Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis neues Thema
   Zink und Folsäure zur Verbesserung der Spermien: Fakt oder Fiktion?
   Erhöhtes Krebsrisiko nach Kryotransfer?

  Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
avatar    Klippe
schrieb am 21.05.2015 17:04
Also mit "hier" meine ich das Forum.
Sind uns allen die Fragen ausgegangen oder tummelt ihr euch woanders?
Ich selbst merke, dass mir tatsächlich die mehrlingsspezifischen Fragen so langsam ausgehen. Es wird immer und stetig einfacher, zum Glück. Ich bin auch ab und an bei drillis.net, aber nicht regelmäßig.


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
no avatar
   Murmel08
Status:
schrieb am 21.05.2015 19:57
Hier winken

Gestern habe ich mich genau das Gleiche gefragt zwinker Ich habe zwar nie so viel geschrieben, bin aber immer noch sehr gerne im Forum unterwegs und lese viel mit.

Zum Thema Fragen hmmm ... bei uns ist derzeit eher alles ziemlich angespannt. WIr haben lange überlegt ob die Kinder für das letzte Jahr noch den Kindergarten wechseln oder nicht. Bisher war es nicht möglich, da wir immer nur ein oder zwei Plätze in den letzten Jahren in anderen Einrichtungen erhalten haben. Jetzt gab es zum ersten mal die Möglichkeit für alle drei Plätze zu bekommen.

Die Entscheidung haben wir nach langem hin und her jetzt getroffen, die Kinder werden wechseln. Letztlich haben die Kinder einstimmig entschieden nachdem sie die Einrichtung gesehen haben. Außerdem warn wir sehr viel krank, sind es derzeit wieder aber sonst ist auch vieles leichter geworden.

Wie läuft es bei Deinen Jungs in der Schule? Gefällt es ihnen und kommen sie gut zurecht?

Wünsch allen ein schönes langes Pfingstwochenende!
Liebe Grüße,
Murmel


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
no avatar
   Amiflosi
schrieb am 21.05.2015 22:19
Hallo,
ja, hab ich mich auch schon ab und zu gefragt, wo alle sind??

Aber auch mir geht es so. ich habe immer weniger "zwillingsspezifischen Fragen"
Tummle mich immer mal wieder in "einskannjeder". Dort gibt es dann doch mehr Austausch mit Betroffenen, bei denen hier auch grad die Einschulung bevor steht.
Hier weiß ich, dass es Redhair ebenfalls trifft. Aber da gibt es ja auch Austausch im Kigaforum.

Und wenn die neuen Zwilliseltern hier Fragen stellen, da fällt mir manchmal auf, dass ich vieles gar nciht mehr so wirklich beantworten kann. Und bevor ich denen irgendwelchen "unbrauchbaren Kram" erzähle, halte ich dann doch lieber meinen Mund...

ich bin grad ziemlich am Limit und durch. aber, dann gibt es so viele schöne Momente, z.B. als mein kleiner Junge uns heute erkärte, wie er sich sein Leben als Erwachsener vorstellt.
Also heiraten will er nciht. Aber später über seiner heiratswütigen Zwillingsschwester und unter mir wohnen. der große Bruder und der Papa sollen links und rechts von ihm wohnen.
Irgendwie hatte ich an der Stelle das wohlige Gefühl, dass wir das doch alles gar nicht so schlecht machen. Liebe


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
no avatar
   SandyCH
schrieb am 23.05.2015 06:38
Das Thema Zwillinge ist bei uns eigentlich auch längst keins mehr. Wir sind auch nicht mehr Mitglied im Zwillingselternverein. Abgesehen davon, dass wir viele Kinder in ähnlichem Alter haben, und diese enger als vielleicht üblich miteinander sind, unterscheidet uns nichts von anderen Familien mit Geschwisterkindern. Unser Thema ist jetzt das Homeschooling und da bin ich mehr in solchen Foren unterwegs. Der Alltag und die Bedürfnisse wandeln sich.

Grüessli

Sandy


  Werbung
  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 26.05.2015 20:55
winkewinke

Ich habe schon noch einige "Zwillingsfragen" in petto, aber nachmittags sind wir jetzt wirklich viel draußen, vormittags mache ich das nötigste im Haushalt und abends gehe ich meist schon recht früh zu Bett, damit ich soviel Schlaf wie möglich bekomme, vor allem weil ich auch ein schlafanstoßendes Medikament nehme.

Ansonsten bin ich sehr viel mit mir beschäftigt. Das permanente Gefühl der Überforderung, das mich seit der Geburt der Mädels vor 31 Monaten nicht mehr loslässt, hat einen Namen bekommen. smile "Wochenbettdepression"
Noch kämpfe ich mit den Nebenwirkungen des Antidepressivas (u.a. schlechter Schlaf grins ), sobald das in "trockenen Tüchern" ist, gehe ich die Suche nach einem Psychotherapeuten an.

