Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis neues Thema
   Zink und Folsäure zur Verbesserung der Spermien: Fakt oder Fiktion?
   Erhöhtes Krebsrisiko nach Kryotransfer?

  Re: Zwillinge und Alltag / Haushalt
no avatar
   kleinehexe1806
schrieb am 14.06.2015 21:31
Ich war mit meinen Mädels relativ viel alleine, auch über Nacht. Hat sich durch den Beruf meines Mannes ergeben.

Zum Glück hatte ich relativ gute Schläfer. Wir hatten einen Laufstall im Wohnzimmer und einen im Kinderzimmer (nachdem das zweite Gitterbettchen im Kinderzimmer gebraucht wurde, weil sie sich beim Schlafen in einem gestört haben). Beide nicht besonders groß. Aber sie waren es gewohnt, dass sie auch mal ohne Sichtkontakt zu mir waren.

Später, als sie mobiler wurden, hatten wir keinen Krabbelpark, sondern ein ganz schlichtes Türgitter vor der Kinderzimmertür. Im KiZi gab es nichts, wodurch sie sich in Gefahr bringen konnten (jedenfalls in dem Alter noch nicht). Wenn ich mal zur Toilette oder in den Keller oder sonst wohin musste, Tür zu und gut. Wobei zu war die Tür meistens ohnhin. Aber große Teile des Tages mit mir im Zimmer. Aber es war halt entspannter, dass keine entwischen konnte.

Als sie kleiner waren, habe ich sie, wenn nötig separiert, indem eine im Laufstall blieb und eine ins Gitterbett kam. Oder beide ins Gitterbett.

Zugegeben, als sie klein waren, haben ich auch nicht viel gekocht. Aber nicht aus Zeitmangel, sondern weil ich zu müde war.

Wie auch immer, versuche einfach, dir Stück für Stück mehr Freiräume zu schaffen. Und wenn sie mal ein paar Minuten mit spritzenden Tränen im Laufstall sitzen und heulen: Daran sterben sie nicht. Ehrlich.

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020