Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Zwillinge + 1 zwinker
no avatar
   ZwilliMama2014
Status:
schrieb am 19.11.2014 20:18
Huhu

Meine Frage währe wie ist es so mit Zwillingen und dann nach 2-3 Jahre noch ein baby hinter her zu bekommen ... Sehr schwer ? Auf was sollte man im Alltag achten ?

Wir sind immer am überlegen ob es noch ein Baby geben sollte oder ob zwei reichen Ich hab ne Frage

Grüße nicole


  Re: Zwillinge + 1 zwinker
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 20.11.2014 11:05
Etliche, die ich kenne, die es so herum hatten, meinten, das 3. Kind (also der Einling) wäre das Kind zum Genießen. Endlich mal nur 1 Kind, um das man sich kümmern muss und mit dem man so richtig in Ruhe Dinge machen kann. Ich denke, es ist auf jeden Fall einfacher als 1 und dann zwei hinterher zu haben, weil der Einling schon sehr rebelliert. Die Zwillinge sind es gewohnt, zu teilen und zurückzustecken und sie haben sich immer gegenseitig. Der Einling ist bis dahin nur auf die Eltern fixiert und muss die plötzlich mit gleich 2 neuen Geschwistern teilen, die noch dazu sehr anspruchsvoll sind.

Wenn ihr das Gefühl habt, ihr seid noch nicht komplett, das macht das doch.

LG


  Re: Zwillinge + 1 zwinker
no avatar
   Emma37
Status:
schrieb am 20.11.2014 18:05
Hallo,
Bei mir war es genau so. Nach den Zwillingen war das dritte das total Genuss- Kind! Die Großen sind Frühchen mit monatelangem Krankenhausaufenthalt und im ersten Jahr sind wir nur von Arzt zu Therapie zu Arzt gerannt. Es war herrlich, ein Kind direkt nach der Geburt zu sehen, anzufassen und direkt mit nach Hause zu nehmenBlume
Ich war dann ein Jahr zu Hause, die Großen waren Vormittags im Kindergarten, wunderbar! Entspannung pur. Ich kann es nur empfehlen, es hat bei mir auch so viel wieder gut gemacht für die fiese Frühchenzeit.


  Re: Zwillinge + 1 zwinker
no avatar
   silva_0210
Status:
schrieb am 20.11.2014 18:43
Ich habe nach den Zwillingen schon direkt gesagt, dass ich noch ein Kind möchte. Mein Mann war nicht so leicht zu überzeugen, aber schließlich dann doch. Und - es ist mit drei Kindern zwar wirklich anstrengend, aber die Entscheidung für ein weiteres Kind war wirklich richtig!
Zwischen den Jungs und ihrer kleinen Schwester liegen gut 3,5 Jahre. Die Jungs waren erstmal aus dem Gröbsten raus und haben auch kapiert, was das für ein Zwerg ist, der da auf die Welt gekommen ist. zwinker
Ich würde jederzeit den Abstand wieder ähnlich wählen, für uns ist es so perfekt.
Bei den Jungs hat es mit Stillen/Abpumpen nur 6 Monate geklappt und ihre Schwester habe ich vollgestillt, bis sie keine Milch mehr wollte.
Die Großen waren auch zu früh und wir hatten auch vier Wochen Kinderklinik zu Anfang. Da war der Start ihrer Schwester schöner: Sie kam zur Welt, war sofort bei mir und am Tag danach konnten wir heim.

Mir geht es wie Emma,ich wurde entschädigt für die schlimme erste Zeit mit den Zwillingen.

Wenn du/ihr das Gefühl habt, ihr seid nicht komplett, warum nicht??? Mir ging es immer so, dass ich zwischen den beiden Schwangerschaften immer das Gefühl hatte, dass etwas fehlt. Das ist jetzt weg. Wir sind komplett zwinker Alles Gute für euch!
Viele Grüße


  Werbung
  Re: Zwillinge + 1 zwinker
no avatar
   ZwilliMama2014
Status:
schrieb am 20.11.2014 20:57
Das hört sich sehr gut an grins
Mein Mann ist auch noch nicht so sicher sind ja schließlich noch ca .2-3 Jahre sagt er immer.
Danke euch das ihr geantwortet habt !!!!

Grüße nicole


  Re: Zwillinge + 1 zwinker
no avatar
   melivi00
schrieb am 22.11.2014 17:06
Hallo,

ich würde es auch machen, wenn ihr das Gefühl habt ihr seid noch nicht komplett.

Ich hatte zuerst 1, und dann Zwillinge.

Es ist einfach ein Wahnsinns-Unterschied mit nur einem Baby, du wirst es genießen.
Ich würde dir aber auch einen Abstand von mind. 3 Jahre raten, bei mir waren es genau 2 Jahre, das ist
schon heftig anstrengend.

LG


  Re: Zwillinge + 1 zwinker
no avatar
   Whity
schrieb am 26.11.2014 14:15
Hi,
ich habe Zwillinge und 23 Monate später einen Einling bekommen und ja, es ist wunderbar, vor allem weil ich immer viele Kinder wollte und die zwei schon ein Geschenk, der dritte aber gefühlt ein noch größeres war, weil wir es schwer hatten mit dem Kinderkriegen.
Was ich nicht so ganz teilen kann, ist das genießen, denn ich fand die erste Zeit mit dreien sehr, sehr anstrengend. Grundsätzlich hat mich der Einling mehr beschäftigt als die Zwillinge, ich konnte ihn nicht alleine hinlegen, er wollte ständig auf den Arm, er hat mich ganz anders und gefühlt mehr gefordert als die Großen. Das mag aber auch am Altersunterschied liegen. Für die Kinder ist er perfekt, für mich ist es jetzt so langsam nicht mehr so kräfteraubend (allerdings habe ich auch gearbeitet als Freiberuflerin).
Ich fand es auch toll zu sehen, wie das Zwillingsgefühl sich mit dem Neuling kombiniert und ich habe oft das Gefühl, er ist der Drilling, der einfach etwas später kam. Es ist fantastisch alle drei zusammen zu sehen. Und ehrlich gesagt, wenn ich nicht so alt und der Weg zum Kind einfacher wäre - es kämen noch mehr.
Alles Gute für euch und eure Entscheidung,
Whity




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020