Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis neues Thema
   Zink und Folsäure zur Verbesserung der Spermien: Fakt oder Fiktion?
   Erhöhtes Krebsrisiko nach Kryotransfer?

  Ab wann Babybett zum Juniorbett oder "richtigen" Bett?
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 30.03.2015 22:02
Hallo,
also nicht das ihr denkt ich bin zu bequem oder so grinsABER theoretisch hätte ich gerne beide bis sie 18 sind im GitterbettLOL

Wann habt ihr denn eure Betten umgebaut oder ein größeres (Wenn ja welches gleich halbhohe Hochbetten oder normale) angeschafft?

Wir haben Babybetten 140 cm lang und die Möglichkeit diese umzubauen, beide schlafen in der Regel durch.
Maus schläft jetzt seit ein paar Tagen mit Decke, davon wollte ich die ganze Sache nämlich abhängig machen. Somit stolpert sie nicht mit dem Schlafsack sollte sie rausklettern. Er versteht das Prinzip "Decke" nicht wirklich, damit kann man Zelte und Höhlen bauen aber zudecken, nein danke!

Nun dachte ich über Ostern könnten wir es ja mal testen, mein Mann ist skeptisch, hat wohl keine Lust alles wieder zusammen zu bauen wenn es nicht klapptIch wars nicht

Beim Hasen sehe ich schon das er bis 18 noch in dem Gitterbett schläft der schläft nämlich quer, fragt nicht sieht sehhhhr unbequem aus er ist ja nicht der kürzeste.
Da meinte mein Mann ob es nicht sinnvoll wäre gleich ein großes Bett zu nehmen weil diese breiter sindHilfeIch hab ne Frage, da würde mir (und meinem Rücken) halt gefallen dass ich mich endlich mal dazu legen könnte statt nur daneben auf den Bodenschalfen

Habt ihr dann anfangs das Bett mit Rausfallschutz bestückt oder gleich ohne? Theoretisch fällt man nicht wirklich tief...

Achso, und wie handhabt ihr das mit den Zimmertüren (wir haben getrennte KiZimmer) ? Wir haben ja jetzt die Türen zu, haben ja Babyphone.
Ich hab da ja echt Angst das beide von A nach B wandern und dann keiner mehr schläft...wobei sie ja durchschlafen...ahhhhhh ich glaub DAS ist meine größte AngstLOL

Fragen über Fragen...

Lg Alice


  Re: Ab wann Babybett zum Juniorbett oder "richtigen" Bett?
no avatar
   berlink
Status:
schrieb am 30.03.2015 22:08
die gitter haben wir erst mit ca. 3 abgebaut. solange schliefen sie eh im Schlafsack, den sie selbst ausziehen konnten.
sie schlafen noch immer in ihren betten, 140 mal 70 cm, das geht ohne Probleme noch.
nä. jahr gibt es Hochbetten, jetzt habe ich noch zu große sorge, dass sie zu wild sind und rauspurzeln.


  Re: Ab wann Babybett zum Juniorbett oder "richtigen" Bett?
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 31.03.2015 11:02
Ich kann dir leider nicht helfen...meine Zwei schlafen im Familienbett. Mit Bettdecke eigentlich schon seit letztem Sommer, weil sie da sowieso ohne Schlafsack wegen der Hitze schliefen.

Die eine, die auf der Bettseite meines Mannes schläft, ist auch schon mal rausgepurzelt, als er nicht da war. Sie hat so eine Angewohnheit, sich manchmal im Schlaf auf die Knie zu setzen und sich dann rückwärts fallen zu lassen. Wenn sie sich dabei auch noch dreht... Ist aber nicht weiter passiert außer einem kurzen Schreck; hat nicht einmal die Schwester wach gemacht. grins

Abdecken tun sie sich im Schlaf auch gerne. Wenn sie wach sind, wollen sie aber auch gerne die Bettdecke zum Einkuscheln haben.


  Re: Ab wann Babybett zum Juniorbett oder "richtigen" Bett?
no avatar
   Murmel08
Status:
schrieb am 01.04.2015 11:10
Die Gitter haben wir mit ca. 2,5 Jahren raus, als sie angefangen haben drüber zu klettern. Danach kam ein Rausfallschutz rein. Der blieb drin bis sie weg kamen.

Vor 4 Wochen gab es dann Hochbetten (ganz hoch, da die Zimmer sehr klein sind).

