus der Tüte bekam und nicht sie pfeifen Insofern, nein, es wird nicht wirklich besser, das wolltest du doch sicher hören? zwinker


  Werbung
  Re: Ahhhh, dieses Gejammer!
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 04.10.2015 11:51
Nee, DAS wollte ich eigentlich nicht lesen... traurig

Heute Morgen hat Bhörnchen einen Mithäftlinge bekommen, weil, das Kakaopulver schon in der Milch versunken war, sie es aber unbedingt unterrühren wollte. Gute Nacht Tja, was soll man da tun? Ich habe mich an einem bestimmten Punkt entschlossen, sie runter zu meinen Schwiegereltern zu schicken - das gehört dann definitiv zu den Vorteilen eines Mehr-Generationen-Hauses. smile

Immerhin weiß ich mittlerweile, dass Ahörnchen doch noch nicht alle Zähne hat. Unsere Übersicht ist anscheinend falsch - da sind nur je zwei Backenzähne aufgedruckt, aber es sind ja eigentlich drei. Und genau die dritten Molaren sind jetzt bei ihr eingeschossen. Also ihre Jammerichkeit hat durchaus Gründe, die nicht nur der schwesterlichen Eifersucht geschuldet sind.

Oah! Aber diese Tonhöhe, auf der das Gejammer abläuft! Manchmal befürchte ich wirklich, einen Tinnitus davon zu bekommen. sehr treurig




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020