Und jetzt ist auch schon fast meine Bettgehzeit gekommen.


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
avatar    Klippe
schrieb am 27.05.2015 20:02
Huhu,

ach du Schreck, du hast eine Wochenbettdepression? Es klingt ja fast lustig, wie du das so schreibst, dass dein Gefühl nun "einen Namen" hat. Mensch! Wer hat dem Gefühl denn diesen Namen geben können? Ich wünsche dir da auf deinem Weg alles Gute, es betrifft ja wohl recht viele Frauen, aber wer redet schon darüber?


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
no avatar
   Mone2004
Status:
schrieb am 28.05.2015 18:45
Hi,

ja es ist ziemlich still hier.

Ich bin meist bei den Schulkinder, bedingt durch die Große. Die Kleinen kommen nun zur Schule. Richtige Zwillingsfragen habe ich momentan kaum, in der Hinsicht sind sie irgendwie wie einzelne Kinder und die Schwierigkeiten des Handlings sind vorbei smile

LG, aber dennnoch schön, das es dieses Unterforum gibt. Lese hier regelmäßig und freue mich mit jeder neuen Zwillingsmama mit


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
no avatar
   Lehmaa
schrieb am 01.06.2015 17:22
Ich beschäftige mich mit Ernährung, Diät und Schönheitsideal! Unsere Gesellschaft ist in meinen Augen nach wie vor fixiert auf Schönheitsideale wie 90-60-90 Maße und schlanker Figur! Aber wenn man sich Shops wie hier mal anschaut, dann haben auch die Frauen, die Klamotten in großen Größen tragen, auch einen gewissen Charme und erzeugen mehr Glaubwürdigkeit beim Kunden. Diese sind bestimmt nicht allesamt schlank und beschweren sich nicht nur in der Schwangerschaft über ihre Figur!


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 01.06.2015 19:54
Zitat
Lehmaa
Ich beschäftige mich mit Ernährung, Diät und Schönheitsideal! Unsere Gesellschaft ist in meinen Augen nach wie vor fixiert auf Schönheitsideale wie 90-60-90 Maße und schlanker Figur! Aber wenn man sich Shops wie hier mal anschaut, dann haben auch die Frauen, die Klamotten in großen Größen tragen, auch einen gewissen Charme und erzeugen mehr Glaubwürdigkeit beim Kunden. Diese sind bestimmt nicht allesamt schlank und beschweren sich nicht nur in der Schwangerschaft über ihre Figur!

Ich glaub, du bist hier falsch!


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 01.06.2015 22:04
Ach, Klippe, jetzt, wo ich Licht am Ende des Tunnels sehe, kehrt auch ein bisschen Humor zurück. Aber ich bin wirklich schon erleichtert. Es hat einen Namen und es ist auch therapierbar.
Gerade vor ein paar Minuten habe ich meinem Mann am Telefon gesagt, dass ich heute Abend, als die Kinder im Bett waren und ich gegessen hatte, zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit mit etwas Elan an schon länger liegende Hausarbeit gegangen bin, statt immer nur das nötigste und dringendste zu machen - und mich von dem Wust an Arbeit erdrückt zu fühlen. *klatschen*

Dass etwas nicht stimmt, merkte ich ja schon länger, konnte aber nicht den Finger drauf legen - vielleicht, weil mir auch "jeder" sagte, dass Zwillinge ja viel Arbeit machen. grins Vor einem halben Jahr habe ich dann angegefangen, mich auf die Suche nach einem Psychotherapeuten zu machen. Nach einigen Umwegen bin ich dann an eine psychiatrische Praxis verwiesen worden und der Arzt dort hat es dann im Arztbrief "schwarz auf weiß" geschrieben.
Die liebe Berlink hat mir auch geholfen und mich im Hintergrund begleitet. *verneigen*

Wenn ich mal wieder mehr Zeit habe, werde ich vielleicht auch mal was im "großen" Forum schreiben. Ich war ja noch nie eine, die mit Tabuthemen großartig hinter dem Berg gehalten hätte. Auch im RL gibt es da nur EIN Thema, wo ich zurückhalte: wenn es nämlich um die Persönlichkeitsrechte meine Kinder geht (die EZSP).

Ich höre was aus dem babyphon...


