Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kind sehr bescheidend/ ängstlich
no avatar
   jelibabi
schrieb am 10.11.2014 10:13
Guten Morgen liebe Mamis

Ich wüsste nicht genau was ich als Titel schreiben sollte, weiss auch nicht wirklich wie ich es erklären soll was ich meine...Am besten gebe ich einfach ein Bespiel:

Ein Freund meines Mannes besitzt ein Lotto Laden/Spätkauf. Wenn wir ihn mal dort besuchen bekommt mein Sohn die Chance eine Tüte mit cent-süssigkeiten zu füllen. Gestern war es dann wieder soweit, gingen wir kurz dahin- natürlich das übliche Süssigkeiten-aussuchen Rituale fand statt.
Mein Kind steht vor dem Regal Plastikbehälter voll mit Lollis & Gummibärchen usw...er darf ALLES aussuchen was er möchte bis der Tüte voll ist. Der Kleiner greift ein und nimmt sich EIN Süssigkeit raus und legt es in seine Tüte. Auf Nachfrage vom Bekannter ob er von X genommen hat, sagt er "Ja habe ich schon" weil EINS in der Tüte liegt.Der Bekannter sagt ihn er soll noch 2 oder 3 einpacken.

Auf eine Seite finde ich es schön dass er nicht gleich die ganze Topf reinwirft, aber irgendwie tat er mir gestern so leid, weil er so bescheiden ist. Er guckte dann zu mir als ob er fragt ob es OK ist was er macht. Ich habe ihn natürlich gestärkt und ihn gesagt dass er alles nehmen darf was er will wenn unser Bekannter das so gesagt hat.

Wie findet ihr das? Was ist eurem ersten Eindruck?

Dann als wir immer noch im Laden waren, ist er mit dem Füss gegen ein Regal gekommen, ist nichts passiert, hat nur ein lautes Geräusch gegeben. Wie ein Blitz wirft ein (beängstigte) Blick im Richtung unsere Bekannter, der es gar nicht mitbekommen hat. Ich sage nur so "Bumms!" damit der Kleiner wieder lächelt und gut wars.

Mein Kind ist, und war immer, einer der pflegeleichteren Sorte Zunge rausstrecken Hat seine Momente, wie alle anderen auch, aber grossartig gab bis jetzt nicht viel worüber man klagen könnte.
Ich bin auch keine strenge Mama die ihn vieles verbietet oder eine Mama die laut schreit oder viel schimpft.
Ich bin aber der Meinung dass wenn ich so ein Kind kennen wurde, wurde ich auch denken dass seine Mama ihn einschuchtert- was aber wirklich bei uns nicht der Fall ist.

Im Vergleich zu seine Freunde ist er viel ruhiger (reifer kann man glaube ich zum Kleinkind nicht sagen, vielleicht ist "weiter" ein besseres Wort- keine Ahnung) was das Verhalten angeht. Wir haben so gut wie nie Bockanfälle (gehabt) wobei seine Freunde im gleichem Alter die noch bekommen, inkl. auf dem Boden werfen und rumschreien, beim nach Hause gehen müssen. Ich weiss dass jedes Kind anders sind.

Mein Kind scheint ein sehr grossen Selbstbeherrschung zu haben. (Süssigkeiten beispiel) Was denkt ihr darüber? Ist es gut, oder schlecht? Mache ich da was falsch, bzw. könnte ich etwas besser machen? Ob er so handelt weil er mich glücklich machen will?

Brauche bitte Rat.
LG
Jelibabi


  Re: Kind sehr bescheidend/ ängstlich
no avatar
   Milia149
Status:
schrieb am 10.11.2014 12:48
Ist doch gut, so. Oder traut er sich dadurch nichts (zu)?

Ich denke das mit dem nehmen kennt er vielleicht aus der Kita, bei uns gibt es da imme rnen Rohkostteller, oder nachmittags mal Kekse, die kommen in die Mitte und dann heisst es auch jeder darf sich was nehmen, damit gemeint ist aber erst mal 1 zwinker

Und von zuviel Auswahl sind viele Kinder überfordert und ich war es auch lange und bin es eigentlich noch zwinker
Beispiel: war mit meinen Eltern mit 15 im all-inkl Cluburlaub, Da gab es soviele leckere Sachen das ich mich nie netscheiden konnte und dann meist nur Wassermeldone gegessen habe zwinker

Solange er sich sonst was traut und nicht ünerall so ist würde ich sagen einfach drüber freuen, ansonsten würde ich evtl schon mal gucken ob man ihn irgendwie noch mehr stärken kann,
aber ansonsten es gibt eben immer wilde und ruhige etc, ist eben so und das ist ja auch völlig ok und gut


  Re: Kind sehr bescheidend/ ängstlich
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 10.11.2014 13:33
Kinder sind einfach verschieden. Ich habe das bei Halloween festgestellt. Da klingeln ja Kinder verschiedener Altersstufen. Man hält ihnen eine Schüssel mit verschiedenen Süßigkeiten hin. Da gibt es Kinder, die suchen sich 1 Teil aus und sind zufrieden. Andere greifen mit der ganzen Hand rein und nehmen alles, was reinpaßt - da habe ich dann auch mal gebremst, weil ich das unverschämt finde - es kommen ja noch andere nach. Aber ich bin der Meinung, das ist einfach von der Persönlichkeit des Kindes abhängig.

Sei doch zufrieden, wenn er so ist, wie er ist. So, wie du es erzählst, habe ich nicht den Eindruck, dass er unzufrieden ist dabei. Wahrscheinlich ruht er einfach in sich selbst, hat sehr viel Kontakt zu Erwachsenen, es wird schnell und explizit auf seine Bedürfnisse eingegangen, da kommt oft kein Mangel auf.

Ich finde es sehr angenehm, wenn Kinder lieber gezielt auswählen als alles zu raffen und dann das liegen zu lassen, was sie nicht mögen. Ich sehe sein Verhalten also durchaus positiv.

LG


  Re: Kind sehr bescheidend/ ängstlich
no avatar
   jelena71
schrieb am 11.11.2014 08:52
Hallo,
meine Große ist auch so, genauso.
Sie hätte sich in der beschriebenen Situation vermutlich exakt so verhalten wie dein Sohn.

Ich erinnere mich an den Tag, als Sommerfest war im Kindergarten (jetzt ist sie schon 7) und es Eis gab für alle. Die Kinder drängelten und stellten sich sofort wieder an, kaum hatte sie ihr Eis verdrückt. Meine Große ließ alle vor und als eine andere Mutter fragte, warum, sagte sie, sie hätte ja schon ein Eis gehabt. Die Mutter guckte mich entgeistert an und sagte, das sei das ehrlichste Kind, das sie je gesehen hätte.

Meine andere Tochter ist überhaupt nicht so, eher ein Schlingel. Daher denke ich schon, dass nicht nur die Eltern verantwortlich sind, sondern auch Charakter, andere Umstände, Geschwisterfolge, keine Ahnung.

Du hast ein redliches, ehrliches und aufmerksames Kind, das sich ja auch noch weiterentwickeln wird. Also mach dir keine Kopf, freu dich eher über deinen lieben Sohn.

Schönen Tag euch allen, Jelena




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020