Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Entschuldigen
no avatar
   Woman1982
schrieb am 23.10.2011 20:52
Hallo!

Hab da mal ne Frage und zwar hat meine Tochter 5 Jahre alt, ziemliche Probleme sich zu entschuldigen wenn sie etwas angestellt hat.

Wenn ich ihr dann sage das sie sich entschuldigen soll weil ihr Verhalten nicht ok war, dann sagt sie "nein, das möchte ich nicht".

Wie soll ich ihr beibringen, das sich sowas einfach gehört, wenn man sich falsch verhalten hat???

LG Woman1982


  Re: Entschuldigen
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 23.10.2011 20:59
Hallo

Hm, Kerlchen mag sich auch nicht immer entschuldigen. Das klappt insbesondere dann nicht, wenn er weiß, er hat Mist gemacht. Ich erkläre ihm dann eindringlich, was er getan hat und wie der andere das empfindet. Entschuldigt er sich um's Verrecken nicht, mache ich das, weil's mir halt auch peinlich ist.

Neulich hat er zum Beispiel im Vorbeigehen nach einem Hund getreten. Ich werd rot Ein Mädchen maulte ihn lautstark und zurecht an, sowas mache man nciht. Kerlchen schämte sich. Ich hab' ihn mir geschnappt, erklärt und bin mit ihm zu der Familie. Er wollte sich aber nicht entschuldigen, versteckte sich hinter mir. Also habe ich mich entschuldigt und Kerlchen nochmals gesagt, dass ich weder seinen Tritt, noch die verweigerte Entschuldigung gut heißen würde.

Interfamiliär kann er halt nicht erwarten, einen Gefallen (Keks, Spiel...) zu bekommen, wenn er im Vorfeld jemanden verletzt hat. Das fruchtet langsam.

Ich wüßte nicht, was ich sonst tun kann. Aber ich hoffe, das Echo der Umwelt wird langfristig besser wirken, als meine Worte.

Gruß,
Charly


  Re: Entschuldigen
no avatar
   Regenwetter
Status:
schrieb am 23.10.2011 21:39
Meiner entschuldigt sich zwar, aber ich (und meist auch die anderen) merke, dass er es meistens gar nicht so meint, dann setzt er ein übertrieben betretenes Geischt auf, murmelt "Entschuldigung" mit verschämten Blick nach unten und schaltet unmittelbar wieder auf "Schalk-Modus".

Im Kindergarten erklärten sie mir, man könne eine aufrichtige Entschuldigung erst mit acht verlangen, vorher tun sie es nur, weil es erwartet wird und nicht weil es ihnen Leid tut, selbst wenn es ihnen Leid tut...
Seitdem sehe ich es gelassener mit dem Entschuldigen, ich sage, das ich es erwarte und wenn er es nicht macht, sage ich ihm, dass ich das nicht gut finde. Ich entschuldige mich dann aber nicht für ihn bei anderen, sondern sage, dass er sich nicht entschuldigen will und dass ich das nicht gut finde, dass er das nicht will (naja kommt ja einer Entschuldigung gleich, aber Sohni hat wenigstens nicht das Gfeühl, ich nehme es ihm ab).


  Re: Entschuldigen
no avatar
   XEule
schrieb am 24.10.2011 09:18
Meine Kinder entschuldigen sich eigentlich ganz brauchbar muss ich sagen.
Bei uns in der Familie herrschat auch eine Kultur des sich entschuldigens, wenn die Erwachsenen etwas falsch machen, entschuldigen wir uns auch vor den Kindern.

Als sie Kleiner waren habe ich es ähnlich gemacht wie Charly, ich habe erklärt was falsch war und wie der andere sich fühlt. Wenn beim Kind das Verständnis und die Einsicht des Fehlverhaltens da war, habe ich den Vorschlag gemacht, sich zu entschuldigen, aber ich habe nicht darauf bestanden. Denn ich finde ein hingenuscheltes Tschulligung von manch Erwachsenen auch wirklich deplaziert und meine Kinder sollen sich wenn den von Herzen entschuldigen. Ich habe aber auch erklärt, dass es sein kann dass der Gegenüber traurig ist und ggf sich nach einer Entschuldigung besser fühlt. Und das eine Entschuldigung beinhaltet, das man den selben Bockmist nicht gleich noch mal macht. Mich nerven Kinder die anderen etwas kaoutt machen, dann tschulligung sagen udn 5 Minuten später wird wieder was unachtsam kaputt gemacht (z.B. von nem 5 Jährigen der echt 4 Mal in die Burg von anderen Kiddies gelatscht ist)

Also ich denke vorleben ist das wichtigste und sich im Zweifel für das Kind entschuldigen und im Rahmen der Gegebenheiten wiedergutmachung anbieten. um beim Burgen trampeln zu bleiben, würde mein Kind sich nicht entschuldigen würde ich dem anderen Kind sagen, dass ich es blöd fand und anbieten beim aufbauen zu helfen

Eulenmama


  Werbung
  Re: Entschuldigen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 24.10.2011 11:01
Die erste auch aufrichtig gemeinte Entschuldigung meines Kindes bekam ich erst, als er mich tatsächlich zum Heulen gebracht hat. Das war irgendwann im Sommer, also da war Max schon 6 Jahre alt.

