Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Was denkt Ihr über eine Federwiege?
no avatar
   Abendstern
schrieb am 22.07.2012 12:33
Hallo liebe Mamis!
Ich hab mich noch nicht vorgestellt, bin 25 Jahre Jung und erwarte mein 2.und 3. Kind! Hab einen Sohn der 16 Monate alt ist!
Ich hab mir in den Kopf gesetzt dass ich für die Zwillinge eine Zwillingsfederwiege brauche! Hat jmd. so eine? Ist es eher eine Geldverschwendung?

Ich muss mir den Alltag nämlich versuchen zu erleichtern und da ist mir so eine Wiege über den Weg gelaufen.. kostet aber eine Menge geld ca. 250 Euro!!
Würd gern eure Erfahrung darüber lesen! Danke!!!

liebe grüße
Abendstern


  Re: Was denkt Ihr über eine Federwiege?
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 22.07.2012 12:59
Finde ich sehr viel Geld für ein Gerät, dass man 6-7 Monate benutzen kann. Dann kauf dir lieber Automatische Wippen, da hast du länger und mehr davon. außerdem mögen es nicht alle Zwillinge, immer gemeinsam zu liegen.

LG


  Re: Was denkt Ihr über eine Federwiege?
no avatar
   leuchtturm79
schrieb am 22.07.2012 13:29
Hallo!
Wir haben uns für die Twins eine Hängewiege angeschafft, wo bei super Platz hatten. Haben uns dann eine Feder dazubesorgt, die babys fandens super, diese Anschaffung war es wirklich wert. Im Übrigen würden wir diese nun verkaufen wollen, also wenn ihr Interesse habt, meldet euch per PN, dann schick ich euch Bilder dazu.
Liebe Grüße!
Birgit


  Re: Was denkt Ihr über eine Federwiege?
no avatar
   Amiflosi
schrieb am 22.07.2012 13:53
Hallo,
hatte keine. irgendwie ist mir das gar nicht begegnet, "damals vor drei Jahren LOL". Aber ich kann mri gut vorstellen, dass das eine Erleichterung bringt für die Anfangszeit. Genau wie eine elektrische Wippe. Was davon dann praktischer ist?? Kann ich jetzt nciht beurteilen. Hab mit beidem keine Erfahrung.

Aber ich glaube, ich hätte es ausprobiert Ja Vielleicht auch so in "Marke Eigenbau" um bissi zu sparen.


  Werbung
  Re: Was denkt Ihr über eine Federwiege?
no avatar
   Lieblingsliebling
schrieb am 22.07.2012 16:03
Super Idee!
Bestimmt wird es Dir helfen...ich hatte vor 6 Monaten leider keine Ahnung, dass es sowas gibt...habe es jetzt erst durch ne Freundin erfahren...
Oh man, in der Anfangszeit ist es Super stressig, da hätte ich sowas gebraucht... smile
Also ANSCHAFFEN ! ...vielleicht gebraucht!?


  Re: Was denkt Ihr über eine Federwiege?
no avatar
   cityhase
schrieb am 22.07.2012 16:19
Eine elektrische Wippe ist eigentlich keine Alternative zur Federwiege.

Die Bewegungen der Federwiege passen sich dem Baby an. Heißt wenn es wach ist und sich bewegt, schwingt die Wiege, schläft es ein ist auch die Federwiege still.
Wenn das dann wieder ein wenig wach wird, fängt die Wiege wieder leicht an zu schwingen und schwingt dann langsam aus.

Eine elektrische Wippe schwingt immer, bis man sie abstellt und ist dann ruckartig ruhig. Die Bewegungen sind unnatürlich. Neben dem, dass eine elektrische Quelle nicht gerade in die Schlafumgebung eines Babys gehört.
Außerdem sind Babyhängematten besser für den Rücken. Darin kann ein Baby tags wie nachts schlafen, weil die Rundung der natürlichen Haltung im Mutterleib entspricht. Babywippen sind ähnlich geformt wie ein Maxi Cosi und darin sollte ein Baby nicht über mehrere Stunden liegen.

Frag am besten mal deine Hebammen oder eine Trageberaterin was sie dir empfehlen würde.


  Re: Was denkt Ihr über eine Federwiege?
no avatar
   karmaxxl
Status:
schrieb am 22.07.2012 20:45
Also ich kann es nur empfehlen!

Wir haben eine Hängematte von Amazon gebraucht gekauft! Wo nur einer drin liegen kann!

Es hat mir manchmale gerettet! Ich habe es immer als meine "dritte Hand" vorgestellt! Wenn beide schrieb hatte ich ein auf dem Arm und den anderen Darein gelegt! Habe mich davor gestellt und dann gesungen und es ganz allein wippen lassen!

Junior hat die ersten drei bis vier Monate fast den ganzen Tag drin verbracht! Aber auch Töchterchen möchte gern darein!

Also für mich war das die beste Anschaffung! Und sein Geld voll Wert! Nur allmâhlich will keiner mehr rein!
Daher würd ich mir so eine teure nicht anschaffen!!!!

Wann hast du denn ET???


  Re: Was denkt Ihr über eine Federwiege?
avatar    redhair
Status:
schrieb am 22.07.2012 20:59
Hallo,

Für mich wäre es damals zu teuer gewesen.Wenn ich das Geld aber gehabt hätte würde ich mir sowas auch anschaffen.
Aus Erfahrung mit einem Schreikind..


Alles Gute

l g redhair


  Re: Was denkt Ihr über eine Federwiege?
avatar    vrony83
Status:
schrieb am 22.07.2012 21:31
Kaufen,auf jeden Fall kaufen!!
Wir hatten auch eine,ein riesen Korb mit ner Feder dran.Die erste 8 Wochen haben sie auch nachts drin geschlafen,auch tagsüber lagen sie viel drin.Hatten ne extra Schaumstoffmatratze gekauft und sie passend gemacht.Sie war unsere Rettung und wir haben sie lange genutzt.Die Mädels haben sie geliebt.Ich hab den korb noch,gebe ihn aber nicht her.hoffe das meine Enkelkinder da mal drin schlafen dürfen zwinker

LG Verena


  Re: Was denkt Ihr über eine Federwiege?
no avatar
   Abendstern
schrieb am 23.07.2012 12:16
Hallo Liebe Mamis,
Danke für die vielen Antworten! Ich fühl mich bestätigt! Eine Hängematte ist bei uns leider nicht mehr möglich, da der kleine (bald großer Bruder) sicher dran sein wird!
Ich denk wir werden uns die Wiege zulegen und danach verkaufen! Hätt auf Ebay bei einer Zwillingsfederwiege mitgeboten die ist letztendlich "nur" um 50 Euro billiger gewesen wie eine Neue - ohne versandt... irre

Wünsch euch noch einen schönen tag!
liebe Grüße

Abendstern




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021