Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
avatar  bavarian-girl
schrieb am 30.11.2009 22:32
Hallo allerseits,

in der letzten Zeit habe ich mich etwas rar gemacht.
Wir sind umgezogen - von Finnland nach Deutschland.
Das ist schon normalerweise ein eher anstrengendes Unterfangen - und dann erst mit Kleinkindern ...
Aber jetzt ist das Meiste geschafft, wir sind inzwischen auch in unsere Wohnung eingezogen.

Heute war ich das erste Mal hier einkaufen. Und habe schon die ersten "Erfahrungen" gemacht.
Im Drogeriemarkt: ich rein mit dem Wagen. Da ist relativ viel Platz, eigentlich alles kein Problem. Aber natürlich stehen überall Leute und Einkaufswägen. Ich also "Entschuldigung", man schaut uns an und geht aus dem Weg. Sagt doch glatt eine ältere Frau: "Das ist aber auch ein LKW" - hat wohl unseren Wagen gemeint ...
Kurz drauf meinte jemand bei gleicher Gelegenheit "Sie sind aber auch breit" - auch nee ...
Wer weiß was ich noch überhört habe.
Und eigentlich sind die Leute hier recht nett.

Komisch, so viele dumme Sprüche sind mir in den letzten 2 1/2 Jahren nicht untergekommen.
In Finnland sind Doppelwägen so an der Tagesordnung, daß die Leute nicht mal schauen, geschweige denn irgendwelche dummen Kommentare machen.

Scheit so, als müßte ich erst mal den Kulturschock überwinden zwinker


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
no avatar
  wauzi1971
schrieb am 01.12.2009 07:07
Hallo!!!!

Schön, dass Du/Ihr wieder da bist/seid!winkewinke

Also an die Kommetare wirst Du Dich gewöhnen müssen. Allerdings wird es mit der Zeit immer weniger.

So einen Umzug stelle ich mir auch sehr anstrengend vor. Mir hat ja unser Umzug ein paar Häuser weiter schon gereicht!

Wo ungefähr in Deutschland seid ihr hingezogen? Welche größere Stadt liegt in der Nähe?

Hoffentlich hast Du jetzt Oma und Opa in der Nähe wohnen. Das ist ja meistens doch eine echte Hilfe!!!


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
avatar  Klippe
schrieb am 01.12.2009 07:16
Hey, herzliche Willkomen (zurück) in Deutschland !!!!!!!!!!!
Das ist ja schön, dass ihr das nun geschafft habt und hier eure alte/neue Heimat aufschlagt.

Und wie schön, dass du nun auch zu den blöden Sprüchen mitreden kannst, denn wir gewöhnen uns ja auch nicht wirklich dran, obwohl wir es gar nicht anders kennen !!!


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
avatar  Simone01
schrieb am 01.12.2009 08:04
Die Sprüche kenn ich und kann sie einfach nicht merh hören!! Ätzend!!

Aber schön, dass ihr wieder im Lande seit!! Wo ungefähr wohnt ihr denn jetzt??


  Werbung
  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 01.12.2009 09:13
na dann welcome back in good old germany! interessant zu hören, dass die finnen so viel entspannter sind mit zwillingen. mir ist es auch in den niederlanden und in österreich aufgefallen, als wir da mal mit den mädels für einen kurztrip waren. evtl kommentieren die deutsche eh einfach alles "andere" immer nur negativ. mir gehen diese täglichen sprüche auch auf die nerven, wobei ich mich irgendwie auch dran gewöhnt habe und eine robuste "ich guck hier keinen an" mentalität entwickelt habe. und ausser wenn sich im supermarkt direkt vor mir jemand aufbaut komme ich mit dem wagen eigentlich auch überall durch.
aber ich wünsch euch trotzdem einen guten start und auf dass die positiven eindrücke am ende doch überwiegen!

lg, rapante


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
no avatar
  loevetann
schrieb am 01.12.2009 09:24
Uih, ihr seid also nicht mehr im hohen Norden! Wünsche Euch alles Gute in der alten Heimat.

Viele Grüße aus dem Norden in den Süden grins


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.01.10 20:49 von loevetann.


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
no avatar
  Enita
schrieb am 01.12.2009 09:59
Wie war denn der Tonfall? Ich habe öfter Ähnliches über die Breite des Wagens gehört, aber das wurde immer spaßig gesagt, nie böse. Meistens habe ich einen Spruch zurückgesagt und alle haben gelacht und gut war's.

Nicht jeder Spruch ist gleich böse oder negativ gemeint, manche Leute müssen halt alles kommentieren, manche erwarten einen Einlingswagen und sind einfach überrascht, den breiten Wagen zu sehen und schwupp sagen sie es dann auch.

Und mit Finnland kannst Du es nun wirklich nicht vergleichen, Du weißt doch, was Bert Brecht über die Finnen gesagt hat: "Das Volk schweigt in zwei Sprachen" zwinker Und das stimmt doch auch (ich habe ein Semester in Helsinki studiert), die Finnen reden wenig. Die Region, in der wir wohnen, ist dagegen sehr geschwätzig, da kommen viele Kommentare, aber zu über 90% sind die nett gemeint.