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
no avatar
   Whity
schrieb am 03.06.2015 13:49
Liebe alle,
schöner Thraed Klippe! Danke.
Ich kann mich kurz fassen: Bin oft so müde, dass ich kaum noch die Augen offen halten kann und fand das Leben seit unserem dritten Kind so anstrengend, dass ich kaum noch Kraft hatte. Häte gerne Unterstützung gehabt (auch online), habe mich aber lange geschämt das zu zu geben: Da macht man so einen Aufriss, um Kinder zu kriegen und dann ist man über fordert. Ich weiß, das ist totaler Mist, aber aus dem Denken kam ich irgendwie nicht raus.
Dabei sind sie eigentlich Zucker, die drei. Mäuselein möchte später auch mal Babys im Bauch, aber bitte zwei. Männelein hingegen möchte nur eins im Bauch. Und der Moppel läuft hinterher und ruft: "auch ein Baby Mama, auch eins!" Es gibt Momente, da könnte ich sie kaputtknutschen.
Aber es gibt auch Momente, da kann ich nicht mehr. Die Belastung mit der Arbeit ist manchmal kaum zu ertragen, habe mich im Frühjahr 2 Monate krankschreiben lassen und habe "nur" Familie, Haushalt und soziales Leben gemacht - da habe ich mich gefragt, warum ich mich wundere, dass ich keine Kraft mehr habe. Es hat schon völlig ausgereicht...
Zwillingsthemen werden weniger, das stimmt.
Liebe Grüße,
Whity


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
no avatar
   luna2
Status:
schrieb am 26.06.2015 18:41
Ich habe auch gerade wenig "Zwillingsthemen" - mehr beschäftigen mich " die Große" und "die ganz Große" und überhaupt meine Alltagsbewältigung- die Zwillis laufen gerade einfach gut mit im Familienschiff und wirken ganz zufrieden.

@fiorenna: Ich hatte auch eine Wochenbettdepression, habe auch Medikamente genommen, aber es gsd sehr früh gemerkt (auch weil ich vorher schon mal Depressionen hatte). Ich kratze immer noch schnell an meinem Limit, bin oft sehr erschöpft und habe bei jeder Krise Angst, wieder in so ein endlos langes Loch zu fallen - man muss einfach dauerhaft auf sich aufpassen, das ist eine echte Lebensaufgabe.


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
avatar    redhair
Status:
schrieb am 01.07.2015 21:08
Hallo,

Mann da schaue ich seit ewigen Zeiten mal wieder hier rein und verpasse mal wieder alles !
Bei uns hat es viel mit dem jetzigen Stress im Alltag zu tun und das mir durch meinen neuen Job Abends auch die Muße fehlt am Pc zu sitzen.Bei uns ist aber soweit alles normal.Beide Mädels stecken immer noch stark in der sogenannten "Vorschulpupertät " fest und unsere Tage unterscheiden sich in gute und schlechte.
Warum es hier still ist weiss ich garnicht so Recht.Ich weiss das ich mich an vieles aus der Babyzeit nicht mehr erinnern kann und demzufolge auch keinen Tip geben kann.

Ich selbst bin scheinbar mit den Aufgaben gewachsen und wusel mich alleine durch noch selten auftretende Zwillingsprobleme.
Die beiden Mädels werden jetzt eingeschult in unterschiedliche Klassen auf eine gebundene Ganztagsschule.
Ich selbst bin am organisieren einer Einschulungsfeier und organisieren der Schulsachen.Das bleibt leider nicht mehr soviel Zeit hier mal zu stöbern.Aber ab und zu lese ich hier trotzdem noch so alle 14 Tage und freue mich jedesmal was von mir vertrauten Personen zu lesen.

l g redhair


  Re: Wo seid ihr alle, es ist hier so ruhig und still?
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 24.07.2015 22:10
Zitat
luna2

@fiorenna: Ich hatte auch eine Wochenbettdepression, habe auch Medikamente genommen, aber es gsd sehr früh gemerkt (auch weil ich vorher schon mal Depressionen hatte). Ich kratze immer noch schnell an meinem Limit, bin oft sehr erschöpft und habe bei jeder Krise Angst, wieder in so ein endlos langes Loch zu fallen - man muss einfach dauerhaft auf sich aufpassen, das ist eine echte Lebensaufgabe.

Ja, eine echte Lebensaufgabe. Ich hätte nie gedacht, dass mir "so etwas" passieren würde. Nach der Stillgeburt unseres ersten Kindes dachte ich eher, dass mich nichts (mehr) umschmeißen würde. Mit der Trauer konnte (und kann) ich gut umgehen.

Aber nach der Sectio mit den Zwillingen war ich schon so fertig, aber habe es darauf geschoben, dass ich quasi mit der Schwangerschaft 9 kg abgenommen hatte. Dann die schlaflosen Nächte. Dann... na ja

Der Psychiater hat mich letzte Woche "zurückgestuft": von mittelschwer auf leicht

Mal gucken, wie es weitergeht.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020