Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  zur Steigerung der Milchmenge nach dem Stillen noch pumen ja oder nein
no avatar
   ivonn81
schrieb am 08.11.2014 17:19
Meine beiden sind ja aktuell 7 Wochen und ich stille noch voll aller 2-3 stunden

in der nacht schlafen beide 5-6 stunden und ich habe den eindruck das ich tagsüber weniger milch seit dem habe ausserdem ist der erste wachstumsschub vorbei und sie wollen nicht mehr so viel. sind nach 10-15 minuten schon fertig

sollte ich nach dem stillen noch pumpen um die milchmenge zu steigern und die milch für später irgendwann einfrieren ? erfahrungsberichte oder meinungen?


  Re: zur Steigerung der Milchmenge nach dem Stillen noch pumen ja oder nein
avatar    Klippe
schrieb am 08.11.2014 17:47
Also grundsätzlich klappt das mit der Steigerung der Menge, die Frage ist nur, wozu? Wenn das Gott sei Dank so schön klappt bei euch, dann wirst du die eingefrorenen Reste doch nicht brauchen. Man liest öfter, dass später dann Brei damit angerührt wird, aber das ist doch nicht das Ziel. Ich glaube, die Zeit kannst du sparen. Während des Pumpens bist du ja auch so festgelegt, kannst nicht rumlaufen oder dich um die Kinder kümmern, weil man ja beidseitig pumpen würde, denke ich mal, also beide Hände braucht.


  Re: zur Steigerung der Milchmenge nach dem Stillen noch pumen ja oder nein
no avatar
   Blume2010
Status:
schrieb am 09.11.2014 20:14
Mache dir keinen unnötigen Stress. Der Körper stellt sich auf die Kinder ein. Das klappt auch ohne pumpen!


  Re: zur Steigerung der Milchmenge nach dem Stillen noch pumen ja oder nein
no avatar
   Glückseligkeit
schrieb am 10.11.2014 09:47
toll, dass du deine beiden kleinen stillst.

ich habe auch einfach (schwer, ich weiß) auf meinen körper zu vertrauen und einfach durch das stillen allein und genügend schlaf und gute ernährung die milchmenge aufrecht zu halten.

meine beiden sind jetzt 1,5 jahre und ich stille sie immer noch wobei sie auch schon "vom tisch" mitessen.


alles liebe!


  Werbung
  Re: zur Steigerung der Milchmenge nach dem Stillen noch pumen ja oder nein
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 10.11.2014 12:41
Nein. Wenn sich alles eingespielt hat und es gut funktioniert, solltest du auch nicht pumpen. Wenn die Kinder wieder mehr brauchen, werden sie durch häufigeres STillen auch mehr einfordern, dann steigert sich die Menge. Jetzt abpumpen verursacht nur Stress und Zeitdruck. Gönn dir die Zeit, die du dafür benutzen würdest.

Ich hatte viel Milch eingefroren, das lag aber daran, dass die Kinder Frühchen waren und ich im KH abgepumpt habe. Ich hatte sehr viel Milch und habe dann eingefroren. Aber es hat mich einiges gekostet, die Produktion dann so herunter zu fahren, dass das Angebot der Nachfrage entsprochen hat. Ich habe dann ewig gekühlt, Globuli genommen (nutzt gar nichts), Pfefferminztee getrunken (hilft), damit ich in den Stillpausen nicht platze oder einen Milchstau bekomme.

Freu dich, wenn sich Angebot und Nachfrage eingependelt haben und genieß die Zeit bis zum nächsten Schub.

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021