Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Stützräder ja oder nein?
no avatar
   gusion
Status:
schrieb am 21.08.2012 16:43
Liebe Eltern,

wir stehen vor einem etwas verzwickten Problem.
Unser Großer hätte sooooo gern ein Rad. Ich hab mir mal eins von der Nachbarin geliehen (ohne Stützräder), aber da hat sich nicht drauf getraut. (Aber durch den Ort geschoben wie ein Opa zwinker )
Jetzt waren wir am Wochenende auf der Radmesse und dort konnte er ein Rad mit Stützrädern testen und er fuhr wie ein Einser durch die Halle und will jetzt natürlich noch mehr ein Rad.

Gestern beim versuch mit dem "Nachbarrad" hat er sich wieder nicht getraut auf zu steigen bzw. zu treten.
Was würdet ihr machen? Ihm dieses Jahr noch kein Rad kaufen und nächstes Jahr einen neuen Versuch starten, oder lieber ein Rad mit Stützen?
Laufrad hat er übrigens, aber das hat ja keine Pedale und deswegen will er es nicht mehr....

Ich glaube, er braucht die Stützräder eher für den Kopf, als für´s fahren. Wäre es was, ihn erst ein paar Tage mit Stützen fahren zu lassen und diese dann weg zu nehmen, wenn er sich selbst sicherer geworden ist?


  Re: Stützräder ja oder nein?
avatar    maschu
schrieb am 21.08.2012 16:52
Fährt er Laufrad?
Ich bin eigentlich für "ohne"grins und denke, es ist schwierig einmal angwöhnte Stützräder wieder weg zu lassen. Der Punkt kommt immer, bei dem er sich trauen muss, ohne zu fahren...


  Re: Stützräder ja oder nein?
no avatar
   gusion
Status:
schrieb am 21.08.2012 17:02
Ja, Laufrad fährt er, aber weil es keine Pedal hat (wie die großen Räder...) will er es jetzt nicht mehr.
Ich bin eigentlich auch für "ohne", aber da fängt mein Dilemma eben an crazy - und wenn mich dann mit den großen Augen anguckt und sagt, dass er auch so gern ein Rad möchte, will ich am liebsten sofort zum Radhändler und eins kaufen... Gerade weil er das Laufrad eben seit ca. 8 Wochen komplett verweigert...
Vielleicht gibts ja Pedalattrappen Ich wars nicht


  Re: Stützräder ja oder nein?
no avatar
   Zappelmann
schrieb am 21.08.2012 17:04
Ich denke, es kommt darauf an, ob er Laufrad denn gerne gefahren ist also es gut beherrscht. Mein Junior hat Laufrad und Roller total abgelehnt und kann so überhaupt nicht das Gleichgewicht halten. Er hat also ein Rad mit Stützrädern bekommen und es wird auch noch eine ganze Zeit dauern bis wir sie abmontieren können.


  Werbung
  Re: Stützräder ja oder nein?
no avatar
   himmlisch
Status:
schrieb am 21.08.2012 17:22
Hallo!

Meine Lütte hat ein Laufrad seit sie 2 ist. Das fährt sie auch gut. Aber vor 2 Monaten fing sie an und wollte unbedingt ein "Tretefahrrad" (so hat sie das Fahrrad mit Pedalen getauft). Tat mich erst schwer damit, weil ich auch diese Stützräder nicht so toll fand. Einen Monat später hat mir das Generve gereicht, sie bekam ein kleines, süßes Tretefahrrad mit Stützrädern dran und war so begeistert, dass sie gleich losfuhr und keine Scheu hatte. Bin froh dass die Stützräder dran sind, da sie in dem zarten Alter wohl noch nicht so richtig Lenkung und treten sicher kombinieren können. Meine Brunhilde guckt meistens runter auf ihre Füße und konzentriert sich auf die Pedalen.

Aber ich hab jetzt nichts mehr gegen Stützräder. Denke, das ist so ein Thema für sich wie die Frage "fange ich erst mit Töpfchen an und gewöhne mein Kind dann später an die große Toilette".

LG und viel Spaß


  Re: Stützräder ja oder nein?
no avatar
   kiba
Status:
schrieb am 21.08.2012 17:50
Naja, fürs Laufrad ist er auch schon etwas groß.
Kauf fürs erste ein gebrauchtes Rad, wo er im Stand auf dem Sallel sitzend sicher mit beiden Füßen an den Boden kommt.
Das ist die wichtigste Grundregel fürs lernen.
Das Rad wird Dir zwar zu klein erscheinen, aaber so kann er wie beim Laufrad gewohnt trotzt Pedalen Anlauf nehmen und dann treten. So hat er es ruckzuck raus.
Das erste Rad lieber gebraucht und zu klein als neu und zu groß, weils ja so teuer istzwinker.

Meine Kids sind beide mit 3 Jahren vom Laufrad aus kleine Puky Rädchen umgestiegen. Und nach wenigen Versuchen losgedüst. Es empfiehlt sich das erst mal am Feldweg, wo weder Autos noch Füßgänger kommen zu testen.


  Re: Stützräder ja oder nein?
avatar    Kapama
Status:
schrieb am 21.08.2012 18:18
Stützräder ran, aber zu hoch montieren grins


  Re: Stützräder ja oder nein?
no avatar
   henriette
schrieb am 21.08.2012 19:36
also mit drei jahren fuers laufrad zu gross? mein kind war das nicht. und zur ausgangsfrage, erst laufrad und dann fahrrad ohne stuetzraeder.

beste gruesse

h.


  Re: Stützräder ja oder nein?
no avatar
   Susanne6767
schrieb am 21.08.2012 19:47
ohne wäre besser aber wenn er unbedingtwill dann lass ihn.. aber biegen die stutzrader soweit na h oben dass se erst dann den Boden berühren wenn die yeitenlage zu stark wird.. Dann kann er frei fahren üben hat aber seine Sicherheit...


