Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wie von der Flasche zum voll stillen
no avatar
   ivonn81
schrieb am 01.10.2014 16:03
Hallo,

meine beiden Mädchen sind am 19.09.14 per Kaiserschnitt mit 2550 und 2870g geboren wurden. Milcheinschuss kam aber erst 4 Tage später. Im Krankenhaus musste ich leider Prenahrung geben, da beide ihre 10 % abgenommen hatten.

Aktuell still ich beide. Der kleinen muss ich 1 mal die Flasche geben da trinkt sie dann 40 ml. Der anderen der dickeren müsste ich aber nach jedem stillen die Flasche geben, geb aber 1-2 mit 70 ml die macht er auch weg.

Von meiner Hebamme hab ich Urtica Urens D6 bekommen, soll wohl helfen die Milchbildung zu beeinflussen.

Muss dazu sagen, beiden haben unterschiedliche Essenszeiten, daher kann ich nich noch zusätzlich pumpen. Ich trinke 1-2 l Stilltee (Kümmel, Anis,Fenchel) 1 Flasche Malztrunk und morgens Malzkaffee.

Hat noch jemand einen Tipp, wie ich von der Flasche wegkomm und ob es überhaupt noch möglich ist. Milch hab ich ja jetzt seit einer Woche und 1 Tag erst.

Danke schon mal


  Re: Wie von der Flasche zum voll stillen
no avatar
   sommersonne1976
schrieb am 01.10.2014 18:22
Ich kann dich auf jeden Fall beruhigen, dass es noch möglich ist smile
Eine Freundin hat erst 5 Wochen nach der Geburt ihre Zwillis auf Vollstillen umgestellt, weil sie solange im Krankenhaus lagen und sie nicht immer vor Ort war.
Zuhause mit Ruhe, klappte es besser.


  Re: Wie von der Flasche zum voll stillen
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 01.10.2014 18:30
Herzlichen Glückwunsch zu den Zwillingen.

Ganz einfach: Nicht mehr nachfüttern mit der Flasche, sondern anlegen. Auch im 30 Minuten Takt. Deine Brust produziert nur dann mehr, wenn auch mehr gefordert wird. Und wenn du nachfütterst, ist das Kind länger satt und fordert weniger. Wenn du auf vollstillen umstellen willst, dann still nur noch und lass die Flasche weg. Dann allerdings wirklich nach Bedarf stillen und in Kauf nehmen, dass die Kinder die ersten Tage öfter kommen.

Jetzt kannst du die Produktion noch problemlos hochfahren.

Ich habe übrigens nie was von dem getrunken, was du aufführst, weder Stilltee noch Malztrunk noch Malzkaffee. Wobei meiner Meinung nach so viel Kräutertee, der ja als Arzneitee einzustufen ist (und auch eher gegen Blähungen wirkt) nicht so gut ist. Und durch die hohe Flüssigkeitsmenge wird das Stillhormon eher verdünnt und die Milch fließt weniger. 1-2 Tassen Stilltee reichen, ansonsten halt stilles Wasser. Ich habe meinen Durst bei den Zwillingen viel mit Eistee gestillt, der gilt bestimmt nicht als milchfördernd.

Was ich ungewöhnlich finde ist die Menge, die du nachfütterst. Ein so junges Baby trinkt noch 70 ml nach, nachdem es schon an der Brust war? Ist schon viel. Der Magen ist doch noch so klein, paßt da wirklich so viel hinein?

Alles Gute weiterhin und viel Ausdauer beim stillen


  Re: Wie von der Flasche zum voll stillen
no avatar
   gusion
Status:
schrieb am 02.10.2014 17:54
Eigentlich gehör ich ja gar nicht hier her, ich bin quasi "ausversehen" in deinen Threat gestolpert...
Ich hatte am Anfang nach dem KS/Frühgeburt auch zu wenig Milch - mir hat die Hebamme im KH gleich Bockshornkleesamen empfohlen.
Kostet zwar etwas (gibts in der Apo), aber ich hatte schon am 2. Tag nach der einnahme so einen "Milchzuwachs", dass ich immer sehnsüchtig darauf gewartet hab, dass der Kleine aufwacht und endlich trinkt und dann wurde er auch richtig satt. Meine Dosis war damals 3x3 Kapseln am ersten Tag, dann nur noch 1x3 Kapseln für 3 weitere Tage und dann noch nach bedarf (in Wachtumsphasen z.b.)


  Werbung
  Re: Wie von der Flasche zum voll stillen
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 03.10.2014 10:23
Herzlichen Glückwunsch zu deinem Doppelpack!

