Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  haarige Frage
no avatar
   blahblah
Status:
schrieb am 07.02.2011 12:29
Hab mehrere Fragen bzgl. Haare an Mamis mit Erfahrung:

haben die Kinder die selbe Haarfarbe/Struktur behalten, die sie als Baby hatten?

und

meine 3 Monate alte Tochter hat feine, blonde, schüttere Haare (wie ihr Papa). Meine Mutter redet mir die Ohren voll, dass die Haare auch später so bleiben und ich soll sie mit Rhizinusöl einreiben, damit es besser wird (so hat sie das bei mir gemacht). Nun bin ich sehr sehr skeptisch (glaub nicht dran) und frage mich, ob die alte Praxis was hat, oder nur Schmarrn ist, wie ich vermute. Kennt ihr das?


  Re: haarige Frage
no avatar
   bobbyweib
schrieb am 07.02.2011 12:54
also von sowas habe ich ja noch nie gehört...
klar schaden kann das nicht und ich weiß öl nimmt man gern wenn die kinder milchschorf haben... so bekommt man denn besser runter gebürstet... wenn das öl eingeweicht ist...
aber das haarwachstum hat nicht mit zu tun...

als mit lars mußten wir schon mit 7 monaten zum frisör... mit nils erst viel viel später... und heute ist kein unterschied bei den beiden zu sehen...
ich selbst hatte auch lange kaum haare... und dann plötzlich kam es aber wie.... hatte afro locken...und heute gaaanz viel und dicke haare...
die tochter einer freundin die hatte auch lange kaum haare und ganz fein und heute hat sie echt pferdehaare...
das ist denke ich genetisch bedingt...

und solche geschichten sind ammenmärchen in meinen augen...
lg chrissi


  Re: haarige Frage
no avatar
   Xziang
schrieb am 07.02.2011 13:13
nee, das ist quatsch... viele babys haben ganz feine dünnen haare, aber das ändert sich spätestens im Kiga alter. Mein Kind hat mittlerweile auch festere haare bekommen und ich habe nix gemacht.

Bei manchen Menschen bleiben die Haare auch ganz fein, daran kannste dann auch nix ändern...

Ich lasse mir beim frisör auch immer wieder sagen, dass regelmäßiges schneiden der Haare das Haarwachstum fördert und die Haare dann länger und dichter wachsen... ist meiner meinung nach genauso unsinn, also ob das abschneiden der Haare was an der Menge der Haarwurzeln im kopf oder der Dicke des einzelnen Haares ändert.... oder an der Veranlagung wie lange das Haar wächst... Hammer

Viele Grüße

Rita


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.02.11 13:27 von Xziang.


  Re: haarige Frage
no avatar
   Mariesche
schrieb am 07.02.2011 13:17
Völliger Blödsinn schweigen. Deine Tochter wird ihr schütteres Haar eh noch verlieren (ist bei den allermeisten Säuglingen so). Und das was danach kommt ist auch noch nicht das Ende der Fahnenstange, das verändert sich auch noch, bei uns von Jahr zu Jahr.

Ich war als Kind gaaanz blond und bin dann bis Pubertät ca. immer dunkler geworden. Außerdem wurden die Haare immer kräftiger. Mein Sohn macht es mir gerade nach.


  Werbung
  Re: haarige Frage
avatar    saba71
schrieb am 07.02.2011 13:52
Zitat
Mariesche
Ich war als Kind gaaanz blond und bin dann bis Pubertät ca. immer dunkler geworden. Außerdem wurden die Haare immer kräftiger. Mein Sohn macht es mir gerade nach.

So isses bei uns auch. Sohnemann strohblond. Mama und Papa eher dunkel (okok, bei der Mama wurde auch noch etwas nachgeholfen). Hebamme im KH: na, von wem hat er denn die blonden Haare? Ich: vom Postboten! Ich wars nicht

Bisher sind seine immer noch blond. Fänd es schön, wenn sie es bleiben, wenn nicht auch egal.


  Re: haarige Frage
no avatar
   rose1980
schrieb am 08.02.2011 20:03
Maus hatte schwarze (!!!!!) Haare, die ihr in den ersten Monaten alle ausgefallen sind, jetzt ist sie rotblond.

MEhr Veränderung gibts meiner Meinung nach gar nicht.

rose




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021