Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?neues Thema
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten
   Bezeichnung Kinderwunsch-Tee ist unzulässig

  alltäglicher spielzeugraub
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 25.11.2009 12:02
ich würde gern eure meinung bzw erfahrung hören: bei uns ist mittlerweile dauerzustand, dass die kleine - die sich mittlerweile schon respektabel vorwärts bewegen kann - der grossen das spielzeug "klaut", egal was sie selber gerade macht oder hat, meist dauert es nicht länger als 60sek und sie nimmt ihrer grossen schwester, die leider noch nicht von der stelle kommt, das spielzeug weg.
einerseits würd ich sie machen lassen, die sind ja eh noch mini und ausserdem sollen sie sich mal dran gewöhnen zusammen zu spielen mit pros und cons, aber andererseits sieht das immer so super gemein aus wie die grosse ihres vergnügens beraubt wird.
wie oft bzw wann greift ihr denn bei eurern zwillingen ein, was sollten die alleine ausmachen und wann sollte man massregeln?
nur zum verständnis - ich gehe nicht davon aus, dass die beiden jetzt schon bewusst begreifen was da passiert, aber ich kann auch nicht jedes mal zuschauen wie sich m. über l. hermacht und ihr den spass verdirbt?!


danke, rapante


  Re: alltäglicher spielzeugraub
no avatar
  sunbaby
Status:
schrieb am 25.11.2009 12:42
Hallo rapante,

ach, wie ich das kenne. Meine beiden sind etwas älter, aber es ist nicht anders. Ein Allheilmittel habe ich noch nicht. Manchmal setze ich unsere Tochter ins Laufgitter, damit sie in Ruhe spielen kann und unser Sohn krabbelt, läuft außen rum.

Der tägliche Wahnsinn ebenElefant,

liebe Grüße, sunbaby


  Re: alltäglicher spielzeugraub
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 25.11.2009 14:48
Hallo smile

wir greifen gar nicht ein, ausser die beiden kloppen sich mit Spielzeug auf den Kopf..was allerdings auch selten vorkommt.
Bei uns ist es auch so das M mobiler ist und C alles an Spielsachen geklaut hat was diese in die Finger genommen hat.
Wenn C kein Spielzeug mehr hatte hab ich ihr eben die geklauten Teile wieder hingelegt und das "Spiel" begann von vorne.
Seitdem sich C allerdings auch gut voran bewegen kann hat sich das Blatt gewendet und sie geht selbst auf Spielzeugklau zwinker


Wir greifen eigentlich nur ein wenn der Hund meint er müsse auch mal ein Spielzeug abhaben. Das kommt so einmal die Woche vor wenn er nicht genug Aufmerksamkeit tagsüber bekommen hat, und freundlicherweise klaut er immer einen Gummi-Noppenball den man leicht abwaschen kann Elefant

Liebe Grüße


  Re: alltäglicher spielzeugraub
no avatar
  sophie m.
Status:
schrieb am 25.11.2009 14:56
Ich mache es wie SunshineTwins (Hallo Moni winken) und greife erst ein, wenn sie sich weh tun und wenn kein Spielzeug für den anderen mehr da ist, dann wird neu verteilt !
Das Miteinander beginnt jetzt richtig, auch wenn sie es noch nicht wirklich begreifen, so zeichnet sich doch schon deutlich ab, wer "die Hosen" anhat zwinker, unsere Tochter !


  Werbung
  Re: alltäglicher spielzeugraub
avatar  Älgi
schrieb am 26.11.2009 13:21
Das wird noch ewig so weiter gehen zwinker unsere streiten sich auch ganz oft und ich frage mich warum sie immer das selbe Spielzeug wollen???wir greifen auch erst ein wenns zu dolle wird...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019