Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Gedeihen Flaschenkinder genauso gut wie Stillkinder?
no avatar
   herbstlaus
Status:
schrieb am 03.09.2014 14:42
Hallo,

ich bin gerade ziemlich am Grübeln. Und zwar kriege ich es einfach nicht hin, meie Zwillinge zu stillen. Sie sid knapp 5 Wochen alt und ich habe es wirklich sehr oft versucht, auch mit Hilfe der Hebamme. Ich würde sie gern gleichzeitig stillen, habe extra so ein Zwillingskissen gekauft wo sie gleichzeitig draufliegen. Wenn ich sie anlege, dann ziehen sie ein paar Mal und entweder schlafen sie ein oder , wenn sie doll hungrig sind, fangen an zu schreien. Sie saugen dann auch nicht weiter. Das ist dann meistens der Punkt, an dem ich die Nerven verliere und ihnen doch ein Fläschchen mache.
Also ich denke, das Thema ist für mich durch. Ich pumpe bisher noch ab, damit sie überhaupt Muttermilch bekommen, aber es wird immer weniger.
Jetzt würde ich einerseits gerne das Pumpen sein lassen, das Stillen klappt ja eh nicht, und nur noch Fläschchen geben, andererseits fühle ich mich echt schlecht damit. Ich glaube einfach, dass es ncihts besseres gibt als Stillen, aber für uns drei arten diese versuche nur in Stress aus.
Die Hebamme meint, ich soll mich da nicht unter Druck setzen, wenn es nicht geht ist es eben so.
Aber entwickeln sich Flaschenkinder wirklich genauso gut wie Stillkinder? Ich denk da so an Übergewicht, Allergien oderso.
Wie sind eure Erfahrungen?


  Re: Gedeihen Flaschenkinder genauso gut wie Stillkinder?
no avatar
   Keks77
schrieb am 03.09.2014 17:26
Hallo Herbstlaus,

ungefähr das gleiche hätte ich vor zwei Jahren schreiben können... Kann Dich also sehr gut verstehen!!

Ich wollte so gern stillen, hab es aber partout nicht "richtig" hingekriegt und dieser Kreislauf aus Stillen, Abpumpen, Zufüttern etc. hat mich irgendwann ganz wahnsinnig gemacht. Und schlussendlich habe ich dann den Stress rausgenommen und bin komplett auf Fläschchen umgestiegen. Und denke nicht, dass es meinen beiden geschadet hat!! Sie sind super gediehen und auch was Abwehrkräfte o.ä. angeht, kann ich nur sagen, dass sie jetzt seit gut einem Jahr nicht mal mehr krank waren. (Mag natürlich auch Glück sein, aber sie sind definitiv nicht sehr anfällig!)

Seitdem Zeitpunkt war das ganze Thema bei uns jedenfalls deutlich entspannter und ich hatte dann auch irgendwann kein "schlechtes Gewissen" mehr!!

Alles Gute...


  Re: Gedeihen Flaschenkinder genauso gut wie Stillkinder?
no avatar
   Käsekückchen
Status:
schrieb am 03.09.2014 20:53
Ich habe bei bei der Einlingsdame wie auch bei den Zwillis auch ein paar Wochen abgepumpt aber die Milch hat vorne und hinten nicht gereicht und ich musste schon früh zufüttern. Alle drei sind überaus gesund, weit weg vom Übergewicht und die Ersatzmilch scheint keine Nachteile mit sich gebracht haben. Die Hebammen haben damals gesagt, eine entspannte Flaschenmutter ist besser als eine gestresste stillende Mama. Mein Gyn sagte mir seinerzeit, dass es wichtig sei, dass die Kids überhaupt mal Mumi bekommen haben wegen des Aufbaus der Immunabwehr; die Dauer sei nicht so entscheidend.


  Re: Gedeihen Flaschenkinder genauso gut wie Stillkinder?
avatar    bavarian-girl
schrieb am 03.09.2014 22:06
Das hört sich ganz nach unserer Situation an.

Aus meiner Sicht ganz wichtig: mach Dir um Himmels willen kein schlechtes Gewissen!

Meine Kinder haben sich wunderbar entwickelt, nix Übergewicht, keine Allergien obwohl es in der Familie liegt, ...

Und Fläschchen haben einen tollen Vorteil: auch der Papa, Tante, Oma, Freundin etc. kann sie geben. Kann eine große Erleichterung sein.

Und laß Dir um von keinem was anderes einreden.
Ja, Muttermilch ist ideal. Aber Säuglingsnahrung ist eine top-Alternative.


  Werbung
  Re: Gedeihen Flaschenkinder genauso gut wie Stillkinder?
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 03.09.2014 22:14
Ich habe zwei. Kante zugefüttert - eigentlich war die MuMi das Plus, nicht umgekehrt. Dann habe ich aufgegeben. Ich habe das ganze erste Jahr Pre nach Bedarf gegeben und bin danach erst auf einer 2er umgestiegen. Sie sind mit dem Gewicht immer auf der 50. perzentile, mit der Größe auf der 95. - also eher groß und schlank.

Für mich war es damals die einzige Lösung. Wenn ich allerdings DAMALS die Zeit gehabt hätte, mein Problem im U3-Forum zu posten, dann zu dem Forum von "stillen und tragen" gekommen wäre, dann hätte ich es gerne noch unter Anwendung von anderen Tipps als denen meiner Hebamme probiert. Aber als ich endlich die entsprechenden Threads von anderen gelesen hatte, war der Zug schon einige Monate abgefahren. traurig

Allergien sind bislang keine in Erscheinung getreten, außer dass die eine keinen Apfel verträgt. Mein Mann hat aber eine ganze Reihe von Allergien, so dass ich denke, damit werden wir schon noch das vergnügen bekommen.
Darüberhinaus sind sie topfit. Liefen mit etwa einem Jahr und jetzt plappern sie den ganzen Tag. Zwar bisher nur ein- oder zwei-Wort-Sätze, aber mit einer Unmenge an Vokabular.

