Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  Frage zu angeborenen Herzfehlern
no avatar
  sophie m.
Status:
schrieb am 24.11.2009 09:50
Guten Morgen Ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, ob es hier noch andere Mamis gibt deren Kinder angeborene Herzfehler haben und inwieweit das möglicherweise auf Frühgeburten zurückzuführen ist.
Unsere beiden Mäuse haben von Geburt an ein Loch im Herz (PFO/ASD2) was aber ja zum Glück nicht so schlimm ist und damit können sie ja auch gut leben
. Bei meiner Tochter ist da noch eine etwas ungeklärte Sache am Herz, aber da sie derzeit keinerlei Beeinträchtigungen hat, ist das derzeit nur kontrollbedürftig.
Mein Sohn hat eine Aortenstenose, 2 verklebete Aortensegel und eine Asymetrie des Aortenklappensegels. Momentan zum Glück nur in milder Form, so dass jetzt nicht gehandelt werden muß. Aber er ist natürlich bei jedem bakteriellem Infekt, jeder noch so kleinen OP , Verletzung etc... gefährdet und muß dann immer Antibiotika bekommen.

Hat jemand auch Erfahrung damit und kann mir vielleicht aus Erfahrung berichten, wie sich dieses Krankheitsbild weiterentwickelt hat im Laufe der Jahre .
Oder habt Ihr ähnliche Erfahrung gemacht ?

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und danke schonmal für Antworten !!!


  Re: Frage zu angeborenen Herzfehlern
no avatar
  Käsekückchen
Status:
schrieb am 25.11.2009 13:59
Meine hatten auch beide ein Loch in der Herzwand. Das haben wohl viele Babys und bei den meisten wächst es schnell zu, bei meinem Nasenzwerg aber bislang noch nicht. Wir gehen jährlich zur Kontrolle und wenn es in 2 Jahren noch nicht zu ist, dann wird das operiert. Dabei handelt es sich aber wohl um einen eher kleinen Eingriff und keine schlimme Geschichte deshalb sehe ich das sehr gelassen. Der Doc meinte auch, dass es keinen Grund zur Besorgnis gäbe, weil der Nasenzwerg ein großes kräftiges Kind ohne Beeinträchtigungen ist.

Meine waren allerdings keine Frühchen.


  Re: Frage zu angeborenen Herzfehlern
no avatar
  sophie m.
Status:
schrieb am 25.11.2009 14:32
Danke für Deine Antwort !

Ja wegen dem Loch welches beide haben ,mache ich mir auch nicht doll Gedanken, denn damit kann man ohne Probleme alt werden. Die Diagnose meines Sohnes macht mir eher Sorgen, aber wir denken mal positiv und hoffen ,dass keine weitere Verschlechterung eintritt !!!


  Re: Frage zu angeborenen Herzfehlern
avatar  Klippe
schrieb am 25.11.2009 21:22
Ich kann das jetzt medizinisch gar nicht so präzise ausdrücken, aber unsere hatte alle auch Löchlein in Herzwänden, wo keine hingehören. Jetzt nach 1 Jahr ist klar, dass es bei den eineiigen Zwillis so bleiben kann, bei dem Einling muss im Vorschulalter ein Eingriff gemacht werden, der aber wohl verhältnismäßig harmlos sein wird.


  Werbung
  Re: Frage zu angeborenen Herzfehlern
no avatar
  sophie m.
Status:
schrieb am 26.11.2009 09:25
Danke auch für Deine Antwort und alles alles Gute für Deine Mäuse knuddel!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019