Liebe Grüße und willkommen in Deutschland!

Enita


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
avatar  bavarian-girl
schrieb am 01.12.2009 13:06
Wir sind heute offiziell wieder in unsere alte Wohnung in München eingezogen.
3. Stock ohne Lift.
Jetzt geht's, die Kids laufen fleißig selbst rauf und runter. Die letzten Jahre wäre das ein Graus gewesen.

Zitat
Enita
Du weißt doch, was Bert Brecht über die Finnen gesagt hat: "Das Volk schweigt in zwei Sprachen"
Da hat er schon recht.
Allerdings habe ich mit den Zwillingen sooo viele positive und gesprächige Begegnungen gehabt wie niemand anders.
Es gab nur positive Kommentare (klar, das berühmte "aber auch viel Arbeit" oft dazu).
Und ganz viele lächelnde Gesichter.

Hier war das eher mit dem Tonfall "was muß die mit dem großen Wagen hier einkaufen und uns stören".

Heute im Amt bei der Anmeldung genauso: nur mürrische Gesichter (diesmal ohne Kommentare).
Wahrscheinlich lag es am Nieselregen pfeifen


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
no avatar
  Enita
schrieb am 01.12.2009 13:33
Münchner sind wahrscheinlich grantiger als der Menschenschlag hier, ist in Deutschland ja sehr von der Region abhängig.

Dann wünsche ich Dir, dass Du Dich trotz allem bald einlebst und Deine beiden natürlich auch!


Liebe Grüße nach Bayern

Enita


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
no avatar
  itzchen
schrieb am 01.12.2009 20:40
welcome back...
aber das geht ja noch!
hier mein highlight:

ich am frankfurter flughafen, nach 10 stunden flug.
mann mit migräne inkl. sehstörungen und kotzen, großes kind sehr müde, zwillinge knatschig.
ich weiss nicht mehr genau, wie wir es geschafft haben von der vorfeld-position durch die passkontrolle bis zum gepäck.
mann mit einem zwilling schon durch den zoll. ich mit kiwa, 2. zwilli vor dem bauch, großem gepäckwagen und knatsch-sohn. leider passte ich nicht durch die tür, weil der heini vom sperrgepäck unten auf den wagen etwas quer aufgeladen hat. stehen da FÜNF zollbeamte, nichts zu tun. ich sage, dass sie mir ja bestimmt gern mal helfen würden, sagt einer: "nein, wir müssen hier wachen und sind nicht für das gepäck zuständig" und es war toternst gemeint!!!!!!!!!!!!!!!
ich habe den wohl so böse angeguckt, dass er dann hinterher schob"... oder sind sie alleine?" HALLOOOO????? am ende hat die einzige frau unter den zöllnern mir geholfen. wäre ich nicht so platt gewesen, hätte ich den chef andackeln lassen oder einen bösen brief geschrieben oder beides. so fühlt man sich doch zu hause willkommen....

ansonsten kommentiere auch ich die meisten sprüche nicht mehr und mir ist es auch egal, wenn wir mal im weg stehen. so ist es eben, dafür zahlen die jungs deren rente...

lg & welcome!
itzchen


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
no avatar
  frisch
schrieb am 02.12.2009 20:02
Hallo Bavarian-girl,

ich kann ja nicht sagen:"Willkommen daheim", bei uns steht ein Umzug nach Deutschland aber auch immer zur Debatte. Daher fand ich deinen ersten Bericht auch sehr interessant. Hoffentlich habt ihr inzwischen auch ein paar schoene Erfahrungen mit den lieben Mitmenschen machen koennen.
Was mich auch interessieren wuerde, ist wie deine Kinder auf die sprachliche Veraenderung reagiert haben. Ich meine damit, dass "Deutsch" ja nun die Dauersprache fuer die Kinder geworden ist, also nicht mehr wie bisher nur mit der Mutter/Familie und anderen deutschsprachigen Freunden, sondern eben auch auf dem Spielplatz, im Supermarkt, im Radio etc.
Frischlinge spielen z.B. neuerdings oft in Englisch, weil sie wohl denken, dass die Sprache zwischen Kindern Englisch sei (und meine deutschsprachigen Freunde kennen das von ihren (aelteren) Kindern auch). Wie ist das fuer deine zwei?
Wie haben sie auf das andere Essen reagiert? Bei uns gibt es z.B. bei Heimaturlaub immer erst mal eine kleine (unangenehme) Umstellung auf die deutschen Backwaren und andersrum bekommen Besucher hier immer erst mal ein paar Tage nen Blaehbauch.
Vermissen sie etwas besonders? Was finden sie jetzt schon besser?
Also falls du Lust hast, mehr zu berichten wuerde ich mich sehr freuen!

