Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: Erfahrungen mit 30-Minuten-Fütterung?
no avatar    fusselchen1978
schrieb am 18.03.2008 19:39


Im Krankenhaus hab ich diesen Rat auch bekommen.
Und ich hatte das selbe Problem: ich hatte Angst, dass Pauline sich nicht meldet, wenn sie Hunger hat und so war es (zum Teil) auch.

Jetzt habe ich meinen "Mittelweg" gefunden.
Sie bekommt 30 Minuten. Wenn sie "durchtrinkt" und noch mehr will bekommt sie länger Zeit. Aber nur, so lange sie kontinuierlich trinkt.
Jetzt hat es sich so eingependelt, dass sie die Hälfte der Mahlzeiten in 30 Minuten (eher weniger) trinkt und auch genug bekommt und die andere Hälfte Trinkt sie etwa 45 Minuten, ganz selten mal 50, maximalst aber 55 Minuten.

Momentan hat sie ne ziemlich verstopfte Nase, da ist an 30 Minuten eh nicht zu denken.
Ich glaube, ihr müsst da einfach euren eigenen Weg finden.

Was bei uns anfangs geholfen hat, war das Fenster beim Stillen zu öffnen und Musik anzumachen. da war sie dann wacher und hat besser getrunken.


move Betreff Autor Datum/Zeit

Erfahrungen mit 30-Minuten-Fütterung?

Sophie33 12.03.2008 17:54

Re: Erfahrungen mit 30-Minuten-Fütterung?

biebo 12.03.2008 21:07

Re: Erfahrungen mit 30-Minuten-Fütterung?

Sophie33 13.03.2008 11:14

Re: Erfahrungen mit 30-Minuten-Fütterung?

cuba 13.03.2008 14:26

Re: Erfahrungen mit 30-Minuten-Fütterung?

biebo 13.03.2008 21:20

Re: Erfahrungen mit 30-Minuten-Fütterung?

Lisi32 14.03.2008 20:40

Re: Erfahrungen mit 30-Minuten-Fütterung?

fusselchen1978 18.03.2008 19:39

Re: Erfahrungen mit 30-Minuten-Fütterung?

joschi 15.04.2008 21:08
Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020