Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Muss man den Hormonhaushalt bei Endometriose unterdrücken? neues Thema
   Wie wirksam ist das Drilling bei PCO-Syndrom?
   Normale Schilddrüsenfunktion und Schilddrüsenantikörper: Sind Medikamente notwendig?

  MMR Impfung Nachwehen
avatar    Janosch77
schrieb am 08.12.2019 11:38
Hallo!

Kann mir jemand sagen wie eure KInder die MMR Impfung weggesteckt haben?
Bei uns haben die Beschwerden exakt 1 Woche danach angefangen. Und nun haben wir seit 3 Tagen eine "anderer" Kind. Man hat förmlich den Eindruck es kämpft richtig...unzufrieden, ab und an leichte Temperatur, schläft schlecht.

Haben manche von euch auch solche Erfahrungen gemacht und wenn ja wie lange ging das?


  Re: MMR Impfung Nachwehen
no avatar
   Solani2
Status:
schrieb am 08.12.2019 15:04
Hallo,

das kann auch ein normaler Infekt sein und muss nicht zwingend was mit der Impfung zu tun haben. Impfnebebwirkungen sind ca. 10 Tage nach der MMR zu erwarten. Wir hatten gefühlt auch Nebenwirkungen, die waren aber schnell wieder vorbei. Im Zweifelsfall ab zum Arzt, es kann wirklich auch was anderes sein.

lg,
Solani


  Re: MMR Impfung Nachwehen
no avatar
   Swandina
schrieb am 09.12.2019 09:49
Die Impfungen wurde völlig ohne Probleme weggesteckt. (1. Impfung damals mit 9 Monaten wg. Masern in der Umgebung)


  Re: MMR Impfung Nachwehen
no avatar
   easabelle
schrieb am 09.12.2019 09:55
Hier gabs nach acht Tagen heftige Impfmasern (Fieber, Ausschlag).
Aber wie schon geschrieben, die Symptome können mit der Impfung zusammenhängen, müssen aber nicht. Einfach beobachten und im Zweifel zum Arzt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020