Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   Blauauge
schrieb am 20.06.2013 22:57
Ist es bei euch im Kindergarten auch üblich, dass jetzt in den letzten Wochen die Kinder morgens alleine bzw zu mehreren Kindern (wenn es auf dem Weg liegt) in den Kiga gehen und mittags alleine nach Hause, um den Schulweg zu lernen??
Würde mich mal interessieren, wie das anderswo gehandhabt wird.
Bei uns im Kiga wird jetzt (5 Wochen vor Ferienbeginn) damit begonnen, dass die "Schulkinder" alleine kommen und gehen, um sich mit dem Schulweg vertraut zu machen (die Grundschule ist direkt neben dem Kiga....seeehr praktisch) .
Mittags werden sie dann zu einer abgemachten Zeit von einer Erzieherin auf den Heimweg eschickt.
Unsere Maus ist total happy, dass sie ab nächste Woche mit ihren Freundinnen alleine in den Kiga gehen darfsmile
Und ich Oberglucke hab da ja schon wieder ein riesen Problem damitsehr treurig Bin eh jetzt in den letzten Kiga Wochen so sentimentalHilfe
Aber ich finds ja gut, das es angeboten und so durchgezogen wird. Die Maus kennt den Weg zwar (ca 1km)...aber sie ist halt noch nie alleine gegangen.
Aber zur Schule soll sie halt schon dann laufen.
Bin gespannt, wie das bei euch so gehandhabt wird mit der Vorbereitung auf den Schulwegzwinker
L.G.


  Re: Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   Schneehase***
schrieb am 20.06.2013 23:41
Nein, hier werden die Kinder immer in den Kindergarten gebracht und mir hat mal eine Erzieherin gesagt, sollte ein Kind mal alleine kommen, dann werden die Eltern befragt und evtl das Jugendamt informiert.

Zur Schule werden die meisten Kinder auch gebracht, zumindest die ersten beiden Jahre, ab der 3. oder 4. Klasse sieht man schon mal vereinzelt kleine Grüppchen nach Hause laufen, morgens auf dem Hinweg weniger.

Habe heute mit einer Nachbarin gesprochen, daß unsere Kinder evtl in eine Klasse kommen und dann später auch zusammen nach Hause laufen könnten, aber in den ersten beiden Klassen werden 98 % der Kinder gebracht und auch wieder geholt.

Wenn im Kindergarten der Zwerg schon mal voraus läuft und als erster in der Gruppe ist, dann höre ich immer, wo ist denn deine Mama ?


  Re: Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   Blauauge
schrieb am 21.06.2013 00:00
@ Schneehase

Ja...generell müssen die Kinder bei uns auch gebracht und abgeholt werden, und wenn jemand anders sie holt, müssen diese Personen auch angemeldet werden.
Das Angebot, den Kindern den Schulweg näher zu bringen kommt vom Kindergarten und wird jedes Jahr so gemacht.
Natürlich müssen wir als Eltern zustimmen und unterschreiben.
L.G.


  Re: Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   XEule
schrieb am 21.06.2013 05:59
Hier in dem schweizer Ort in dem ich wohne kommen die meisten Kids mit etwa 5 in den Kindergarten, ab 4 ist möglich.

Bis zu den Herbstferien werden die Erstkindergärtner meist gebracht, dann laufen die meisten zumindest Teilstücke alleine un das wird auch so erwartet. an neuralgischen Punkten warten meist Eltern und helfen kleineren Grüppchen über die Strasse. das klappt sehr gut.

Ich denke 5 Jährige sollten in der Lage sein sich auf bekannten Wegen sicher im Strassenverkehr zu bewegen. Du bist ja jetzt jahrelang mit ohr den Weg gegangen und hast sicher auch erklärt wo man aufpassen musst, hast sie mal de Führunng übernehmen lassen. Dieser Schritt in die Selbständigkeit kommt ja nicht überraschendzwinker

Eulenmama


  Werbung
  Re: Umfrage Vorschulkinder
avatar    Kerstin73
Status:
schrieb am 21.06.2013 06:24
Hier würde dies nicht gehen, da die Kids GsD nicht allein mit der S-Bahn fahren dürfen.

Ganz ehrlich würde ich dem auch nicht zustimmen. Lauter 5- und 6 jährige allein in einer Gruppe im Straßenverkehr, da möchte ich nicht wissen was da passiert. Die kommen noch soo schnell auf abwegige Gedanken und sind viel zu unsicher und evtl. durch Gespräche abgelenkt.

