Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wann wird es ruhiger?
avatar    Spiegelchen
Status:
schrieb am 21.10.2011 20:18
Ich habe heute beim Kinderturnen mit einer Mutter gesprochen, deren Kinder 2 und 4 sind - die ist ganz schön im Brass...
Bei uns wird der Altersabstand größer sein, aber dennoch stelle ich mich auf eine stressige Zeit ein.
Ich werde auf jeden Fall nachdem Elternjahr wieder halbe Stelle oder etwas weniger arbeiten gehen und weiß, dass das stressig wird, zumal noch nicht klar ist, ob es hier dann eine U3-Betreuung geben wird.

Meine Frage ist: Wann wird es ruhiger? Verändert sich viel, wenn ein Kind/ beide Kinder im Kindergarten bzw. in der Schule sind? Ich bin hier im Mittelpunkt des Interesses, weil mein Mann viel arbeitet und ich als Lehrerin nachmittags ja meistens zuhause bin.
Johanna hängt im wahrsten Sinne des Wortes sehr an mir und ich habe kaum eine ruhige Minute.
Wann verändert sich das? Ab welchem Alter sind die Kiddies auch mal bei Freunden oder können sich eine längere zeit mit sich selbst beschäftigen? Ich finde diesen Dauer-Beschuss wirklich anstrengend und hoffe, dass das nicht noch ewig so weitergeht Ohnmacht


  Re: Wann wird es ruhiger?
no avatar
   kiba
Status:
schrieb am 21.10.2011 21:09
das Verabreden fing beim Großen mit 2,5 jahren an. Beim Kleinen mit 3. Mittlerweile bekomme ich, wenn Spielbesuch da ist auch gerne schon mal die Kinderzimmertür vor der nase zugeknallt."Wir wollen unsere Ruhe haben!"
Der Große konnte sich bis zur Einschulung nicht alleine beschäftigen. Beim Kleinen habe ich mit ca. 18-24 Monaten angefangen ihn tgl. für 20 min. mittels Türgitter in seinem Zimmer zu lassen. hab dann vorher was zum Spielen rausgesucht. Die ersten 3 tage wurde 20 min. gebrüllt, danach haben wir es beide dankbar angenommen, dann war er nach den 20 min. oft noch viel zu beschäftigt, um raus zukommen.grins

Klar wurde dabei auch schon mal der Kleiderschrank ausgeräumt... .

Er beschäftigt sich heute sehr gerne und ausdauernd alleine, wobei es immer wieder solche und solche Phasen gibt. Meißtens ist aber das Wonzimmer Dreh und Angelpunkt.


  Re: Wann wird es ruhiger?
no avatar
   Kirsche73
schrieb am 22.10.2011 07:21
Unsere Tochter ist 4,5 Jahre und beschäftigt sich nur selten mal alleine. Sie verabredet sich seit ungefähr einem halben Jahr und dann kann ich mal in Ruhe einen Tee trinken, allerdings strengen sie die Spielbesuche emotional noch sehr an, so daß ich immer präsent bin, um eventuell "einzugreifen".
Trotzdem ist es viel besser geworden, da sie sich intellektuell enorm weiterentwickelt hat und das Beschäftigen und Spielen mit ihr interessanter geworden ist.
Ein 2. Kind wird zwangsläufig dazu führen, daß sich das erste lernt, auch mal zurückzunehmen. Trotzdem (kenne es leider nur aus dem Freundeskreis) ist es schon eine Menge Mehrbelastung mit 2 Kindern. Ich empfinde meine Arbeitstage ehrlich gesagt als weniger anstrengend als die reinen "Kindertage", auch wenn ich die Prinzessin jede Minute vermisse. Die Mischung machts's pfeifen
Kirsche


  Re: Wann wird es ruhiger?
avatar    Mondstaub
Status:
schrieb am 22.10.2011 12:03
Maus fing mit 2 Jahren mit Kiga an und ab da änderte sich alles schlagartig:
wir haben oft Kinderbesuch bei uns oder sie geht zu anderen Kindern und die Kontakte
mehren sich zusehens zwinker

Sie kann aber auch alleine spielen bzw. ich brachte es ihr bei mit dem Argument, dass ich
dies und das im Haushalt zu tun habe und so gab ich ihr zu Anfang Anregungen, was sie
spielen könnte, aber was schon längere Zeit von alleine klappt Ich freu mich

Die Berufstätigkeit sehe ich als "Ruhepool" für mich, da ich dann ungestört am Stück arbeiten kann zwinker


  Werbung
  ruhiger wird es wenn sie ausziehen
no avatar
   lucky*3
schrieb am 22.10.2011 12:12
es wird einfach anders, aber 'ruhig' ist es bei uns nie - ausser du steckst die Kinder in eine Ganztagesbetreuung und bist dann den ganzen Tag nicht mehr für sie verantwortlich.

Es gibt Tage, da bin ich nur eine Taxifahrerin - Schule, KiGa, Logopäde, Tennis, Fußball, Skigymnastik, Musikunterricht, Schwimmkurs, Freundebesuch usw usw - das will alles auf Zeit erledigt sein. Dafür brauch ich sie nicht mehr direkt bespaßen - aber mehr Zeit habe ich dadurch nicht.


  Re: Wann wird es ruhiger?
no avatar
   Regenwetter
Status:
schrieb am 22.10.2011 13:05
Also, das erste Jahr mit zwei Kindern fand ich gar nicht so stressig, ich hatte das Baby im Tuch, auf dem Arm oder an der Brust und konnte, so alles mit dem "Großen" machen, später dödelte die Kleine viel nebenher. Aber seit sie kein baby mehr ist, finde ich es viel anstrengender, sie streiten, sind eifersüchtig, wollen immer alles gleichzeitig, bin auch gespannt, wann es ruhiger wird!


  Re: Wann wird es ruhiger?
no avatar
   Liv-Arwen
schrieb am 22.10.2011 13:55
ruhiger wird es nie...nur anders.
Ich fand das erste Jahr mit Baby und Kleinkind sehr schön und eigentlich auch nicht weiter anstrengend. Paul ging zweimal die Woche in eine Spielgruppe und Zoe lief so mit. Sie war aber auch ein höchst zufriedenes Baby.
Dann kam Paul mit 3 Jahren in den Kiga, ich ging wieder arbeiten, wir bauten ein Haus und das war schon sehr happig. Ich hatte schon oft das Gefühl, dass meine Tage aus einer Aneinanderreihung von Schichten bestand (Morgens Schule, nachmittags zusammen mit meinem Mann und Zoe und abends dann alleine mit beiden Kindern).
Als Zoe dann auch in den Kiga kam, wurde es etwas ruhiger (mal abgesehen von den Dauerkrank-Zustand der beiden).

Jetzt sind beide in der Schule, haben ihre Freunde und Hobbys und man ist als Taxi oft unterwegs. Oft streiten die beiden nun auch und das ist auch nicht wirklich erholsam....

Also, ruhiger (im Sinne von ruhig) wird es bestimmt nie....

Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021