Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    3 Links: Eizellspende ? Fischöl ? IVF für lesbische Paare in Frankreich neues Thema
   Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?

  Gleichzeitig schreien - was tun?
no avatar
   rinchen1975
schrieb am 27.07.2013 16:03
Hallo zusammen,

meine Zwillinge sind neun Wochen und schreien viel, wenn sie müde sind bzw. ziemlich schnell nach füttern und vielleicht mal zehn Minuten ruhig unterm Spielebogen liegen. Ist ja auch normal in dem Alter, dass sie sich nicht selbst beschäftigen - aber dann hilft eben nur noch rumtragen und wenn ich alleine bin, weiß ich einfach nicht, wie ich das händeln soll.
Tragetuch geht nicht für beide, weil eine einen Schiefhals / Skoliose hat, darf nicht ins Tuch. Federwiege mögen sie beide nicht. Wippe funktioniert auch nur ganz kurz.
Das endet dann damit, dass ich mit zwei schreienden Babys auf dem Sofa sitze, sie irgendwie beide halte, was nicht wirklich gut geht, so dass sie noch mehr schreien. Bis dann eine eventuell vor Erschöpfung einschläft. Nicht selten kann ich nur noch heulen, weil mir die beiden dann so leid tun und ich total gestresst bin.
Was kann man denn da tun?
Traue mich auch nicht, irgendwo mit beiden hinzufahren deswegen. Und hoffe zwar auch, dass es besser wird, aber stelle mir das in einigen Monaten dann auch ähnlich vor, also bleibt das Problem ja irgendwie.
Weiß jemand Rat?
Danke!


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 27.07.2013 18:21
Herzlichen Glückwunsch zu deinen Zwillingen! Elefant

Einen Rat habe ich leider nicht für dich traurig aber ich weiß noch zu gut, wie ich heulend zwischen meinen beiden saß...
Ich hatte das Glück, dass meine Schwiegereltern gerne mal eines rumgetragen haben.


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 27.07.2013 18:49
Sind sie im Kinderwagen ruhig? Ich habe unseren immernoch im Wohnzimmer irgendwie schlafen sie lieber dort wie in der Wiege oder im Laufstall ... Und jetzt nich lachen, ich habe zwei Teppiche übereinander den Wagen so positioniert das ich ( sitzend im Sessel ) mit dem Fuß den Wagen über den Teppichrand fahre, hin und her, hin und her...dann ist Ruhe und sie schlafen ein...

Komischerweise schlafen sie abends mittlerweile recht schnell im Bettchen ein, wie sind zwar dabei aber ein bisschen tätscheln reicht.

Und ich kann dir auch sagen es wird besser unsere spielen echt schön unter dem Spielbogen bis zu 30 Minuten ...

Lg Alice


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 27.07.2013 18:59
KiWa habe ich nicht vorgeschlagen, weil es bei uns nichts gebracht hat - da haben sie erst recht geschrieen...

Auch wenn es zynisch klingt, besorg dir Ohropax. Das dämpft etwas und beugt Tinitus vor.


  Werbung
  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
no avatar
   rinchen1975
schrieb am 27.07.2013 21:40
vielen dank für die aufmunternden worte! es hilft mir schon, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht! fühle mich manchmal wie die schlechteste zwillingsmutter der welt, wenn ich das nicht hinkriege...
kinderwagen geht leider auch nicht so gut, da muss man schon ordentlich rennen, dass sie ruhig werden.
vielleicht wird es ja auch mit der zeit besser...smile

danke!


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
no avatar
   karmaxxl
Status:
schrieb am 27.07.2013 22:51
Es wird besser und anders...

