Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Gibt es hier 3-jährige, die schon mal zur Kur waren (wg. Atemwegserkrankung)?
no avatar
   Nuddel
schrieb am 09.02.2011 19:19
Hallo zusammen.

Meine Frage steht ja schon oben?

Meine Tochter ist auch seit Beginn des Kindergartens (Aug) ständig krank. Fieber
Es schlägt immer auf die Bronchien / Lunge und sie erholt sich davon immer nur schlecht. Es wird vermutet, dass sie Asthma hat / bekommt (der Papa hat es auch).

Heute sprache ich den Kinderarzt an, dass wir denken, eine Kur wäre evtl gut für sie.

Doch er redetet es mir voll aus, 3-jährige könnten ja noch gar nicht die ganzen Behandlungen mitmachen bla bla bla.

Wenn dann eine Mutter-Kind-Kur, aber die soll ich nicht beantragen, weil er ja weiß, dass ich noch in der Probezeit bin und mein Job dann weg wäre.

(Gehen Kuren auf das Budget der Ärzte? Kam mir so vor.)


Ich dachte eine Mutter-Kind-Kur ist doch eine Kur für die Mama, oder? Ich brauche aber keine Kur, nur meine Tochter mit mir als Begleitperson.

Ist eine KIND-Kur in dem Alter nicht sinnvoll? Wer hat Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank schon jetzt für Eure Antworten! winkewinke


  Re: Gibt es hier 3-jährige, die schon mal zur Kur waren (wg. Atemwegserkrankung)?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.02.2011 19:25
Mika war mit 2,9 Jahren bei ner Reha wegen Atemwegserkrankung mit mir als Begleitperson .....Er konnte alles mitmachen (Sport, Saune, Malen, Kita, Strandausflüge, Aquas Gymnastik etc) ...Das ist doch genau auf die Kinder ausgelegt....

Reha beantragst Du über die Rentenkasse...

Ruf am besten deine Krankenkasse an und lass Dir die Unterlagen zuschicken, die muss dann der Kia wahrheitsgemäß ausfüllen...

Rehas werden wesentlich weniger abgelehtn als MuKi Kuren ...

Viel Erfolg...


[garz.cjd.de]
Wir waren hier :


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.02.11 19:27 von Mikama.


  Re: Gibt es hier 3-jährige, die schon mal zur Kur waren (wg. Atemwegserkrankung)?
no avatar
   Nuddel
schrieb am 09.02.2011 19:49
@Mikama
Darf ich Dich nochmal was fragen?
Hat die Kur an Mika´s Gesundheit etwas verbessert?
Muß die Begleitperson Urlaub nehmen oder bezahlt die KK den Lohnausfall? Wie funktioniert das?


  Re: Gibt es hier 3-jährige, die schon mal zur Kur waren (wg. Atemwegserkrankung)?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 09.02.2011 19:58
Also seit der Kur hatte Mika nicht eine Bronchitis oder Asthma mehr ....hat demnach sehr sehr viel gebracht ...

Was den Lohnausfall angeht , kann ich Dir nicht wieterhelfen, weil ich zu dem Zeitpunkt nicht gearbeitet habe


  Werbung
  Re: Gibt es hier 3-jährige, die schon mal zur Kur waren (wg. Atemwegserkrankung)?
avatar    mone1975
Status:
schrieb am 09.02.2011 21:03
Hallo,

ich war mit Paul zur Kur, da war er 2 Jahre und 3 Monate. Ich habe die Rehakur bei der KK beantragt und sofort bewilligt bekommen. Ich war also nur als Begleitperson mit. Du mußt Deinen Arbeitgeber sagen das Du eine Kur hast, daraufhin bekommst Du "unbezahlten Urlaub", Dein Geld bekommst Du dann von der KK. Du bekommst bei der Bewilligung ein Formular für den AG mit, der diesen ausfüllen muß ( ich brauchte dies aber nicht machen, da ich zu diesem Zeitpunkt ins Beschäftigungsverbot bin ).

