Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Präimplatationsdiagnostik (PID) in Deutschland bis 2018 neues Thema
   Fruchtbare Tage erkennen: Wann genau ist eigentlich der Eisprung?
   3 Links: Kindergesundheit nach IVF ? PID in Niedersachsen ? PKV: Alter kein Hindernis

  Kind (3,5) flippt im Kindergarten komplett aus
no avatar
   Dany-1612
schrieb am 25.07.2013 12:24
Hallo ihr Lieben smile

ich hab ein riesen Problem. Mein Sohn Justin ist zuhause lieb, brav zuvorkommend und kompromissbereit. Klar, es gibt des öfteren auch Streitigkeiten mit seinem Bruder (7) aber das ist ja normal unter Geschwistern.

Jetzt kommts: Im Kindergarten haut, beißt und kratzter und wirft mit Gegenständen. Erst vorgestern hat er einem anderen Kind im Streit einen Metalltopf an den Kopf geworfen. Das Kind hat unter dem linken Auge eine riesen Beule. Es kann die Woche nicht mehr in den Kindergarten, weil das ganze Auge zu geschwollen ist. Er macht noch nicht mal halt vor den Erziehern und wollte selbst die Kindergartenleitung schon mit einem Stuhl abwerfen.

Ich kenn meinen Sohn so nicht und war echt enttäuscht und erschrocken, dass er sich so aufführt. Kennt ihr so ein verhalten? vielleicht sogar aus eigener Erfahrung. ich bin echt mit meinem Latein am Ende!


Liebe Grüße Dany


  Re: Kind (3,5) flippt im Kindergarten komplett aus
no avatar
   XEule
schrieb am 25.07.2013 13:37
Ich war mal auf einem Vortrag von einem Berater für Jungen. (in der Nähe von FFM, wenn Du zufällig dort wohnen würdest kann ich eine mail adresse oder homepage empfehlen).

tenor: Es gibt keine von Natur aus aggressiven Kindergartenkinder, abweichendes verhalten hat ursachen. Es ist aufgabe der Erwachsenen herauszufinden, wqas die Ursache für solch ein Verhalten ist.

Mögliche Ideen:
1) Der Erziehungsstil und somit die Anforderungen an das Kind zu hause und im kiga differieren massiv, er weiss nicht was erwartet wird und dreht durch
2) Er hat noch trennungsprobleme, die er nach aussen transportiert
3) Er bekommt von den Erzieherinnen kein positives feedback und generiert so Aufmerksamkeit. welches bild haben die Erzieherinnen vom kind?
4) Wie regiert der Kiga auf sein Verhalten? Wenn das Verhalten isoliert dort auftritt, liegt das Problem wahrscheinlich in der Kindergartensituation. ganz wichtig, da kann muss aber nicht das Personal "Schuld" sein.

ganz wichtig: ich würde dem Kiga signalisieren, dass ich an einer Lösung interessiert bin und dabei nicht nach schuldigen suchen will. sondern im Sinne des Kindes zu einer konstruktiven Lösung kommen möchte

Eulenmama


  Re: Kind (3,5) flippt im Kindergarten komplett aus
no avatar
   BeEngel
schrieb am 29.07.2013 20:57
Was Eulenmama schreibt kann ich nur unterschreiben.

Ich hatte auch ein ähnlich geartetes Kiga Problem im Alter von 4 , allerdings von den Aktionen her wesentlich milder ausgeprägt.
Zu Hause das liebste Kind.

Das bei uns zu Grunde liegende Problem war eine Dreiecks-Freundschaft von 3 Jungs, bei der einer sich einfach in einer Zweierfreundschaft reingedrängt hat und sich ein anderer dadurch zurückgesetzt gefühlt hat.
Also etwas zu tiefst menschliches und an sich banales.

Vielleicht läßt sich herausfinden was Deinen Kleinen dazu treibt wenn Du versuchst mit den Erzieherinnen den Kindergartenalltag Deines Kindes aufzuschlüsseln.
Unsere Erzieherinnen hatten ein sehr klares Bild davon wie die Fäden zwischen den Dreien gelaufen sind.
Nachdem neue Kidner in die Gruppe gekommen waren haben sich die Freundschaften wieder neu definiert udn alle Probleme waren wie weggeblasen.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.07.13 21:00 von BeEngel.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020