Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  SchlafenSchlafenSchlafen.....
no avatar
   Lillja
Status:
schrieb am 19.10.2011 11:27
Hallo ihr Lieben!
Hab mal eine Frage,wie ihrs mit dem Einschlafen haltet: meine beiden (4 Monate) scheinen da etwas unterschiedlich getaktet zu sein: während die eine abends um 20h einschläft und bis zur letzten Mahlzeit (22-23 h) ganz tief und fest schläft (man bekommt sie kaum wach und in den Schlafsack...) ,ist die andere so lange putzmunter,dafür morgens noch müder,würde theoretisch da bis 9/10h schlummern.
Das ist erst seit einer Weile so,vorher warn sie ganz gut synchron,-ich möchte keine der beiden in ihrem natürlichen Rhythmus allzusehr stören,aber beide da ganz zu lassen,ist für mich praxisfern.
Derzeit wecke ich die eine dann abends zum essen,die andere morgens,- und fühl mich nicht so gut dabei..
Zudem ist der Abend eben die Zeit,wo auch der Papa mal für beide da sien könnte...

Wie macht ihr das,haben eure da auch unterschiedliche Zeiten,-versucht ihr das anzugleichen oder lasst ihr sie?

Danke euch für Antworten!


  Re: SchlafenSchlafenSchlafen.....
no avatar
   teebeutelchen
schrieb am 19.10.2011 18:04
Meine sind schon immer sehr ähnlich vom Rhythmus her. Der Zwockel braucht ein bisschen mehr Schlaf. Darf er auch haben: muss halt morgens und beim Mittagsschlaf ein bisschen länger schlummern.

Dass sie die gleichen Essens- und Einschlafenszeiten haben, war mir schon immer sehr wichtig, einfach weil man ja sonst zu gar nichts kommt. Ich hab dann schon versucht anzugleichen, wenn einer ein bisschen anders war.

Es kommt jetzt drauf an, wie sehr es dich stört. So schlimm hört sich das jetzt für mich nicht an. Aber ich glaube nicht, dass Kinder einen Schaden davon nehmen, wenn man ihr Schlafverhalten EIN BISSCHEN steuert. Nur mal so als Gedankenanstoß: die zweiten und dritten Kinder müssen sich fast immer in einen schon vorhandenen Tagesablauf einfügen. Da müssen Kinder in den KiGa gebracht werden, da gibt es dann und dann Mittagessen etc. Und anscheinend schadet es den Jüngeren nicht. Im natürlichen Rhythmus stören, das hieße für mich, dass du sie ständig nicht genug schlafen lässt, aber ob sie abends früher einschlafen und dafür früher aufwachen oder später einschlafen und später aufwachen, das dürfte ihnen herzlich wurscht sein.


  Re: SchlafenSchlafenSchlafen.....
no avatar
   *Jane*
schrieb am 19.10.2011 20:29
Tagsüber dürfen sich meine Beiden (ebenfalls vier Monate alt) ihren Schlaf holen, wann und wie lange sie möchten. Sie schlafen daher nicht immer synchron, was mich nicht weiter stört. Ich finde es sogar eher gut, da ich dann auch mal Zeit intensiver mit nur einem Baby verbringen kann. Abends versuche ich sie aber zur selben Zeit hinzulegen. Meist klappt das ganz gut.

Bei uns ist es so wie Teebeutelchen schrieb: Es gibt noch ein weiteres Kind, das den Rhythmus zumindest teilweise vorgibt. Der Große muss früh in die Schule gebracht werden und das heißt, dass ich an drei bis vier Tagen in der Woche die Zwillinge wecken muss. Wenn ich sie schlafen lasse, schlafen sie mindestens noch eine Stunde länger. Ich habe aber nicht den Eindruck, dass das Wecken ein Problem ist, da sie den Schlaf ja nachholen können.

Wenn sie größer sind, können sie ihren eigenen Rhythmus ja leider auch nicht beibehalten - spätestens wenn sie in die Schule kommen, sind die Zeiten fest vorgegeben und entsprechen nicht immer dem Biorhythmus.

LG Jane




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020