Wir hatten genau bis Januar Ruhe, man sagt ja immer das Ostseeklima hält ca. 6 Monate an, jetzt hatte er eine Bronchitis und vor 2 Wochen eine Lungenentzündung, ein Asthmaanfall hatten wir jedoch GsD noch nicht, aber er nimmt ja auch weiterhin sein tägl. Asthmaspray ( das absetzen hatte auch nach der Kur nicht funktioniert, bekam da gleich einen Rückfall, aber seitdem nix mehr).

Er bekam Behandlungen, die auf ihn abgestimmt waren und konnte daher alles mitmachen, wichtig ist ja eigentlich das Klima, den der Hauptbestandteil der Kur war die Klimatherapie ( Aufenthalt und Spiel im Freien).

Hoffe konnte Dir helfen,. Im übrigen hatte mich damals die KK selbst auf eine Kur gebracht und die KiÄ dann auch.


  Re: Gibt es hier 3-jährige, die schon mal zur Kur waren (wg. Atemwegserkrankung)?
no avatar
   Mariesche
schrieb am 09.02.2011 21:24
Hm, dass es auf die Bronchien und die Lunge schlägt, ist zwar nicht gerade ok, aber die dauernden Infekte gehören für die erste Kiga-Zeit einfach dazu. Ich habe auch damals gedacht, DAS waren jetzt mehr als die üblichen 10-12 Infekte pro Jahr. Aber es hat sich hervorragend ausgewachsen, eben WEIL er sie hatte. Die letzten 2 Winter sind wir quasi unberührt von Erkältungen und wenn, nix schlimmes, ich fasse es auch kaum, wie wenig wir abbekommen!

Der KiA hat glaube ich bei der Verschreibung von Kuren nix zu verlieren. Aber sicherlich jede Menge Kids in dem Alter, bei denen es ähnlich ist.

Und wenn ich lese, dass Du in der Probezeit bist, würde ich die Kur auch nur bantragen, wenn es ganz sicher notwendig ist für das Kind (ja, dann aber auch sicher, Kindswohl geht vor!). Ausfallgeld bekommst Du, aber Du kannst eben jederzeit mit einer Frist von 2 Wochen ohne Grund gekündigt werden.

Vertrau mal den Aussagen der Mütter hier und des Kinderartztes. Ich weiß, das ist eine harte Phase und ich musste damals NICHT arbeiten gehen, hatte es also leichter. Aber alles wird besser!

Alles Gute,


  Re: Gibt es hier 3-jährige, die schon mal zur Kur waren (wg. Atemwegserkrankung)?
no avatar
   Ev
schrieb am 10.02.2011 07:42
Guten Morgen,

wir waren im November mit unserer Tochter 2,5 Jahre auf Usedom zur Kur. Ich war als Begleitperson mit.
Unsere Tochter hat alle Anwendungen speziell auf sich abgestimmt bekommen und alles mitmachen können. Sie war viel an der Luft und hatte jeden Tag 3-4 mal Inhalationstermine. Unsere Große 4 Jahre war auch mit und konnte sehr viel Freizeitangebote nutzen sowie die Kinderbetreuung besuchen. Sie fragt heute noch, wann wir denn endlich wieder zur Kur fahren smile)

Die Kosten für den Lohn übernimmt die KK wie schon im Beitrag oben geschrieben. Unser Aufenthalt war 4 Wochen, die aber wie im Flug vergingen. Unser Papa kam die letzten 10 Tage zu uns, da konnten wir uns nochmal alle 4 zusammen erholen. Wir hatten ein 2 Raum Appartment mit allem was man braucht.

Schau doch mal nach:

www.ostseestrandklinik.de

Unsere Tochter hat zwar jetzt im Februar mal wieder Husten der auf den Bronchen sitz, jedoch waren die 4 Wochen sehr erholsam für Mama, Papa und die Kids. Wir würden auf jedenfall wieder fahren. Alleine die Anreise war für uns zu stressig. Fast 11 Stunden und 4 mal umsteigen mit dem Zug traurig(

Lg Ev




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020