Liebe Gruesse ueber den grossen Teich und ich wuensche euch allen eine gelungene Eingewoehnung und einen tollen Start


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
avatar  bavarian-girl
schrieb am 03.12.2009 13:15
"Münchner sind wahrscheinlich grantiger als der Menschenschlag hier"
Glaube eher, daß kommt den meisten so vor. Meistens ist es ein Thema der Wortwahl. Allerdings kann ich es interpretieren - bin hier aufgewachsen.
Eigentlich sind die Leute herzensgut (na ja, die meisten)


Ich finde einfach, man merkt, daß man die Ausnahme ist.
Das war in Finnland einfach anders. Da sind Kinder und Doppelwägen einfach überall. Nicht unbedingt mit Zwillingen, sondern als Geschwisterwagen.
Viele Kinder werden gefahren, bis sie in die Schule kommen - kam mir zumindest so vor grins

Ansonsten?
Für uns ist ein Riesen-Vorteil daß wir hier unsere Familie haben. Oma und Opa waren und sind schon sehr eingespannt. Das ist total super.
Kindergarten fangen wir auch gerade (wieder) an. Heute war der 2. Tag. Klappt super.
Allerdings müssen wir uns sehr umstellen (Stichwort Betreuungsverhältnis etc.)
Außerdem hat man so gut wie keine Chance wann man sich nicht im März 2009 schon angemeldet hat - für September 2009. Daß jemand umziehen könnte scheint unbekannt. Und vor allem daß er es nicht schon 1 Jahr vorher weiß. Und dann noch das Thema mit unter 3 Jahren und über 3 Jahren. Linus und Nellie sind ja 2 Jahre und 8 Monate.
Da hatten wir ein Riesen-Glück

Was mich auch interessieren wuerde, ist wie deine Kinder auf die sprachliche Veraenderung reagiert haben. Ich meine damit, dass "Deutsch" ja nun die Dauersprache fuer die Kinder geworden ist, also nicht mehr wie bisher nur mit der Mutter/Familie und anderen deutschsprachigen Freunden, sondern eben auch auf dem Spielplatz, im Supermarkt, im Radio etc.
Frischlinge spielen z.B. neuerdings oft in Englisch, weil sie wohl denken, dass die Sprache zwischen Kindern Englisch sei (und meine deutschsprachigen Freunde kennen das von ihren (aelteren) Kindern auch). Wie ist das fuer deine zwei?
Wie haben sie auf das andere Essen reagiert? Bei uns gibt es z.B. bei Heimaturlaub immer erst mal eine kleine (unangenehme) Umstellung auf die deutschen Backwaren und andersrum bekommen Besucher hier immer erst mal ein paar Tage nen Blaehbauch.
Vermissen sie etwas besonders? Was finden sie jetzt schon besser?

Hui, das sind ja viele Fragen auf ein Mal zwinker
Sprachliche Veränderung: da habe ich nicht wirklich was bemerkt. Vielleicht, weil sie die Region schon von unseren Heimatulauben kennen. Und irgendwas gesagt haben sie auch nicht. Wenn sie etwas älter gewesen wäre, wäre das sicher anders. Sie singen inzwischen immer mal wieder finnische Lieder oder benutzen einzelne Worte, aber das war's schon.
Wir haben aber auch in Finnland viel mit Deutschen gemacht. Finnisch ist eben einen grausame Sprache schweigen
Das Essen ist kein so großer Unterschied. Da sind Finnland und Deutschland wohl doch zu nah. Knäckebrot gibt es auch hier. Und auf die Brezen haben wir uns warhscheinlich alle gefreut grins
Sie vermissen ihre Freunde und den finnischen Kindergarten schon. Aber hier ist so viel neu und schön (z.B. ein großes Zimmer mit einer neuen Kinderküche - der Hit). Und sie können sich auf der einen Ebene in der Wohnung viel mehr bewegen als in dem Haus mit 2 Ebenen. Und auch für uns ist das super.
Und natürlich Opa und Oma.
Linus sagt immer mal wieder, daß er in das alte Haus zurück will. Aber das gibt sich sicher auch.

Ich schätze mal, wir werden uns alle recht schnell eingewöhnen. Für die Großen ist ja ganz viel bekannt.


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
avatar  Älgi
schrieb am 03.12.2009 13:26
Willkommen zurück smile

Also diese Sprüche gehören ja noch zu den netten sicher witzig gemeinten Sprüchen, da grins ich auch mal drüber. Wenns dann aber fies wird dann könnt ich auch die Wände hoch gehen!


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
avatar  bavarian-girl
schrieb am 03.12.2009 13:29
Ach ja, es geht auch nett smile
Gesten hat mir die an der Kasse hinter mir ihre Treueherzen geschenkt "sie sammlen die doch",
beim Wurst-Kaufen gab es ein Scheibchen für Beide,
und heute gab es mit dem Wechselgeld 2 Bonbons am Gemüsestand.


  Re: Wieder in Deutschland - und schon die ersten "Erfahrungen"
no avatar
  frisch
schrieb am 03.12.2009 16:02
Hallo Bavarian-girl,

vielen Dank fuer deine Antwort. Freut mich, dass esgestern und heute wohl schon viel netter gelaufen ist!

Liebe Gruesse ueber den grossen Teichsegeln




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019