Mag denn nicht einer die Federwiege? Bei uns mochte nur Junior das Ding, hatte es eigentlich für unsere Tochter angeschafft. Da die viel schlief und schon langsam ein abgeflachten Kopf bekam...
Aber Junior schlief viel und gerne in der Federwiege...
Hast du mal versucht ein Staubsauger anzustellen dich mit ihnen aufs Sofa setzen. Babys lieben dieses Geräusch da es sich an hört wie das Blutrauschen der Mutter.
Oder was auch half... die Musik anzumachen die ich in der Schwangerschaft hörte. Beide auf den Arm und durch die Gegend tragen bis der erste schlief der wurde dann abgelegt. Am Anfang waren mein noch so leicht (2,5 kg pro Kind das war nicht schwer beide zu tragen)
Oder mag der Zwillinge ohne Schiefhals vielleicht ins Tragetuch?
Ans Tragetuch müssen die Kleinen sich auch erst gewöhnen, oder magst du es nicht und die Kleinen merken das!

Und denk immer dran "Ruhig bleiben, zähle innerlich bis 100" versuche Ruhig zu bleiben. Die ganz kleinen merken das!!

Ich habe am Anfang viel auf dem Sofa (hatte ich ausgezogen) mit den Beiden gelegen und habe mit Berührungen das versucht zu machen. Sie haben gelernt das wenn man neben mir liegt und gestreichelt wird man auch zu Ruhe kommen kann. Der neben mir lag den habe ich im Stillkissen gebetet, damit er eine Begrenzung hat.

Und es gibt immer wieder mal TAge wo beide schreien, wo beide über den Punkt hin weg sind.

Und heulen ist normal... auch ich habe oft mal vor den heulend gesessen. Und auch heute kommt es immer wieder vor. Ich bin auch nur ein Mensch!!!
Und neun Wochen nach der Geburt... man konnte sich selbst ja noch nicht wirklich erholen.

Gewöhne die Kleinen an die Federwiege und das Tragetuch...

Versuche den Tag so gut es geht ruhig und strukturiert zu gestalten, dass half mir. Wir gingen mit dem Kinderwagen immer zu gleichen Zeit raus...

Ach mein Mann sagte gerade noch (kann mich gerade kaum dran erinnern) er hat mich oft zwischen Beide wieder gefunden, wo ein Kind links und eins Rechts an meinen kleinen Finger nuckelnden.
RICHTIG das stimmte auch, dass beruhigte sich auch ungemein!!


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
no avatar
   Blume2010
Status:
schrieb am 28.07.2013 07:18
Oje,du arme. Das ist leider normal.
Hilft der Fon? Meine haben sich da super beruhigt.
Oder draußen Kinderwagen fahren, ich war 5-6 x mindestens draußen...


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
avatar    bavarian-girl
schrieb am 28.07.2013 09:04
Du Arme ! Ich erinnere mich noch gut, wie schrecklich ich das fand.

Mir hat vor kurzem jemand eine iPhone App gezeigt - sie produziert Rauschen, angeblich wie im Mutterleib. Es war kaum zu glauben, wie schnell der Kleine daraufhin ruhig wurde. Einen Versuch wäre es wert.

Es gibt so spezielle Wippen. Manche schwören darauf.
[www.amazon.de]
(schau Dir mal die Bewertungen an!)
Wir hatten keine, im Nachhinein habe ich mich darüber geärgert.

Wie ist es eigentlich im Auto?
Wir sind manchmal gefahren und haben uns dann irgendwo auf einen Parkplatz gestellt schalfen

Ansonsten: versuche nicht unbedingt, beide gleichzeitig zu beruhigen. Wenn es geht, super. Wenn nicht, dann eines nach der anderen.
So schrecklich es klingt: Zwillinge müssen einfach mehr warten als Einlinge.


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
avatar    Klippe
schrieb am 28.07.2013 21:38
Bei dreifachen Schreiattacken konnte ich gar nichts mehr machen. Habe mir zwei in den Zwillingssack gepackt und mir Gehörschützer aufgesetzt, einer hatte dann halt Pech. Sieh es positiv, das war doch noch "schlechter" als jetzt bei dirsmile
Das ist halt das Schicksal von Mehrlingen und ihren Eltern... Und die Kinder überstehen es ohne Psycho- Knacks.


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
no avatar
   rinchen1975
schrieb am 28.07.2013 22:15
Danke nochmals!

