Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Unsichtbarer Freund ?
no avatar
   Summer Sunshine
Status:
schrieb am 29.09.2014 15:25
Ich brauche mal Rat von euch, weil es mir echt nicht aus den Kopf geht traurig

Mein Neffe; 3 Jahre, hat von Samstag auf Sonntag bei mir zum ersten mal geschlafen, vorhin als er abgeholt worden ist, ging er bei uns nochmal die Treppe zum Obergeschoss hoch um was zu holen, kam dann etwas erschrocken wieder runter und meinte oben würde ein kleiner Junge schlafen, was aber nicht möglich ist, da ich zwei Mädels habe, die aber auch mit unten bei mir waren, also gut ich mit hochgegangen sodass er mir zeigen konnte wo. Er zeigte dann auf den Raum wo unsere Kleiderschränke stehen und meinte nochmal da würde der Junge schlafen. Ich habe meinen Neffen dann gefragt ob er ihn beschreiben könnte, er hätte eine Brille, mehr hat er leider nicht dazu gesagt da er wieder runter wollte. Das ganze kommt mir komisch vor.

Ich wohne mit meinen Partner und meinen beiden Mädels seit gut etwas einen Jahr hier in diesen Haus, anfangs kam die große, 6jahre, nachts immer zu mir und meinte es wäre ein Geist bei ihr, bin aber nicht näher darauf eingegangen,weil ich es für geträumtes gehalten hab, es hat dann aber auch aufgehört seitdem sie ein nachtlicht hat und nun das Erlebnis mit meinen Neffen.
Was haltet ihr davon? Phantasie des Kindes?

LG


  Re: Unsichtbarer Freund ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 29.09.2014 18:38
wir hatten so eine frage schonmal im babyforum, da kamen die schauerlichsten dinge heraus... ich halte es für möglich, dass kinder noch mehr sehen als wir abgestumpften erwachsenen...


  Re: Unsichtbarer Freund ?
no avatar
   Hamamelis71*
schrieb am 30.09.2014 09:00
Hallo,

also wir leben seit 4 Jahren (mein Sohn ist jetzt 6) mit diversen unsichtbaren Freunden und Haustieren. Ich werde sie bestimmt irgendwann sehr vermissen, wenn unser Sohn älter wird. Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, dass er im Auto sitzt und mit einem imaginären Freund telefoniert oder am Spielplatz mit dem Zaun redet, da dort mehrere seiner unsichtbaren Freunde stehen.

Irgendwann ist auch diese Phase zu Ende.

LG,

Hamamelis


  Re: Unsichtbarer Freund ?
no avatar
   Schneehase***
schrieb am 30.09.2014 09:42
Nun ja, Sohnemann hatte bis vor ca 3 Jahren immer mal wieder einen unsichtbaren Bruder dabei.

Mal war dieser "Bruder" fast jeden Tag bei uns und manchmal war er monatelang weg.

Diesen habe ich dann auch schon mal im Auto angeschnallt, ein Brötchen gekauft usw.

Diese Phase ist nun vorbei , zu Glück oder leider, denn manchmal war es wirklich lustig.


  Werbung
  Re: Unsichtbarer Freund ?
no avatar
   jelibabi
schrieb am 30.09.2014 10:55
Hi,

Also bei einem Unsichtbarer Freund wurde er doch kein Angst haben oder? Normalerweise sind sie ein "Spielkameraden" oder jemand auf dem man die Schuld schieben kann- Zunge rausstrecken aber dass die einen Angst machen habe ich nicht gehört.
Ich bin aber halt jemand die sehr offen ist für solche spooky Sachen. Vielleicht hat er doch was gesehen was ihr nicht gesehen habt.
Das nächste mal wo er bei euch ist, lasse ihn nochmal oben gehen, so tun als ob er letztes mal NICHTS gesagt hatte & schaue mal was passiert. Kleine Kinder errinern sich nicht an solche Sachen, wenn es länger her ist. Mal gucken wie er reagiert....

FALLS er doch etwas sehen soll, scheint es ein sehr friedliches "etwas" zu sein smile


  Re: Unsichtbarer Freund ?
no avatar
   rafrade09
Status:
schrieb am 30.09.2014 12:56
Hallo Chika,

ich kann dir schon so einige Geschichten aus meiner näheren Umgebung erzählen.

Freunde sind von uns in eine neue Wohnung gezogen. Der Junge (damals 6) ist Nachts immer wieder schreiend aufgewacht. Er meinte immer da steht eine "alte" Frau, diese würde immer so komisch lachen. Das hat er immer wieder erzählt. Nun haben sie von Nachbarn erfahren, dass da eine alte Frau drin gewohnt hat. Diese ist auch in dem Schlafzimmer gestorben. Sie sei sehr böse gewesen. Immer wieder kam diese Frau. Auch wenn man in diese Wohnung gekommen ist was es irgendwie "kalt".
Sie haben alles mögliche versucht, Pfarrer kommen lassen usw. Leider hat das alles nix gebracht. Letztenendes sind sie aus der Wohnung ausgezogen. Der kleine hat dadurch angefangen wieder ins Bett zu machen.

Andere Bekannte sind auch in eine neue Wohnung gezogen, dort war ein Wandschrank. Allerdings haben dort die Eltern immer wieder nachts ein husten und ein räuspern gehört. Das ging über Wochen hin weg. Sie haben gemeint, dass es ihre Kinder sind. War nicht der Fall. Später haben sie dann erfahren das ein Kind in dem Wandschrank erstickt ist. Hatte dort rum gezündelt und ist leider erstickt. Dieses husten von dem Kind haben Sie gehört. Irgendwann war es dann weg.

Die kleine von meiner Freundin hat eine imaginäre Katze gehabt. Diese ist allerdings nur Nachts rausgekommen.
Was auch noch seltsam war, sie hat immer aus dem Küchenfenster gewunken. Allerdings war niemand auf der Straße. Als wir sie dann mal drauf ansprachen, wem sie den winkte, sagte sie nur, da drüben in dem Haus (war ein altes und kaputtes Haus) steht doch oben ein Mädchen und dem winke ich. Die würde ihr auch zurück winken. Wenn wir aber hin geschaut haben war sie nicht da.

Also ich glaube daran dass Kinder einfach ein feineres Gespür dafür haben.

LG rafrade




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021