Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wie Rambo zähmen?
avatar    Rica*
schrieb am 26.06.2013 13:08
Heute war ich zum Entwicklungsgespräch im Kiga, alles toll, Kind ist superfit, in mehreren Bereichen seinem Alter weit vorraus, alles gut.

ABER sein Sozialverhalten grmpf. Er ist sehr groß, er ist sehr kräftig, er ist vom Großen und dessen Freunden einen rauhen Umgangston gewöhnt und so benimmt er sich im Kiga. Da wird nicht gefragt, da wird genommen, da wird geschubst usw.

Ich rede mir da schon den Mund fusselig, im Kiga sitzt er oft alleine und darf nicht mitspielen, das interessiert ihn kurzfristig, langfristig gibts keine Änderung.

Ebenso seine Lügerei, und wenn er 1000x in seinen Augen nicht lügt, in meinen Augen macht er es und es nervt. Im Kiga wie zu Hause. Nie war er irgendwas, nie, immer waren es andere, egal ob Kinder, Katzen, Erzieher, Eltern, jeder x beliebige, nur er nicht.

Wir haben ihm schon gefühlte 58 Millionen Mal erklärt das es immer besser ist zu sagen wenn man Mist gebaut hat, das gibt keinen Ärger, nur lügen ist doof weil irgendwann keiner mehr was glaubt. Weder im Kiga noch zu Hause ist es besser geworden. Es nervt grmpf.

Mir ist klar das ich einen dominanten Rabauken nicht in ein Lämmchen verwandelt kriege. Aber so ein bißchen angepasster könnte er doch werden. Oftmals meint er es gar nicht böse, er schubst dann halt einfach mal so, und kleine Kinder fliegen dann natürlich durch die Gegend.

Trotz allem ist er beliebt im Kiga, immer integriert beim spielen. Wobei er sich stark an den Älteren orientiert. Die Erzieherin meinte, nach den Ferien wollen sie bei ihm mal auf der Schiene fahren das er jetzt bei den Älteren ist und den Kleinen helfen muß usw.

Sie meint, bei Kiga- Anfängerkindern klappt das bei ihm jetzt schon oft gut, das mag er. Aber genau betrachtet, er ist ein Rabauke, ein liebenswerter zwar, aber ein Rabauke.

Und nun?


  Re: Wie Rambo zähmen?
avatar    Emmi1984
Status:
schrieb am 26.06.2013 14:11
Ach wie ich das kenne - als ob du über meinen schreibst!

Ich kann es voll und ganz nachempfinden...
Mich nervt es am meisten, dass man wenige Situationen laufen lassen kann, dass ich phasenweise das Gefühl hab ständig zu korrigieren/ einzugreifen...
Und am Ende ist es immer Erziehungsversagen & man erntet Sprüche, wie:
"Also, ich würde das nicht durchgehen lassen / mir bieten lassen..."
"Meine würde nicht mal auf die Idee kommen/ sich das wagen..."
"Da musst du einfach mal konsequenter sein..." (mein LIebling!)

Wobei ich sagen muss, in Kita & Co ist er lammfromm!
Nur wenn wir in der Nähe sind, dreht er massiv auf...

Mir wird immer wieder gesagt, von anderen Rabauken-Eltern, es wird sich im Schulalter etwas verwachsen!
Darauf baue ich jetzt, was bleibt einem sonst übrig...
Mehr als dran sein kann man ja nicht...Auch wenn es frustrierend ist!


  Re: Wie Rambo zähmen?
avatar    silwer
schrieb am 26.06.2013 16:32
Schreibt ihr von Jan?
Und nein, ich hab keinen Tip.
Aber mir wurde gesagt in der Schule liefe es anders. Auch weil die Lehrer andere Handhaben hätten, Altershomogenere Gruppe usw. Ich bin mal gespannt. Wenn es so bleibt wie im KiGa dann seh ich mich schon regelmäßig zur Lehrerin zitiert werden


  Re: Wie Rambo zähmen?
no avatar
   Käsekückchen
Status:
schrieb am 27.06.2013 21:07
Ich bin auch Rabaukenmama und will Dir nur solidarische Grüsse rüberschicken. Ich habe mich inzwischen mit der Rolle abgefunden und lasse jegliche doofen Kommentare seitens Eltern und Erzieherinnen abperlen so gut es nur geht.

Wenige Regeln und die klar einhalten, was anderes kann ich Dir nichts raten. Wenn man sich im Detail verliert und jegliche Verfehlung ahndet dann reibt man sich auf. Mich öden diese ewigen Gespräche über das Kerlchen inzwischen an. Nur andere Mamas mit Rabaukenkindern verstehen wie es ist. Hin und wieder trifft man ja mal welchesmile




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020