Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Abrupte Umstellung von Gitter- auf normales Bett im Urlaub sinnvoll ??? (25 Monate alt)
avatar    Klippe
schrieb am 08.07.2010 09:11
Wir haben gestern spontan beschlossen, übernächste Woche in Urlaub zu fahren, wenn auch nur für eine Woche ins Allgäu nach Oberstdorf. Da die Fahrt ca. 5,5 Stunden dauern wird, wollen wir lieber nicht mit dem spritfressenden Bulli fahren, sondern meinen alten Passat Kombi. Dann können wir aber unmöglich Kinderreisebetten und den Drillingsbuggy mitnehmen. Mist. In der Ferienwohnung gibt es halt ein normales Doppelbett, da könnte ich die Jungs ja auch schlafen lassen. Aber wäre die Umstellung nicht ziemlich gewagt? Was, wenn es nicht klappt? Im Kinderzimmer haben sie noch ihre Gitterbetten, was ich auch gerne noch maximal lange so lassen würde. Bei uns im Bett schläft nur Nr. 3 ab und zu mal, das klappt mittlerweile, ohne dass er rausfällt, das hat er aber auch erst "lernen" müssen.


  Re: Abrupte Umstellung von Gitter- auf normales Bett im Urlaub sinnvoll ??? (25 Monate alt)
no avatar
   itzchen
schrieb am 08.07.2010 10:56
Liebe Klippe,
das hängt von Deinen Kindern ab! Unsere sind alle sehr reisetauglich, dh es ist für sie kein Problem, wenn im Urlaub mal Dinge anders laufen als zu Hause, auch in puncto schlafen etc. Es gibt ja aber Kinder, die woanders grundsätzlich schon mal schlechter schlafen als zu Hause und denen dann auch noch ein anderes Bett zuzumuten, wäre sicher zu viel des guten. Letztlich musst Du danach entscheiden, wie flexibel Deine Mäuse bei Umstellungen allgemein so sind. Und es nicht groß thematisieren, sondern einfach so machen!!!

Schönen Urlaub,
itzchen


  Re: Abrupte Umstellung von Gitter- auf normales Bett im Urlaub sinnvoll ??? (25 Monate alt)
avatar    Kaasie
Status:
schrieb am 08.07.2010 14:42
Barrieren bauen.

Wir haben von IKEA fuer 8 Euro so ne aufsetzbare Planke gekauft (gehoeren eigentlich zu den Jugendbetten) und die hat sich schon bewaehrt!
Die sind nicht so gross, passen sicher mit ins Auto und die kannst Du eigentlich auf jedes Bett mit ner Seitenwand stecken (manchmal muss man improvisieren, aber das biste ja sicher gewohnt, wie alle Mehrlingsmuetter LOL) - und spaeter kannst Du sie dann auch fuer die Betten der Jungs weiter verwenden.


  Re: Abrupte Umstellung von Gitter- auf normales Bett im Urlaub sinnvoll ??? (25 Monate alt)
no avatar
   chaoskeks
schrieb am 08.07.2010 17:33
Hallo Klippe,

Ich hab keine Ahnung wie das so mit Betten ist. Aber Du sagtst, daß nur Dein Nr. 3 ab und zu ins Bett kommt. das ist interessant. Was ist mit Nr. 1 und Nr. 2 ? Wollen die nicht? Bei uns hat nämlich Nr.2 herausgefunden wie schön es in dem großen Bett ist und meldet sich regelmäßig bis ich ihn hole. Ich hab schon Bammel, daß die die Anderen demnächst auch mit ins Bett wollen. Wir brauchen auf lange Sicht 2 Doppelbetten aneinander glaube ich.


  Werbung
  Re: Abrupte Umstellung von Gitter- auf normales Bett im Urlaub sinnvoll ??? (25 Monate alt)
no avatar
   himbeere
schrieb am 08.07.2010 22:46
Wir hatten im Urlaub oder bei Oma immer Stühle umgekehrt vor den Betten stehen (mittlerweile brauchen sie das nicht mehr). Das kenne ich noch aus meiner Kindheit. Steht der Stuhl an der richtigen Stelle, wird man beim Dagegenrollen gerade so weit wach, dass man sich automatisch wieder weiter in die Mitte legt. Also fällt man nicht raus.

LG
Himbeere


  @Chaoskeks
avatar    Klippe
schrieb am 09.07.2010 14:29
@Chaoskeks: Zu deiner Frage- nee, Nr. 1 und Nr. 2 haben sich noch nie neben mich gelegt, seit sie abgestillt wurden. Ich selbst bin als Familienbett-Kind viele Jahre zum Bett meiner Eltern hingelaufen und war dort immer willkommen. Also war für mich klar, dass unsere Jungs natürlich auch bei uns schlafen dürfen. Aber schon als Säuglinge fanden sie das eigentlich alle doof, so ein kuscheliges Familienbild hat es bei uns nie gegeben, wei die immer froh waren, im eigenen Bett (neben meinem Bett) zu liegen. Total komisch. Jetzt bekommt Nr. 3 im Moment die letzten Backenzähne und heult gegen 2 Uhr rum, so dass ich ihn dann mit zu uns nehme. Und er hat im Mai das erste Mal bei uns geschlafen, vorher auch nicht. Also, ich betone nochmal: das ging nicht von mir aus, ich stelle es mir schön vor, mit 3 Bärchen zu kuscheln...aber die wollen ihre Ruhe im eigenen Bett !!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020