Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?neues Thema
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?
   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswoche

  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
no avatar
  mar.risa
schrieb am 10.08.2012 21:38
Meine Tochter (3 J.) hat vor kurzem 300 Höhenmeter glücklich hüpfend zurück gelegt. zwinker Ich würde keine Kraxe nehmen. Und Bergurlaub ist toll mit Kindern!


  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
no avatar
  FrauvomMeer
schrieb am 10.08.2012 22:13
wir hatten in den letzten 10 tagen nicht mal unseren 3Jährigen beim Wandern auf dem Rücken oder Arm..

Der Große 4,5 hat nur gejammert wenn er nichts mehr für Ihn interessantes entdeckt hatte ansonsten sind wir ihm hinterher gerannt..

Kraxe bracusht du nicht..


  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
no avatar
  inken74
Status:
schrieb am 11.08.2012 15:30
Hallo,

für die Kleine Kraxe, für die Große Manduca! Ich würde unsere Grosse hat nicht mehr in die Kraxe bekommen!?

LG und viel SPass
Inken


  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
no avatar
  linchen1001
schrieb am 12.08.2012 22:43
Also das würde mir persönlich nicht in den Sinn kommen den Grossen zu tragen
Wir waren im Sommer im Allgäu und mein Grosser war so schnell oben und quatschte dabei auch noch die ganze Zeit
ihr bin keuchend hinterher und er stellte nur fest :" Gell Mama, so viel wie heute hab ich noch nie gesprochen" und ich hab nur gestaunt wie viel Luft und Motivation er noch hatte

Also ich denke bei guten Laufkindern kann man das auch ohne Kraxe bewerkstelligen


  Werbung
  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
no avatar
  Schätzchen
schrieb am 14.08.2012 12:12
Ich glaub auch nicht, dass du die Kraxe brauchst.

Wir machen immer einen Sommerurlaub in Österreich, also einen Wanderurlaub. Wählen halt dementsprechend die REgion aus, sowie heuer das Maltatal in Kärnten, wo es ganz viele Kinderwanderungen gibt (Schatzsuche in der Donnerschlucht, Bacherlebnisweg, dann mit der Bahn rauf und obenen einen Rundwanderweg, etc. ...) Wir waren jeden Tag von 9 bis 14:30 Uhr unterwegs, dann noch Schwimmen im Hotelhallenbad und die Kids danach noch im Kinderclub zur Kinderdisco Ohnmacht, die halten mehr aus als ich. Wenns eine Wanderung mit spannendem Ziel ist, hat auch schon vor 2 Jahren keine der Beiden gejammert (Ausschicht auf Streichelzoll etc) ist ja auch toll.
Auf die Schmittenhöhe in Zell am See sind wir aber mit der Bahn raufgefahren und oben gewandert (da wär Mutti vermutlich auch die Luft weggeblieben pfeifen).

Schönen Urlaub, wandern mit Kindern ist toll!


  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
avatar  tulli777
schrieb am 14.08.2012 22:44
wir kommen gerade aus dem bergurlaub mit einem fast gleichaltrigen kind.
ich persönlich kann mir nicht vorstellen ein so altes kind noch die berge hochzutragen. unser lief schon im letzten jahr 4-5 stunden problemlos die berge hoch mit 3 3/4. dieses jahr ging es genau so gut. ich denke 500 höhenmeter dürften kein problem sein für ein fittes fast fünfjähriges kind. nur musst du spannende wege auswählen, keine langweiligen schotterwege, sondern wegen bei denen es wirklich über stock und stein geht, das macht spass, dazu blaubeeren oder himbeeren sammeln, für den notfall mutsteine oder stärkseinsteine finden, geschichten erzählen, pausen machen.
unsere lieben das wandern und sind nicht eifersüchtig auf den kleinen bruder in der kraxe.
für uns sind die wanderurlaube die besten urlaube mit kind.
kannst du sie denn überhaupt noch den berg hochtragen? ich könnte das nicht. der kleine wiegt 10 kg, daran würde ich schon verzweifeln. man muss ja auch noch so einiges mitnehmen, jacken, getränke, notfallpflaster usw., proviant.


lg
tulli


  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
no avatar
  henriette
schrieb am 15.08.2012 10:01
ich kann mir vor allem auch schwer vorstellen, dass diese 10 kg (wenn nicht mehr) so ruhig in der kraxe sind wie proviant, klamotten und andere ausruestungsgegenstaende...

beste gruesse

h.


