Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Aufklärung von knapp 4 jähriger
no avatar
   Pamela1
Status:
schrieb am 13.06.2013 15:40
Hallo,
Unsere Tochter wird Ende August 4. Was ist hier an Aufklärung sinnvoll und notwendig? Ihre Frage ist, wie das Baby denn eigentlich in den Bauch kommt. Meine Erklärung dass Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen müssen war ihr zu abstraktsmile Ansonsten ist sie sehr aufgeklärt, war ja bei der Geburt ihres Bruders sogar dabei und hat mit Papa die Nabelschnur durchtrennt. Habt ihr vielleicht irgendein tolles Buch als Tipp? Diese Wieso Weshalb Warum Sachen sind nicht so mein Fall... Bin gespannt, wie ihr das so macht! Ich finde, dass sie noch sehr klein ist und möchte sie nicht überfordern.
Aber die Frage kommt inzwischen penetrant, und sie will Antworten.
Pam


  Re: Aufklärung von knapp 4 jähriger
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.06.2013 19:43
winkewinkePamela1

Peter, Ida und Minimum ist meiner meineung Nach ein Spitzen Buch für die Aufklärung kleiner Kinder. Das hatten wir als ich klein war schon und ich kann mich noch erinnern als meine kleinste Schester (12J. jünger als ich) mit mir darin gelesen hat. Es gibt eine Familie mit großem Mädchen Ida, kleinem Bruder Peter und dem Bauchzweg der Namenlos ist weil ja noch keiner weiß was es wird Minimum. Zeugung und Geburt werden Kindgerecht Thematisiert.

Liebe Grüße
Lopina


  Re: Aufklärung von knapp 4 jähriger
no avatar
   dojo
schrieb am 13.06.2013 20:31
Ein Buch kenne ich nicht, aber ich habe auf ähnliche Fragen (sie wollte wissen, wie sie denn in meinen Bauch gekommen ist und wo sie vorher war) geantwortet, dass das Baby ja im Bauch wächst und am Anfang ganz ganz klein ist und dass ein Teil vom Baby immer schon im Bauch gewesen ist, aber (um den Papa nicht ganz außen vor zu lassen zwinker) erst wenn ein Papa da ist, kann es anfangen zu wachsen. Das hat sie erst mal zufrieden gestellt.
Ich glaube für Eizelle & Co sind sie echt noch zu klein, das können sich ja viele meiner Fünftklässler noch nicht richtig vorstellen. Das ist für die viel zu abstrakt.
Ich finde auch, dass viele "Aufklärungsbücher" für Kindergartenkinder da viel zu schwierig sind, deswegen haben wir auch keins, weil ich noch keins gefunden habe, das ich wirklich altersgerecht und trotzdem gut fand.


  Re: Aufklärung von knapp 4 jähriger
no avatar
   süßbär
schrieb am 13.06.2013 23:09
unsere tochter fand "wohin will willi" total klasse


  Werbung
  Re: Aufklärung von knapp 4 jähriger
no avatar
   Amiflosi
schrieb am 13.06.2013 23:35
Hallo,
kennst Du das WWW Buch "woher die kleinen Kinder kommen?" finde da ist es gut erklärt.
Allerdings mögen es meine Beiden nicht so sehr.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 13.06.13 23:37 von Amiflosi.


  Re: Aufklärung von knapp 4 jähriger
no avatar
   Johanna07
schrieb am 14.06.2013 14:18
Peter, Ida und Minimum ist klasse und das hat die Maus letztes Jahr schon vorgelesen bekommen und allein drin geschmökert und liebt es!

Toll übrigens, dass sie bei der Geburt dabei war! Wir hatten das auch überlegt und das geburtshaus unterstützt das auch, hatte dann aber zuviel Angst, mich zu sehr zu hemmen... Beim nächsten zwinker


  Re: Aufklärung von knapp 4 jähriger
no avatar
   Pamela1
Status:
schrieb am 14.06.2013 16:48
Zitat
Johanna07
Peter, Ida und Minimum ist klasse und das hat die Maus letztes Jahr schon vorgelesen bekommen und allein drin geschmökert und liebt es!

Toll übrigens, dass sie bei der Geburt dabei war! Wir hatten das auch überlegt und das geburtshaus unterstützt das auch, hatte dann aber zuviel Angst, mich zu sehr zu hemmen... Beim nächsten zwinker

Ich denke, ich bestellte das malsmile Ist ja ein echter Klassikersmile !
Ich habe auch gedacht, dass sie mich hemmen würde, aber nichts dergleichen. Es fing zum Tatort mit den ersten Wehen an, da lag sie schon im Bett. Irgendwann so gegen zwei wurde sie wach, weil ich lauter wurdesmile Sie kam runter und meinte nur : Mama brummt. Dann haben wir meine Mutter angerufen, die dann kam und sich um sie gekümmert hat. Sie sind hoch in ihr Zimmer, haben gekuschelt und gelesen. Zwischendurch kam sie immer mal gucken. Meine Mama sagt, dass es zur richtigen Geburt dann kein Halten mehr gab, und sie unbedingt dabei sein wollte, was sie dann auch war. Das war so ein tolles Erlebnis, bin gespannt wie es dann mit zwei kleinen Zuschauern wird!

Pam




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020