  Re: Stützräder ja oder nein?
avatar    Danielle
schrieb am 21.08.2012 20:07
Ohne! Wenn er Laufrad fahren kann, kann er auch Rad fahren - das muss er aber erst mal erFAHREN smile. Wir haben die ersten Meter am Gepäckträger stabilisiert - kurz darauf fuhr sie wie selbstverständlich alleine.

Warum, dass kannst Du hier
lesen. Er wird sich schon trauen smile - auch wenn es noch nicht danach aussieht. Ist das Nachbarrad vielleicht zu groß?


  Re: Stützräder ja oder nein?
no avatar
   Kaiya
schrieb am 21.08.2012 20:30
Hallo,
Wir hatten beides. ein kleines Rad ohne Stützrädern und ein großes mit. Er ist mit beiden gefahren, fand allerdings das große mit den Stützrädern besser und ist im letzten Jahr nur damit Gefahren. Als er das Treten etc dann gut beherrscht hat, haben wir das kleine Rad ohne Stützrädern wieder ausgepackt und hat damit dann schnell das Fähren ohne gelernt. Die Stützrädern, die er ja davor dann lange gefahren ist, haben meiner Meinung nach nicht geschadet. Wir hatten sie früher auch alle und haben das Radfahren auch gelernt zwinker

Co würde also sagen, nimm die Stützrädern und wenn er damit sicher ist, lasst ihr sie weg.
Viel Erfolg
Kaiya


  Re: Stützräder ja oder nein?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 21.08.2012 20:38
Ich war ja auch immer für ohne Stüützräder, bis ich in die gleiche Situation kam.
F. hat sich nichts sehnlicher gewünscht, als ein Fahrrad. Dann bekam sie es und fuhr auch sofort los.(Laufrad und Dreirad fuhr sie schon ein gutes Jahr)
Mehrfach hatten wir versucht, ihr das Radfahren ohne Stützräder schmackhaft zu machen mit dem Erfolg, dass sie begann, die Freude und das Interesse am Fahrradfahren zu verlieren.
Also ließen wir sie die letzten 4 Monate dran und liefen Laufrad und fuhren Fahhrad im Wechsel bis vor ein paar Wochen, als sie von selbst die Stützräder abhaben wollte. Seit etwa 4 Wochen fährt si nun ohne Stützräder und das ganz von selbst.
Mein Fazit-am Anfang dranlassen.


  Der Große ist 5 steht im Ticker
no avatar
   kiba
Status:
schrieb am 21.08.2012 20:45
nee, mit 3 ist man sicher nicht zu groß fürs Laufradzwinker.


  Re: Stützräder ja oder nein?
no avatar
   dojo
schrieb am 21.08.2012 21:02
Ich würde eher sagen, Stützräder sind bei euch überflüssig, lieber noch ein bisschen warten. Aber wenn ihr ihm unbedingt eins mit Stützrädern kaufen wollt - es wird ihm schon nicht schaden.

Wir hatten aber vor kurzem die gleiche Situation.
Das Klammeräffchen hat mir im Frühjahr TÄGLICH in den Ohren gelegen, dass sie sich zum Geburtstag ein Fahrrad wünscht (inkusive exakten Vorgaben hinsichtlich gewünschter Farbe und Ausstattung....Ohnmacht).
Da haben wir sie im April mal auf ein geliehenes draufgesetzt, auch um zu schauen, ob sie überhaupt schon drauf passt. Gepasst hat es gerade so, aber als sie gemerkt hat, wie wackelig das ist und dass man da nich so drauf los sausen kann wie ein Jahr zuvor mit dem Laufrad, hat das Interesse ganz schnell nachgelassen und sie ist wieder zufrieden Laufrad gefahren. Mir wars ganz recht, denn mit dem Fahrrad sind sie doch ´ne ganze Ecke schneller als mit dem Laufrad. Allerdings kannte sie die Alternative mit den Stützrädern gar nicht zwinker
Vor drei Wochen, also 3,5 Monate später, hat sie sich dann plötzlich auf das Fahrrad des Nachbarkindes gesetzt und ist losgefahren. Ohne Üben, ohne Festhalten, einfach so. Die Balance hatte sie vom Laufrad, das Treten kannte sie vom Dreirad und nun stimmt plötzlich auch die Größe und die Koordination. Und für diese 3,5 Monate hätten sich Stützräder nicht gelohnt, dann hätte sie ja wieder umlernen müssen.

Irgendwo habe ich gelesen, dass bei vielen Kindern die magische Grenze bei 105 cm Körpergröße liegt, bei uns hat es gestimmt, sie ist jetzt 106 cm und war im April noch 102 cm.


  Re: Stützräder ja oder nein?
avatar    Lia79
Status:
schrieb am 21.08.2012 22:15
Wir haben uns gegen Stützräder entschieden. Wer so super Laufrad fährt wie unser Großer braucht keine Stützräder!

Wir haben dann 2 Nachmittage eine halbe Stunde beübt, weil er erstmal das Treten lernen musste. Und schwupps fuhr er Fahrrad smile Er kommt mit beiden Beinen auf den Boden und schiebt sich dann kurz an, wie beim Laufrad, und treddelt dann los.
Das mit dem Rücktritt muss er aber noch üben zwinker

Unsere Nachbarin hat eins mit Stützrädern gekauft, vor uns. Und ihr Sohn kommt mit dem Fahrrad unseres Großen überhaupt nicht klar, weil er sich total auf Stützräder verlässt.

Unser Sohn ist übrigens 1m groß und fährt ein Puky 12,5 Zoll.

-Lia


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.08.12 22:19 von Lia79.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020