Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Kind zum Grüßen/Verabschieden zwingen?
avatar    Small Flea
schrieb am 03.12.2014 11:23
Hallo,
Meine Tochter hat immer alle sehr freundlich begrüßt und hatte auch nie Probleme, sich zu verabschieden.
Seit einiger Zeit tut sie sich aber schwer, versteckt sich hinter mir, guckt auf den Boden oder rennt weg!!! Mir ist es sehr unangenehm, und ich konnte Kinder, die nicht grüßen bzw. sich nicht verabschieden, nie leiden... Und jetzt hab ich selbst so eins traurig
Hoffe, dass das nur eine Phase ist, die wieder vorbei geht...
Sollte ich sie jetzt dazu zwingen, oder eher nicht?
Macht übrigens keinen Unterschied, ob sie die Leute kennt oder nicht! Von meiner Schwiegermutter hat sie sich gestern auch nicht verabschiedet...
Sie ist im Allgemeinen etwas verschlossener geworden, antwortet nur selten beim 1. Mal, wenn ich sie etwas frage. Dann behandelt sie mich meistens wie Luft und ich muss 10 Mal fragen.
Liebe Grüße smile


  Re: Kind zum Grüßen/Verabschieden zwingen?
avatar    nummer_7
schrieb am 03.12.2014 13:14
Erzwingen würde ich es nicht.
Lediglich für die Verabschiedung hätte ich einen Tipp. Peer hatte sich eine Zeit lang nicht verabschieden wollen, weil er glaubte, solange er sich nicht verabschiedet, verlässt uns der Besuch nicht. Er wollte halt nicht, dass der Besuch geht. Geholfen hat dann die Erklärung: Wenn wir uns mit einem "Auf Wiedersehen" verabschieden, dann signalisieren wir, dass wir den Besuch bald wiedersehen wollen. Wer also "Auf Wiedersehen" sagt, der wird sich wiedersehen. zwinker


  Re: Kind zum Grüßen/Verabschieden zwingen?
no avatar
   blauesTeufelchen
Status:
schrieb am 03.12.2014 13:21
ich zwinge mein Kind nicht zum Verabschieden (außer im Kindergarten, da gehört das dazu, damit die wissen, dass abgeholt ist; finde ich ein gutes Ritual). aber ich erinnere eindringlich, dass Madame sich verabschieden möchte. wenn sie es nicht tut, dann lächle ich entschuldigend und verabschiede uns beide.
ich mache klar, dass ich es wichtig finde, aber ich werde deswegen keinen Machtkampf, keine Diskussion anfangen. es bringt doch nix, da einen Streit wegen einem Wort vom Zaun zu brechen, ich finde, das steht nicht im Verhältnis und schaukelt sich am Ende hoch (Aufforderung, es lauter zu sagen oder so).

wegen dem anderen kann ich dir grad nicht helfen. oft treffe ich dann eben die Entscheidung oder gebe eine klare Anweisung in meinem jetzt-sofort-Ton. manchmal braucht sie einfach das Signal, dass genau jetzt das Ende für etwas ist und ich die Entscheidung treffe und sie nicht mehr herauszögern kann.


  Re: Kind zum Grüßen/Verabschieden zwingen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 03.12.2014 15:47
Huhu, hier ist es auch gerade so. Mal grüßt sie u mal
Nicht, ganz launisch.

Meine Maus ist auch gerade sehr anhänglich, mal schüchtern usw.

Liegt sicher am Alter.


  Werbung
  Re: Kind zum Grüßen/Verabschieden zwingen?
no avatar
   Amiflosi
schrieb am 03.12.2014 19:27
Hallo,
bitte nicht zwingen.

Wir hatten die Frage hier schon öfter.

Ich mochte das als Kind auch gar nciht. Wurde aber in einem Dorf groß, wo da so viel Wert drauf gelegt wurde. Ich war als Kind sehr schüchtern und sehr sensibel. Die Großen waren mri alle zu groß und zu viele...
Mein älterer Bruder hat auch nicht gegrüßt, allerdings aus anderen Gründen.

Als meine Mama mal drauf angesprochen wurde, dass mein großer Bruder so stoffelig sei (er war da 7 Jahre alt), da hat meine Mama geantwortet, dass das keine böse Absicht sei, er sei manchmal so in seinen Gedanken vertieft, dass ihm das gar nciht auffalle. Solle man bitte nicht persönlich nehmen.
Ich stand hinter meiner Mama versteckt, als sie das gesagt hat. Und Du glaubst gar nciht, was das für eine Befreiung war.

Heute arbeite ich im sozialen Bereich, mit gaaanz viel Kontakt und grüßen stellt mich auch vor kein Problem mehr.

Ich würde sie lassen. Das wird schon noch.


  Re: Kind zum Grüßen/Verabschieden zwingen?
avatar    Small Flea
schrieb am 03.12.2014 21:14
Ja, aber ist es nicht komisch, dass sie immer gegrüßt hat und extrem freundlich war, und neuerdings so tut als würde sie die Leute garnicht kennen?? Die verstehen das natürlich nicht und sind erstaunt bzw. beleidigt... Sie hat auch bestimmt mitbekommen, dass ich erzählt habe, dass sie sich verändert hat und ich es auch nicht verstehe etc.. Ist vielleicht auch nicht gut!
Hab sie vorhin im Bett gefragt, warum sie nicht mehr gruessen mag, ich möchte sie gerne verstehen. Sie ist aber überhaupt nicht darauf eingegangen und hat was ganz anderes erzählt.
Ach, ich möchte so gerne mein kleines süßes Mädchen wiederhaben... Nicht nur was das Gruessen betrifft, sie hat sich generell ziemlich verändert traurig




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021