Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kampf gegen die Nachtflasche gewonnen!
no avatar
   kleinehexe1806
schrieb am 30.11.2009 21:04
Hallo Ihr Lieben,

ich will hier mal von meinem Erfolg berichten!

Nachdem M. schon seit mehreren Wochen fast jede Nacht durchschlief und ich mittelerweile auch festgestellt habe, dass sie nicht wach wird, wenn J. rumbrüllt, habe ich der ollen Nachtflasche von J. den Kampf angesagt. Und was soll ich sagen: Ich hab ihn wohl gewonnen! Ich freu mich sehr

Eines nachts, als Madame wieder schon um 00:30 Uhr kam, hatte ich endgültig die Faxen dicke und habe entschieden: Ab heute kriegt sie nachts keine Milch mehr vor 06:00 Uhr. Es gab zwei oder drei Nächte jeweils zweimal bis zu 1/2 Stunde Theater mit mehrfachem Aufstehen und Schnuller-Wiedergeben und das wars. Dann kam eine Nacht, wo sie um 05:30 Uhr kam. Da es ja noch nicht 06:00 Uhr war, wollte ich ihr noch nichts geben. Allerdings wollte ich ihr auch nichts geben, wenn sie dann bis 06:00 Uhr durchgeschrieen hätte. Das wäre ja irgendwie doch wieder das selbe gewesen, wie ihr sofort was zu geben. Dann hätte sie ja nur wieder gemerkt, dass es doch was gibt, wenn man nur lange genug schreit. Also hab ich auch das ausgesessen. Inzwischen gibt es immer erst gegen 07:30 Uhr was. Und das klappt auch. Das ist jetzt 10 Tage her und es geht super. Seit ich angefangen habe, nach dem Schnuller-Geben auch noch mal die Spieluhr anzumachen ist immer sofort wieder Ruhe und ich höre nur noch, wie sie sich wieder in den Schlaf brummelt. Nochmal aufstehen und den Schnuller wiedergeben muss ich jetzt auch nicht mehr. Jetzt müssen wir nur noch den Schnuller-Alarm in den Griff kriegen.

Aus jetziger Sicht frage ich mich natürlich, warum ich das nicht schon viel früher durchgezogen habe. Ich hatte mich halt nicht getraut, weil ich immer Angst hatte, dass M. auch wach wird und wir das schönste Konzert haben. Ich kann nur empfehlen: Probiert es aus. Es kostet eine Zeitlang Nerven aber dann ist es sooo entspannend.

LG Anke


  Re: Kampf gegen die Nachtflasche gewonnen!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 01.12.2009 09:20
herzlichen glückwunsch! dann kannst du ja ab jetzt tausende von bislang verpassten stunden schlaf nachholen smile
nur mal aus interesse: wann gibt's bei euch abends das letzte mal was?


lg, rapante


  Re: Kampf gegen die Nachtflasche gewonnen!
no avatar
   kleinehexe1806
schrieb am 01.12.2009 12:19
Die Damen kriegen abends um 19:00 Uhr Abendbrot. Es gibt Brot mit Frischkäse. Sie essen meistens je so ca. 2 Scheiben Brot (6,5 mm dick, ohne Rinde) als Klappschnitte. Danach gibt es noch 100 ml Milch (H-Vollmilch). Dann gibt es nur noch ne frische Windel und Zähneputzen und ab geht es ins Bett. Meistens sind sie auch ziemlich müde und schlafen schnell ein. Dann gibt es die nächsten ca. 12 Stunden nichts mehr.

LG Anke


  Re: Kampf gegen die Nachtflasche gewonnen!
no avatar
   loevetann
schrieb am 01.12.2009 17:44
Gratulation! Das ist toll! smile

LG


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.01.10 20:48 von loevetann.


  Werbung
  Re: Kampf gegen die Nachtflasche gewonnen!
no avatar
   Kleine38
schrieb am 04.12.2009 16:48
Da kann ich mitfühlen, denn auch ich habe seit drei Tagen die Nachtflasche abgeschafft. Eine Tochter schläft schon länger durch (von 19 Uhr bis 7 Uhr), aber die andere eben nicht. Habe es aber so gehandhabt, dass ich jede Nacht einfach 10 ml weniger gemacht habe und bei den restlichen 50 war dann Ruhe. Einen Rückfall haben wir nochmal erlitten, als sie erkältet war...aber jetzt ist wieder Ruhe.

Juchu!!!

O.K. ab und an muss ich auch den Schnuller suchen gehen, aber es geht.....

Irgendwann kommt doch auch mal eine Schnullerfee oder wie war das?

zwinker)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021