Ich würde das meinem Kind nicht erlauben, es sei denn wir wohnen direkt neben der Kita. Sicherlich ist es richtig den Schulweg zu üben, aber das sollte doch wohl in der ersten Zeit mit Erwachsenen passieren und nicht in einer altersgerechten Gruppe. Anders wäre es, wenn jedes Mal ein Elternteil dabei wäre, aber so liest sich dein Post nicht.

Ich kenne es auch nur so, dass gerade die Erstklässler bis mindestens zu den ersten Ferien im Oktober in die Schule gebracht werden, sei es nun von Eltern, O+O oder anderen erwachsenen Personen. Somit lernen sie noch einmal sehr viel und dann könnte ich mir vorstellen mein Kind allein gehen zu lassen.


  Re: Umfrage Vorschulkinder
avatar    silwer
schrieb am 21.06.2013 08:40
Nein. Die Kinder müssen gebracht und geholt werden. Selbst das Mädel das schräg gegenüber vom KiGa wohnt, die Mama muß rüber kommen.
Hier ist es aber üblich das die Schulkinder anfangs auch begleitet werden und dann gehen die meißten hier in Gruppen. Ich denke das Jan sich dann demnächst auch da anschließt. Hier gehen 4 zukünftige 4.Klässler und ein zukünftiger 2. Klässler jeden morgen vorbei. Die großen achten dann auf die Kleinen (der Weg ist kurz, keine 500m. Und 2 kaum befahrene Mini-Seitenstraßen sind zu queren)


  Re: Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   Aurifex
schrieb am 21.06.2013 09:35
Puh, da kommt ja dann noch was auf mich zu - hat aber zum Glück noch Zeit.

Was ich toll finde ist das, was in Lörrach eingerichtet wurde. Es nennt sich "Der laufende Schulbus".

Die Kinder können, wie an einer normalen Bushaltestelle, abgegeben werden und wenn dann die Gruppe Kinder mit erwachsenen Begleitpersonen kommt, wird "zugestiegen". Ich finde diese Idee supergenial.
Eingerichtet wurde das unter anderem, weil morgens vor den Schulen (die teilweise direkt nebeneinander liegen) absolutes Verkehrschaos herrschte.
So lernen die Kinder miteinander den Schulweg zu meistern, die Eltern sind entspannter (Kind ist ja doch irgendwie betreut), das Abgeben verteilt sich auf viele Stationen und nicht nur direkt vor den Schulen - alle sind zufrieden.

So einfach und doch neu!


  Re: Umfrage Vorschulkinder
avatar    Mondstaub
Status:
schrieb am 21.06.2013 09:49
Soweit ich weiss, wird es bei uns nicht gemacht, obwohl die Grund- und Realschule direkt daneben liegt ...

Ich muss meine Tochter ab Herbst in diese Schule sowieso immer mit dem Auto fahren, da wir nicht
im gleichen Ort wohnen ... aber irgendwann soll sie auch einmal mit dem Schulbus fahren dürfen


  Re: Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.06.2013 09:52
nein, und auch die grundschule fordert nicht ein, dass die kinder alleine kommen und gehen. finde ich heutzutage auch etwas.... unbedacht...

und die ganzen versicherungsfragen... nein, völlig unzulässig. das kind MUSS gebracht und abgeholt werden. fahrlässig, das nicht zu tun.geh doch dann mal nachmittags zum kiga und sage, dein kind sei nicht heimgekommen schweigen - was meinste, was die für maximalen stress haben dann...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.06.13 09:54 von Greta S.


  Re: Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   Amiflosi
schrieb am 21.06.2013 10:44
Hallo,
bietet sich bei uns nicht so an, weil Kiga und Schule nicht beieinander liegen.
Die Grundschule wünscht sich schon, dass die Kinder in die Schule laufen. Sie seien dann einfach wacher. Hier bilden sich auch Laufgemeinschaften.
Bei uns ganz praktisch, gegenüber wohnt ein Junge, der wohl mit meinen Beiden zusammen morgens zu Hort und Schule laufen wird. Wenn die dann zu dritt sind, hab ich keine Bedenken. Die ersten paar Wochen werden wir sie wohl begleiten, dann schaffen sie das alleine. Müssen aber auch nur 2 wenig befahrene Straßen überqueren und der Schulweg ist nur 5 Minuten.
Laut der Rektorin gäbe es Eltern, die ihre Kinder am liebsten ins Klassenzimmer fahren würden. Clown

Zum Kindergarten darf man hier auch selbst kommen. Unser Großer ist ganz stolz kurz vor Kiga-Ende mit dem Nachbarsjungen und dem Walkie-Talkie losgezogen.

