Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  An die Zwillingsmamas... Sind die beiden zu klein? SSW 9
no avatar
   puppi99
Status:
schrieb am 10.01.2015 13:58
Hallo ihr Lieben winkewinke

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen, Mut machen, aber auch ganz ehrlich sein...
Ich bin nach einer ICSI in der 9. SSW schwanger mit zweieiigen Zwillingen. Die Freude ist natürlich riesengroß, ebenso aber auch die Angst, dass doch noch irgendwas schief geht. Am Dienstag wurde ich an 7+4 offiziell aus der Kiwuklinik entlassen. Beide zeigten einen schönen Herzschlag und waren 9mm und 11mm groß. Alles normal, sagte die Ärztin.
Gestern, an 8+0 hatte ich dann schon ersten Termin beim normalen FA. Wieder im US bei beiden schönen Herzschlag zu sehen. Das kleinere hat auch in der Größe aufgeholt und nun waren beide 12mm groß. FA sagte mir wieder, alles sei in Ordnung.
Nun gehöre ich zu der Sorte, die sich immer gleich nen Kopf machen und halb tot googlen PC-Probleme Alle Tabellen, die ich im Netz finde und auch Berichte von anderen Zwillingsschwangeren sagen mir, dass die beiden ziemlich klein sind für 8+0 oder mach ich mir unnütz Gedanken?
Klar, es ist mit zwei unterschiedlichen Geräten geschallt worden und von zwei verschiedenen Ärzten und ich weiß, es gibt Messfehler und nicht jedes Baby passt in eine "Norm".
Dennoch ist meine Angst sehr groß.

Wie war das denn bei euch? Können Zwillinge generell etwas kleiner sein? Oder liegt es vielleicht an der Berechnung? (Bei mir wurde der Punktionstag als Ausgangspunkt genommen, weil ich durch die ICSI keinen normal langen Zyklus hatte).

Ich danke euch schonmal sehr für eure Antworten winken Lg


  Re: An die Zwillingsmamas... Sind die beiden zu klein? SSW 9
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 10.01.2015 14:41
Erstmal herzlichen Glückwunsch!

Bei IVF oder ICSI wird immer der Punktionstag als Tag des Eisprungs in einem perfekten 28-Tage-Zyklus angenommen.

Jeder Ultraschall ist eine Momentaufnahme. Wenn das Kind oder bei zwillingen die Kinder nicht in der gleichen Ebene sind wie der Schallkopf, dann ist das Messergebnis anders als wenn alles in der gleichen Ebene liegt. Dann ist in diesem frühen Stadium alles noch so klein. Mal dir mit Blei- oder Buntstift mal eine Linie von 12 mm auf ein Blatt Papier und mit leichtem Abstand daneben eine zweite - wenn du dann nachmisst, sind die wirklich identisch in der Länge?

Im Laufe der Schwangerschaft wirst du vielleicht beobachten können, dass auf den US-Ausdrucken immer wieder ein anderes ET-Datum angegeben wird. Das liegt daran, dass der Computer im US-Gerät für jede Schwangerschaftsdauer eine Normgröße kennt. In den späteren Schwangerschaftswochen ist es dann nur noch wichtig, dass jedes Kind auf "seiner" Perzentile liegt und keine großen Sprünge nach oben oder unten macht. bei den perzentilen auch nach Geburt Werden auch nur gesunde Kinder zum Vergleich herangezogen. 60er perzentile heißt, dass 60 % der Gleichaltrigen gesunden Kinder kleiner oder leichter sind. Alles, was sich innerhalb der perzentilen bewegt, wird also normale spannbreite angesehen.

Allgemein wachsen Zwillinge genauso schnell heran wie Einlinge bis zu einer recht späten SSW, wenn dann wirklich kein Platz mehr ist. Ja, vielleicht sind deine Kinder etwas klein, ich habe mir jetzt keine Kurven dazu angeschaut, aber: was kannst du machen? Nichts. Deshalb versuche dich zu entspannen und dich über deine Kinder zu freuen.