Die Türen sind bei uns offen, und ja es gab Phasen da war es wirklich anstrengend sie ihn ihren Betten zu halten. Aber da hätten uns die Gitter auch nichts genutz da sie drüber geklettert sind zwinker

Schlafsack hatte unser Kleiner bis vor kurzem da er sich auch immer aufdeckt hat. Mit der großen Decke ist es ewas besser da zumindest irgend ein Teil von ihm noch zugedeckt bleibt.

Viele Grüße,
Murmel


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.15 11:16 von Murmel08.


  Werbung
  Re: Ab wann Babybett zum Juniorbett oder "richtigen" Bett?
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 04.04.2015 12:14
Danke für eure Antworten, ich denke wir vertagen das Projekt, es sind beide wieder krank ...Gute Nacht und schlafen bei uns Ich wars nicht


  Re: Ab wann Babybett zum Juniorbett oder "richtigen" Bett?
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 04.04.2015 13:10
  Re: Ab wann Babybett zum Juniorbett oder "richtigen" Bett?
no avatar
   sommersonne1976
schrieb am 06.04.2015 14:12
Meine Tochter bekommt diese Woche erst das "große" Bett smile
Sie wollte das partout erst mit 4 haben


  Re: Ab wann Babybett zum Juniorbett oder "richtigen" Bett?
avatar    Syenna***
Status:
schrieb am 10.04.2015 14:47
Hi Alice,
bitte denkt daran, dass wenn eure Kinder größer sind/ werden, sooo 12 Jahre alt , dass ihr mittels einer feinen Stichsäge, am Fußende des Gitterbettes zwei Kreise ausschneidet.
Wegen der Füße. Weil in Rücklage die Beine li- und re durchs Gitter stecken ist nicht sonderlich anatomisch korrekt und anhock/ Spreizhaltung nicht mehr von Nöten.

knuddel


  Re: Ab wann Babybett zum Juniorbett oder "richtigen" Bett?
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 10.04.2015 15:09
Zitat
Syenna***
Hi Alice,
bitte denkt daran, dass wenn eure Kinder größer sind/ werden, sooo 12 Jahre alt , dass ihr mittels einer feinen Stichsäge, am Fußende des Gitterbettes zwei Kreise ausschneidet.
Wegen der Füße. Weil in Rücklage die Beine li- und re durchs Gitter stecken ist nicht sonderlich anatomisch korrekt und anhock/ Spreizhaltung nicht mehr von Nöten.

knuddel

Meist du beim Hasen müssen wir das nicht schon vorher machen LOL

Maus heute morgen "OH nein Mama, schauuuu, Hand, Hase * (name geändert) ohhhh Nein" muss ne komische Ansicht vom Wickeltisch aus gewesen sein der Hase hing mit dem Arm durchs Gitter LOL


  Re: Ab wann Babybett zum Juniorbett oder "richtigen" Bett?
avatar    bavarian-girl
schrieb am 12.04.2015 18:37
"ABER theoretisch hätte ich gerne beide bis sie 18 sind im Gitterbett"
Sehr cool - genauso ging es mir auch grins

Meine Beiden sind ziemlich groß (und wagemutig).
Sie waren knapp 2 Jahre alt als er eines Morgens kopfüber über das Gitter stürzte - und ja, die Matratze war ganz unten.
Sie haben sich die Schlafsäcke ausgezogen (auch wenn sie umgedreht waren so daß wir unsere liebe Mühe hatten sie an- und auszuziehen.

Da haben wir beschlossen es ist an der Zeit.
Wir haben ihnen Kleinkinderbetten gekauft, ungefähr so wie MYGGA von IKEA (Länge: 165 cm, Breite: 75 cm) mit Rausfallschutz.

Die ersten Wochen waren furchtbar. Sie fanden es so spannend und sind gar nicht im Bett geblieben.
Mal schliefen sie auf dem Boden, mal beide im Bett von einem etc.
Mittagsschlaf war ganz schwierig.
Aber irgendwann hatte es sich eingespielt.

Wichtig war bei uns das Türgitter an der Kinderzimmer-Türe. Innen war alles kindersicher und so sind haben sie sich eben müdegelaufen / -gespielt schweigen
Und ich mußte keine Bedenken haben, daß sie durch's Haus geistern.

im Nachhinein muß ich sagen: ich hätte mir keinen solchen Streß machen sollen.
Sie überstehen auch mal eine Nacht auf dem Boden (abgesehen davon, daß man sie irgendwann auch ins Bett tragen kann zwinker

Was ich zu der Zeit eingeführt habe: wenn bei im Bett lagen habe ich eine Geschichte vorgelesen. Wenn sich nicht mehr gelegen sind oder aufgestanden, habe ich aufgehört. Das hat halbwegs gewirkt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020