  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
no avatar
  linchen1001
schrieb am 15.08.2012 14:04
Naja das kommt sicher aufs Kind an
Wir hatten für alle Fälle im Wanderurlaub einen Mei Tei mit falls Smilla nicht mehr laufen mag und zwischendurch hat sie dann auch darin gesessen und sogar drin geschlafen
( sie wiegt jetzt 10,5 kg)


  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
no avatar
  henriette
schrieb am 15.08.2012 14:14
aehm deine tochter ist zwei und nicht knapp 5 wie das kind der threaderoeffnerin, das sind doch ein paar jahre mehr lauferfahrung..y


  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
no avatar
  linchen1001
schrieb am 15.08.2012 14:44
das weiss ich ich hatte weiter oben ja auch schon dazu gepostet das ich in dem ALter erwarte das die Kinder laufen
Aber es ging zwei Post ( oder so ) über mir um ein kleiens Kind das 10kg wiegt und das die Userin nicht mehr tragen möchte, kann


  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
no avatar
  wuki0709
schrieb am 15.08.2012 14:53
Zitat
tulli777
wir kommen gerade aus dem bergurlaub mit einem fast gleichaltrigen kind.
ich persönlich kann mir nicht vorstellen ein so altes kind noch die berge hochzutragen. unser lief schon im letzten jahr 4-5 stunden problemlos die berge hoch mit 3 3/4. dieses jahr ging es genau so gut. ich denke 500 höhenmeter dürften kein problem sein für ein fittes fast fünfjähriges kind. nur musst du spannende wege auswählen, keine langweiligen schotterwege, sondern wegen bei denen es wirklich über stock und stein geht, das macht spass, dazu blaubeeren oder himbeeren sammeln, für den notfall mutsteine oder stärkseinsteine finden, geschichten erzählen, pausen machen.
unsere lieben das wandern und sind nicht eifersüchtig auf den kleinen bruder in der kraxe.
für uns sind die wanderurlaube die besten urlaube mit kind.
kannst du sie denn überhaupt noch den berg hochtragen? ich könnte das nicht. der kleine wiegt 10 kg, daran würde ich schon verzweifeln. man muss ja auch noch so einiges mitnehmen, jacken, getränke, notfallpflaster usw., proviant.


lg
tulli

Da kommt es darauf an wie oft du sonst trägst.

Ich habe beide von Geburt an viel getragen und habe daher keine Problem den kleinen mit 14 kg, aber auch den Großen (aus Spaß) zu tragen. Hast du nie getragen wirst du es nicht lange schaffen


  Re: Kraxe für 4,75-jährige in Berg-Urlaub?
avatar  tulli777
schrieb am 15.08.2012 15:31
ähmm, nur zur klarstellung:
das 1 3/4 jahre alte kind wird von uns natürlich noch getragen. wie sollte es 5 stunden in den bergen herumkraxeln in dem alter? nur aufgrund meines schweren hüftfehlers macht das natürlich mein mann. mir bleibt der rucksack mit allen utensilien.

nur wenn auch der 4 3/4 jährige noch getragen werden würde, dann müsste ich ja auf jeden fall den kleinen tragen, deshalb meine frage an die threaderöffnerin, ob sie sich vorstellen kann, auch ein nur 10 kg schweres kind noch über solche strecken zu tragen.
mal eben in der stadt in der manduca kann ich unseren lütten auch noch tragen, aber nicht über 5 stunden und 500 höhenmeter. und selbst ohne hüftfehler bin ich nicht superwoman, dass ich mir das als attraktiv vorstellen könnte.

wenn das große kind nicht gesundheitlich beeinträchtigt ist, kann ich mir einfach keinen grund vorstellen, der dazu führen könnte, dass ich das große über lange strecken trage in dem alter. ich spreche dabei aber nicht über mal eben 200m huckepack.
wir machen eben kindgerechte strecken mit vielen pausen und wandern über stock und stein.
und: wir machen in 14 tagen maximal 7 große wanderungen, der rest sind badetage oder sonstwie geartete spieltage.
aber ein kind in dem alter zu tragen finde ich genauso schräg wie das bild von knapp 5jährigen, die im buggy herumgefahren werden.

lg
tulli




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019