Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wie fragt man einen 4,5 jährigen richtig?
no avatar
   birdi
schrieb am 19.07.2013 12:53
Hallo,

mein Sohn ist, was den KiGa angeht, sehr verschlossen. In den letzten Wochen muss irgendwas vorgefallen sein. Er hat ständig Angst ausgelacht zu werden, will teilweise nicht in den KiGa.
Gespräche mit der Erzieherin und die Bitte ihn zu beobachten waren bisher erfolglos.
Sie meinte es sei alles ok...obwohl sie mir berichtet, dass K. schnell denkt man spricht über ihn oder neulich hat sie ihn wohl gelobt und zu nem anderen Kind gemeint:"Schau wie K. das gemacht hat!" und in der Runde lachte ein Kind, wohl über was ganz anderes. K. hätte wohl direkt angefangen zu weinen und das alles auf sich bezogen, das Lachen etc..
Ich hab ihm eine neue Hose genäht. Die wollte er gestern dann gleich anziehen. Hat er auch. Also gestern Abend Zuhause. Heute Früh meinte er dann die kann er nicht anziehen, da wird er ausgelacht.

So, wenn ich ihm nun Fragen stelle, dann bekomm ich keine Antwort oder eben immer andere Geschichten. Wenn ich konkret Frage, wie z.B. "Ärgert die der M., oder der D., oder der E.?" Dann bejat er alles und wenn mein Mann dann fragt, sinds dann wieder ANdere und die o.g. seine allerbesten Freunde die ihn nie ärgern würden.

Gibt es eine Fragemethode, die mir hilft vielleicht mal die Wahrheit zu erfahren??
Oder zumindest den Ansatz?

Habt ihr Tipps?
Wäre für alles sehr dankbar!


  Re: Wie fragt man einen 4,5 jährigen richtig?
no avatar
   coco1968
schrieb am 19.07.2013 13:23
Birdi, leider habe ich gar keine Tipps. Ich hätte sie selbst gerne. Wir hatten die Situation, dass sich mein Sohn in seinem 2. Kitajahr, von den Vorschulkindern zunehmend zurück gezogen hatte. Auch heute reagiert er regelrecht panisch auf Kinder zwischen 5 und 7 Jahren.
Mein Sohn hat -aufgrund einer zu schwachen Mundmotorik (was es nicht alles gibt)- noch eine etwas "verwaschene" Aussprache, so dass fest stand, das im Rahmen der "Frühförderstelle" die Logopädie als weiterer Baustein hinzukommen soll. Ich habe meinen Sohn darüber berichtet und seine wie beiläufige Antwort lautete=> "Das wird aber auch höchste Zeit, denn der L. und der S. (zwei ehemalige Vorschulkinder aus seiner Gruppe) haben zu mir gesagt, das ich endlich das sprechen lernen soll".
Das hat gesessen, und ich musste mich danach erst einmal im Badezimmer einsperren.
Ob diese getroffene Aussage tatsächlich für sein weiteres Verhalten ursächlich war, lässt sich wohl nicht mit letzter Gewissheit sagen.

Rein gefühlsmäßig würde ich sagen, dass Du Kurti nicht weiter befragen solltest. Vielleicht kommt irgendwann die Situation, das es Kurti - ganz nebenbei- von selbst "ausspuckt".

Ich bin auf weitere Antworten gespannt.zwinker


  1
no avatar
   Martina2
schrieb am 19.07.2013 14:27
1


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.10.13 10:55 von Martina2.


  Re: Wie fragt man einen 4,5 jährigen richtig?
avatar    Wildfang
schrieb am 19.07.2013 14:51
Ich finde das auch ganz schwierig. Ich habe das Gefühl, dass Kinder solche Fragen ganz anders einsortieren als man denkt, und dass man fragen kann wie man will, man bekommt keine richtige Antwort.

Bei meinem geht das schon mit völlig simplen Fragen los: Wenn ich ihn z.B. frage, was es heute im Kiga zu essen gab, antwortet er jeden Tag aufs Neue "Fleischbällchen" (was nicht sein kann, die haben natürlich jeden Tag anders Essen).

Meiner ist nicht so sensibel wie deiner, aber das mit dem Auslachen ist auch bei ihm ein großes Thema. Davor haben offenbar viele Kinder Angst, gerade wenn sie mit Älteren zu tun haben. Durch die Erzieherin habe ich dann erfahren, dass es bei den "Zugvögeln" (das ist die älteste Gruppe, die bald in die Schule kommt) ein paar Mädchen gibt, die sich manchmal über kleinere Jungs lustig machen. Sowas kann natürlich echt wehtun!

Ich weiß auch nicht, was man wirklich machen kann, außer an den Erzieherinnen dranzubleiben und zu bitten, das zu beobachten. Aus deinem Kind wirst du wohl nicht viel rausquetschen können!


  Werbung
  Re: Wie fragt man einen 4,5 jährigen richtig?
avatar    Kira4711
schrieb am 19.07.2013 18:02
Versuch doch mal, von deinem Tag zu erzählen. Erzähl, das dich jemand geärgert hat, oder dass du wegen irgend jemandem traurig warst. Vielleicht hilft ihm das, aufzutauen.


  Re: Wie fragt man einen 4,5 jährigen richtig?
no avatar
   samonna
Status:
schrieb am 19.07.2013 19:17
Zitat
Kira4711
Versuch doch mal, von deinem Tag zu erzählen. Erzähl, das dich jemand geärgert hat, oder dass du wegen irgend jemandem traurig warst. Vielleicht hilft ihm das, aufzutauen.

So würde ich es auch angehen. Wenn Du eine Ahnung hast, was das Problem sein könnte, dann überleg Dir eine Story, die Dir selbst früher passiert sein könnte, dann kann er sich mit Deinem Erlebnis identifizieren. Das könnte helfen.


  Re: Wie fragt man einen 4,5 jährigen richtig?
no avatar
   XEule
schrieb am 19.07.2013 20:05
Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht beim Abendessen über das "Gutste Gut" und "Blödste Blöd" des Tages zu spreche. Die Eltern fangen an. So habe ich z.B. heute erzählt, dass es total blöd war, dass mir eine Tasche kaputt gegangen ist und ich alles aufheben musste. Und dass ich es total toll fand, dass wir so schön draussen gespielt haben.

Meine sonst schweigsamen Kinder haben jeweils nachkurzer Zeit angefangen etwa smehr zu plaudernzwinker

Eulenmama


  Re: Wie fragt man einen 4,5 jährigen richtig?
no avatar
   rose1980
schrieb am 21.07.2013 18:11
Hallo,

Wir machen es genauso, am Abend wird resümiert und dann darf jeder sagen was am Besten und am Schlechtesten war.
Dabei geht es aber immer darum, nicht andere zu beschuldigen, sondern zu sagen, wie es einem selbst geht. Und Strategien zu finden, damit umzugehen.
Jeder Mensch hat Stärken und schwächen und Kinder ab 4 können das auch akzeptieren.
Z.b. Heute hat meine Maus ihrer gleichaltrigen Freundin applaudiert, weil sie stäbe aus dem Wasser getaucht hat. Die gleiche Freundin spricht relativ schlecht und Maus sagt schon mal zu ihr:"nuschel nicht so!".

LG rose




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020