Das war zwar irgendwie auch blöd von mir, aber ich war an dem Tag so fertig und er so frech, dass ich irgendwann heulen musste und er mich dann auch gestreichelt und getröstet hat. Später bekam ich dann auch einen Zettel mit einem Herz, in dem Max + Mama stand...


Für unabsichtliches Fehlverhalten, also wenn er jemanden z.B. versehentlich tritt oder ein Glas umwirft, sagt er meistens dann schon "Entschuldigung". Das ist aber antrainiert, genau wie eben Guten Tag zu sagen oder so.



Empathie an sich hat er aber noch nicht so ganz drauf......Und auch im Kindergarten hieß es mal, wenn es eben um Konflikte zwischen den Kindern ging, dass die meisten das intellektuell erst so mit ca. 8 Jahren auch verarbeiten können....


  Re: Entschuldigen
avatar    Mondstaub
Status:
schrieb am 24.10.2011 11:23
Zitat
XEule
Meine Kinder entschuldigen sich eigentlich ganz brauchbar muss ich sagen.
Bei uns in der Familie herrschat auch eine Kultur des sich entschuldigens, wenn die Erwachsenen etwas falsch machen, entschuldigen wir uns auch vor den Kindern.

Als sie Kleiner waren habe ich es ähnlich gemacht wie Charly, ich habe erklärt was falsch war und wie der andere sich fühlt. Wenn beim Kind das Verständnis und die Einsicht des Fehlverhaltens da war, habe ich den Vorschlag gemacht, sich zu entschuldigen, aber ich habe nicht darauf bestanden. Denn ich finde ein hingenuscheltes Tschulligung von manch Erwachsenen auch wirklich deplaziert und meine Kinder sollen sich wenn den von Herzen entschuldigen. Ich habe aber auch erklärt, dass es sein kann dass der Gegenüber traurig ist und ggf sich nach einer Entschuldigung besser fühlt. Und das eine Entschuldigung beinhaltet, das man den selben Bockmist nicht gleich noch mal macht. Mich nerven Kinder die anderen etwas kaoutt machen, dann tschulligung sagen udn 5 Minuten später wird wieder was unachtsam kaputt gemacht (z.B. von nem 5 Jährigen der echt 4 Mal in die Burg von anderen Kiddies gelatscht ist)

Also ich denke vorleben ist das wichtigste und sich im Zweifel für das Kind entschuldigen und im Rahmen der Gegebenheiten wiedergutmachung anbieten. um beim Burgen trampeln zu bleiben, würde mein Kind sich nicht entschuldigen würde ich dem anderen Kind sagen, dass ich es blöd fand und anbieten beim aufbauen zu helfen

Eulenmama

Exakt so ist es auch bei uns Ja *unterschreib* Wichtig: Vorleben! Wir entschuldigen uns auch bei ihr, wenn wir etwas falsch gemacht oder gesagt haben zwinker Für unsere Maus also selbstverständlich ...


  Re: Entschuldigen
avatar    Alisea
schrieb am 24.10.2011 11:45
Zitat
LianeM
Später bekam ich dann auch einen Zettel mit einem Herz, in dem Max + Mama stand...

Wie süß Liebe

Ich möchte auch bei XEule unterschreiben. Wir handhaben es ebenso, dass wir Erwachsenen uns eben auch entschuldigen, auch untereinander und vor Mia. Sie entschuldigt sich sehr schön, wenn es nötig ist, sogar bei ihren Kaninchen, wenn sie sie versehentlich erschreckt grins

winken


  Re: Entschuldigen
no avatar
   Regenwetter
Status:
schrieb am 24.10.2011 13:37
Zitat
Alisea


Ich möchte auch bei XEule unterschreiben. Wir handhaben es ebenso, dass wir Erwachsenen uns eben auch entschuldigen, auch untereinander und vor Mia. Sie entschuldigt sich sehr schön, wenn es nötig ist, sogar bei ihren Kaninchen, wenn sie sie versehentlich erschreckt grins

winken

Nun, das ist natürlich selbstverständlich. Ich habe den Eindruck, er findet es auch gut, wenn ich mich bei ihm entschuldige.


  Re: Entschuldigen
no avatar
   XEule
schrieb am 24.10.2011 15:10
Na das ist doch ein super Anfang, er hat schon begriffen das ernstgemeinte Entschuldigungen beim anderen gute Gefühle auslösenzwinker Der rest kommt ganz sicher. Und ohne Druck eben schnelelr, wie so vieles im Leben (zumindest meiner Kinder, mit Druck geht bei denen gar nüscht)

Eulenmama




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021