Ich hab es leider nicht hingekriegt, aber mir fehlte auch die Ruhe und Unterstützung, zudem habe ich erst etliche Monate später Tipps gelesen, wie es hätte klappen können - da war der Zug aber wirklich schon abgefahren. Viele gute Stilltipps auch für Zwillinge gibt es wohl im Forum von "Stillen und Tragen". Kannst ja mal reinschauen.

Toi toi toi!


  Re: Wie von der Flasche zum voll stillen
no avatar
   Princessinina
Status:
schrieb am 04.10.2014 10:57
Hallo,

Meine Twins waren auch auf der fruehchen intensiv und wurden zuerst mit der Flasche gefüttert. Habe mir dann zu jeder Fütterung die Pumpe
Geschnappt. Nach 11 Tagen waren sie voll auf Muttermilch. Habe nach jedem brist fuettern die weniger als 15 Min gedauert hat die Flasche gegeben und wieder gepumpt . Am Anfang waren sie zu müde um wegen Hunger aufzuwachen und als sie dann kraeftig genug waren zum Meckern bei Hunger hab ich die Flasche weggelassen. Mit ca vier Wochen sind sie dann an der Brust gewesen. Das alles ging allerdings zunächst nur weil sie nen vorgegeben 3h Rhythmus hatten, ansonsten wäre das extra pumpen ja nicht gegangen.

Lg

Nina


  Re: Wie von der Flasche zum voll stillen
no avatar
   ivonn81
schrieb am 04.10.2014 11:17
Naja, wenn ich mit meiner Avent Pumpe nach dem stillen pumpe kommen höchstens aus beiden 5 ml raus. meine mädchen sind nun 2 wochen alt


  Re: Wie von der Flasche zum voll stillen
no avatar
   herbstlaus
Status:
schrieb am 04.10.2014 13:17
wenn du ernsthaft ein bisschen abpumpen willst, hol dir bloß eine elektrische Pumpe aus der Apotheke! Gibts entweder auf Rezept vom Frauenarzt oder für eine kleine Miete, bei uns kostet die 2,50 Euro am Tag. Mit der Handpumpe wird man ja wahnsinnig.


  Re: Wie von der Flasche zum voll stillen
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 04.10.2014 13:38
Am besten die Medela Symphony mit Doppelpumpset - bekommst du bestimmt vom Gyn verordnet mit Zwillingen und Frühgeburt.

LG


  Re: Wie von der Flasche zum voll stillen
no avatar
   ivonn81
schrieb am 04.10.2014 13:50
Naja habe die Hoffnung es ohne pumpen zu schaffen. Eine Frühgeburt waren meine beiden nicht. Kamen ja bei 37+3

Ich versuch immer anzulegen. Wenn sich ein meldet, hab aber das Gefühl das die Brust dann leer ist und die andere auf der Strecke bleibt.


  Re: Wie von der Flasche zum voll stillen
no avatar
   wundervollesleben
schrieb am 04.10.2014 17:19
Hallo liebe ivonn,

meine Meinung dazu: Es sollte nicht in Stress ausarten. Klar ist Stillen toll und wichtig. Aber wenn es mit pumpen, füttern usw. in Stress ausartet, würde ich es nicht mehr bis zum Äußersten erzwingen wollen.

Zwillinge sind einfach doppelt pflegeintensiv. Meine Zwillinge haben irgendwann nicht mehr zugenommen vom Stillen allein. Obwohl ich am Anfang super viel Milch hatte. Viel mehr Milch als bei meinem ersten Sohn. Doch der Alltag und die Nächte sind einfach anstrengend. Ich habe auch alles mögliche getrunken. Aber ziemlich schnell kam ich nicht mehr dazu, richtig gut zu essen, was auch wichtig ist.

Ich habe dann immer abwechselnd gefüttert. Einen Zwilling an der Brust. Einen mit der Flasche. Bei der nächsten Mahlzeit andersrum.

Ziemlich bald bin ich auch dazu gekommen, beide gleichzeitig zu füttern. Sonst war ich irgendwann nur noch dabei zu füttern. Sie tranken ja ewig an ihren Flaschen bzw. an der Brust.

Vielleicht ist das für dich eine Alternative, wenn es nicht klappen sollte mit dem Vollstillen deiner beiden Mäuschen. Ich habe ja praktisch rund um die Uhr gestillt. Nur eben mit wechselnden Kindern.

Aber vielleicht läuft ja auch alles super und du hast genug Milch für beide.

Ich wünsche dir alles Gute!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021