Werde das ein oder andere nochmal ausprobieren, an so eine Schaukelwippe hatte ich auch schon gedacht, versuche auch im Moment, wenigstens eine an die Federwiege zu gewöhnen, für kurze Zeit klappt das auch manchmal (wenn ich daneben stehe).

Und Ihr habt recht, das gehört vermutlich zum Zwillingsleben dazu, in der Situation will man es den Kleinen dann ja nur doch irgendwie ersparen...aber wir werden da wahrscheinlich alle reinwachsen...

Zwei Fragen noch:
Wie kann man denn beide gleichzeitig tragen? Also ohne Tuch oder so? Kriege ich nicht hin, vor allem wenn sie aufgebracht sind und zappeln...
Und ein Zwillingssack, ist das die Zwillingstrage? Da passen die nicht lange rein, oder? Und geht ja wegen dem Schiefhals bei einer sowieso leider nicht...

LG Rinchen


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
no avatar
   rinchen1975
schrieb am 28.07.2013 22:17
Ach so, noch vergessen:
Doch, finde Tragetuch gut, die eine mag das auch, aber ich kann die andere dann so schlecht dazu nehmen, wenn ich eine vor dem Bauch habe? Kann sie ja noch nicht auf die Hüfte setzen...Hm.


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
no avatar
   Fiorenna
Status:
schrieb am 29.07.2013 08:05
Zitat
rinchen1975

Wie kann man denn beide gleichzeitig tragen? Also ohne Tuch oder so? Kriege ich nicht hin, vor allem wenn sie aufgebracht sind und zappeln...
Ich habe das nicht hingekriegt. Hatte auch Angst, weil ich den Kopf nicht mehr stützen konnte... Aber vielleicht hat ja eine andere einen guten Tipp.


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
avatar    Alice Cullen
Status:
schrieb am 29.07.2013 12:38
Ohne Manduca kann ich beide auch nicht tragen bzw. Hab schiss das einer mir wegrutscht...mit Manduca geht es...was ich irgendwie entlastender fand wenn beiden nicht den selben Rhythmus haben, war nachts dann zwar stressiger aber mittlerweile geht's da er durchschläft.

Im Klinikum wurden sie ja immer abgestimmt aufeinander das macht mehr Stress ... Aber du wirst sehen es wird besser... Man merkt jetzt bei uns warum eins weint und ob es nur Gemecker ist oder Hunger und Co...


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
no avatar
   karmaxxl
Status:
schrieb am 29.07.2013 13:48
Ich hatte am Anfang beide gleichzeitig im Tragetuch (2 kg und 2,5 kg) das klappte!
Dann eins im Tragetuch und das andere irgendwie auf dem arm wiegen...

Ich habe nicht viel drüber nach gedacht... einfach gemacht!!

Meistens lag Junior in der Federwiege... Mausi im Tragetuch und ich stand neben der Federwiege und habe Hand auf gelegt Köpfchen gestreichelt und während dessen habe ich hin und Her geschaukelt, damit Mausi im Tragetuch sich beruhigt.

Und es dauert ob Einling, Zwilling, oder Drilling immer eine gewisse zeit bis sich die Kleinen Beruhigen. Und wenn sie schon länger geschrien haben dauert es länger....


  Re: Gleichzeitig schreien - was tun?
no avatar
   rinchen1975
schrieb am 29.07.2013 19:51
Ja, ich habe auch immer gehört: unbedingt synchronisieren, aber im Moment finde ich es auch noch entspannter, wenn sie sich im Rhythmus abwechseln, dann kann ich mich jeweils besser um die Kleinen kümmern und hab sie auch schnell beruhigt oder in den Schlaf geschunkelt.

Klar dauert es immer, ich hab ja auch ne große Tochter und kenne das, aber es ist halt was anderes, wenn man sich dann in Ruhe dem einen Kind widmen kann als wenn man zwei hat, die am liebsten eng gehalten und getragen werden wollen.

Aber ich übe weiter und werde sicher noch den ein oder anderen Dreh rauskriegen smile Es wird ja auch schon besser, meistens smile

Danke jedenfalls für Tipps und Trösten!!! Das hilft smile)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020