Alles gute und noch herzlichen Glückwunsch zum Doppelpack!


  Re: Gedeihen Flaschenkinder genauso gut wie Stillkinder?
no avatar
   herbstlaus
Status:
schrieb am 04.09.2014 09:46
Danke schon mal für eure Antworten. Bei mir ist es zZt. so, ich muss mindestens 4x Pumpen für etwa eine Mahlzeit... das bringt also nicht mehr wirklich was. Sie trinken ja auch immer mehr.Dazu hab ich ständig schmerzhaften Milchstau. Ich werde das morgen mal mit meiner Hebamme besprechen, und dann wohl in den nächsten Wochen das Pumpen reduzieren.


  Re: Gedeihen Flaschenkinder genauso gut wie Stillkinder?
avatar    Lucy-80
Status:
schrieb am 05.09.2014 21:43
Mir gings genauso. Stillen wollte nicht klappen und auch mit dem Abpumpen hatte ich viele Probleme (Milchstaus, Brustentzündungen, Blutblasen). Ich hatte damals auch ein unendlich schlechtes Gewissen das abpumpen ganz aufzuhören und nur noch Pre zu geben (zufüttern musste ich eh schon, denn nachts habe ich nicht abgepumpt).

Schlussendlich habe ich dann nach 2,5 Monaten aufgehört. Ich konnte einfach nicht mehr.

Im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich mir damals so einen Stress gemacht habe. Ich glaube nicht, dass es einen Unterschied macht, ob sie nun 2 oder 4 Monate Mumi bekommen. Und das Abpumpen hat mich soviel Zeit und Schlaf gekostet. Die Anfangszeit wäre sicherlich entspannter gewesen, wenn ich das hätte sein lassen.

Meine beiden sind auch kerngesund und bisher ohne Allergien.


  Re: Gedeihen Flaschenkinder genauso gut wie Stillkinder?
avatar    Sweet Angel
Status:
schrieb am 06.09.2014 08:52
hallo, mach dir da blos kein schlechtes gewissen! bei mir war es ähn lich, ich hab mit dem stillen und dem Pumpen bis zum 4. Monat gekämpft ehe ich aufgegeben habe udn das war das beste was ich machen konnte!! Wennes dir gut geht, gehst auch deinen Mäusen gut!!

Meine Jungs wurden aber sowieos schon seit geburt zugefüttert, weuil dei Milch eh nie wirklich für zwei gereicht hat. Ich hab da die Milch also immer aufgeteilt die ich hzatte, damit sie zumindest überhaupt Muttermilch bekamen. Die Flaschenmicl hat auch bisher nicht geschadet. Sie werden jetrzt drei. Noch haben sie weder mit Allergien, Krankheiten oder Übergewicht zu kämpfen. Einmal im Jahr bekommen sie vielleicht mal einen schnupfen mit Husten. Einer zwerg ist normalgewichtig und beim anderen wäre ich eher froh,wenn er etwas mehr wiegen würde.

Stress dich also nicht!, das merken auch deine Mäusesmile


  Re: Gedeihen Flaschenkinder genauso gut wie Stillkinder?
no avatar
   Dida
Status:
schrieb am 07.09.2014 22:04
Du hast ja nun schon einige hilfreiche Antworten bekommen.
Ganz toll finde ich die Aussage 'besser eine entspannte Flaschenmama als eine gestresste Stillmama'. Das ist super
Auch ich habe nach 2 Monaten aufgegeben und bin doch froh meinen Jungs zumindest am Anfang Muttermilch geboten zu haben. Der Start ist ja wirklich am Wichtigsten! Ich wollte nur noch hinzufügen dass ich's eine Zeit lang noch so gemacht habe dass ich ein Kind gestillt habe und einem nebenbei die Flasche gegeben habe, bei der nächsten Mahlzeit würde dann gewechselt. Das fand ich irgendwie weniger stressig als jedes Kind ein bißchen zu stillen und danach noch zwei kleine Fläschchen zu machen.
Ich hab auch ganz lange Pre Nahrung gegeben und keiner ist übergewichtig. Allerdings haben wir ein überaus gesundes Kind und eines mit einem schlechten Immunsystem, mit Allergien und Asthma (von mir geerbt)... Sehr ungerecht; aber wie gesagt hatten beide die selben Bedingungen und zwei Monate Muttermilch... insofern kann's daran nicht liegen.
Alles Gute für euch! Mach es so wie du dich am wohlsten fühlst.


  Re: Gedeihen Flaschenkinder genauso gut wie Stillkinder?
no avatar
   kleinmiri
Status:
schrieb am 21.09.2014 09:15
Warum magst du unbedingt beide zwillinge gleichzeitig stillen?
Hast du mal versucht nur ein Kind zu stillen und dich dabei nur auf dieses Kind zu konzentrieren?

Ich stille unsere zwillinge beide voll, das klappt seit Geburt sehr gut( ich habe aber auch schon stillerfahrung von den großen). Ich stille beide Kinder nacheinander, finde ich viel angenehmer, kuschliger. Wenn der Hunger bei beiden so groß ist, stille ich auch mal zeitgleich, mag ich aber selber nicht so gerne, finde ich ungemütlich.
Deswegen wäre mein Tip gewesen nacheinander zu stillen.

Wenn es dir wichtig ist zu stillen, such dir vielleicht eine gute stillberatung.
Wenn du nicht mehr stillen möchtest, akzeptiere es für dich und geh nicht so hart ins Gericht mit dir.
Alles gute!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021