Ich weiß, dass das einfach gesagt ist - meine KiWu- Geschichte ist auch nicht ohne Tiefen verlaufen. Aber ich fand es immer hilfreicher, mich an dem Guten zu freuen. Wenn irgendetwas schief gehen sollte, hatte ich mich wenigstens bis zu diesem Zeitpunkt gefreut und mir meine Kraft erhalten.

Toi toi toi!


  Re: An die Zwillingsmamas... Sind die beiden zu klein? SSW 9
no avatar
   ZwilliMama2014
Status:
schrieb am 10.01.2015 23:02
Ohh jeee ich war wie du LOL ich hab allleesssss hinterfragt und meiner Ärztin tausend fragen gestellt ( sie ist toll und ist immer auf meine Fragen ein gegangen, auch oft mit einem lach).
Naja was ich dir mit geben will und ich weiß daran hältst du dich nicht Ich wars nicht frag deinen Arzt und mach dir nicht so viel sorgen die Schwangerschaft geht so schnell vorbei ( bei mir bei 37+0 ) und man macht sich sooo viel sorgen Ohnmacht
~ der bewegt sich zu viel ......
~ der andere bewegt sich kaum ......
~ der ist kleiner wie der andere ....
~ sind das Wehen ....
~ Blutungen .....
Und so weiter bei uns war wegen einer Fuß fehl Stellung von einem gleich noch mehr ängste da grins

das alles gut wird und du bald gesunde Zwillinge im Arm hast


  Re: An die Zwillingsmamas... Sind die beiden zu klein? SSW 9
no avatar
   Amiflosi
schrieb am 11.01.2015 10:26
Hallo,
diese Schallerei kann einen ganz jeck machen.

Bei meinem Großen damals, überwies mich der Frauenarzt so nach der Hälfte der Schwangerschaft in dei Frauenklinik, weil der Bub die letzten 4 Wochen laut ULtraschallgerät nicht gewachsen sei. Ich hab ne Frage Kannst Dir sicher vorstellen, wie es mir da ging. Ich war völlig durch den Wind und von Kind verlieren bis schweren Folgen einer solchen Unterversorgung hab ich mir alles ausgemalt.
Die Frauenklinik gab dann Entwarnung. Kind völlig normal entwickelt und die Ärztin dort sagte mir, ich solle mich nciht so verrückt machen lassen. ich soll mir doch mal vorsellen , wie das funktioniert. Das sind winzigkleine Stellen, an denen der Arzt da seine messpunkte setzt und der Computer rechnet dann hoch. Da kann man ganz schnell mal daneben liegen. Und die Geräte der "Hausfrauenärzte" sind einfach nicht so technisch hochwertig, wie die in einer Klinik.
Deshalb ganz wichtig auch: niemals nicht die Messwerte verschiedener Geräte vergleichen.

Bei den Zwillingen hatten wir dann einen völlig "banane" Arzt. Der war sowieso etwas zu doof das Gerät zu bedienen. Tschuldigung, wenn ich das so sage, aber ich hab mir mal auf die Lippen gebissen, weil ich ihm sagen wollte, welchen Knopf er betättigen muss pfeifen. Der fand plötzlich meinen Jungen größer wie das Mädel und sie war auch nicht mehr gewachsen... damals hat mein Mann super reagiert und drauf bestanden, dass ein anderer Arzt nochmal schallt. So hab ich meinen Mann noch selten erlebt. Und schwupp, alles war wieder in Ordnung.

Versuche etwas gelassener zu werden, deinem Arzt zu vetrauen (wenn er Dir wirklich vertrauenswürdig vorkommt) und lies nicht so viel im Internet. Man neigt dazu, sich immer die negativsten Verläufe einzuprägen und zu denken, beim eigenen Kind wird es genau so.

Drück Euch feste die Daumen




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021