Hier dürfen auch ältere Geschwister abholen....

Tja, und der Kiga-Abschied tut schon irgendwie weh, ging mir beim Großen auch so.


  Re: Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   frisch
schrieb am 21.06.2013 11:22
Bei uns fahren leider viele Autofahrer "bekloppt" und NICHT ruecksichtsvoll herum. crazy
Daher kommt es auf den jeweiligen Weg des Kindes an, ob es alleine darf oder lieber nicht alleine soll.
Die Schulkinder werden auch gebracht oder laufen in Laufgemeinschaften.


  Re: Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   jade09
schrieb am 21.06.2013 11:53
Bei uns wird von der Grundschule erwartet das auch die Erstklässler alleine in die Schule laufen.Er wurde auf dem Elternabend ausdrücklich betont das es nicht erwünscht ist das Eltern die Kinder (mit dem Auto) bringen.In den ersten Wochen nach Einschulung ist immer eine Begleitperson dabei. Dannach gehen die Kinder (immer in einer Gruppen mit mehreren Schülern verschiedenen Alters)alleine.
Während der KiGazeit lernen die Vorschulkinder gemeinsam mit der Polizei den Schulleitweg.Am Schluß machen alle Kinder einen Schulwegpaß.Sie laufen im 10 Minutentakt von der Schule los einen bestimmten Weg.Dort müssen sie 16 Aufgaben erfüllen-alle gängigen "Verkehrssituationen".An jeder Aufgabe steht ein Streckenposten und beurteilt das Verhalten das Kindes.Das wird notiert und die Eltern bekommen den Zettel ausgehändigt.Dann weiß ich als Mutter was ich noch üben muß mit dem Kind.Als Abschluß bekommen sie ihren Schulwegpass mit Bild und sind suuuuperstolz!"
Fenja läuft zur Zeit manchmal alleine in den KiGa!Alleine heimlaufen darf sie ( seitens der Einrichtung) nicht....


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.06.13 11:54 von jade09.


  Re: Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   Amiflosi
schrieb am 21.06.2013 12:11
@Jade,
na das ist ja mal super organisiert bei Euch.


  Re: Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   törtchen
schrieb am 21.06.2013 13:03
Unsere Kleine läuft seit einem Jahr ab und zu allein (mit großer Schwester)zum Kindergarten. Wenn sie dort angekommen ist, bekommen wir einen Anruf. Ich finde das nicht verantwortungslos ich nenne sowas selbständig. Zur Schule wird immer in Gruppen gelaufen. Das können die Kinder und sie sind auch stolz darauf.
Hruß toerchen


  Re: Umfrage Vorschulkinder
no avatar
   CiGi
Status:
schrieb am 21.06.2013 13:39
Hallo,

Im KiGa ist das nicht erlaubt, wie bei den meisten. Ich finde, es kommt auch wirklich darauf an wie und wo man wohnt verkerstechnisch.

Bei uns sollen die Erstklässler auch schon alleine in die Schule laufen. Am Anfang bringen noch viel die Eltern, viele werden auch mit dem Auto gebracht, was bei uns immer wieder zum morgendlichen Verkehrschaos kommen lässt, da man die Schule nur über eine kleine Strasse ereicht die in einer Sackgasse endet. Was aber nicht unser Fussweg zur Schule ist. Daher ist Mamataxi nicht erwünscht.

Der zukünftige Schulweg meiner Tochter ist grob geschätzt knappe 10min zu Fuss. 2 mittlegrosse Strassen und der Rest ist alles 30er Zone in einer Wohnsiedlung und auf halbem Weg wohnt die Oma. Ich habe meine Tochter schon ab und an mal alleine zur Oma laufen lassen, auch durft sie nach ihren Training was auf dem Schulgelände stattfindet schon mal alleine bis zur Oma. Komischerweise, ich würde ihr es erlauben, dürfte sie auch mal den kompletten Weg alleine laufen, will sie das nicht.

Ich wollte nicht erst mit Schulbeginn mit dem alleine Laufen beginnen.

lg


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.06.13 13:41 von CiGi.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020