Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wer von euch hat einen "exteren" Babysitter
no avatar
   Doppelpack
schrieb am 07.07.2010 09:23
Hallo

wir haben zwar Omas und Opas im Ort, doch wenn mal was schief läuft bei der Betreuung oder Übergabe der Kinder, dann hängt immer gleich der Haussegen/Familiensegen schief.

Gerade gestern gabs wieder son Missverständnis. Mann kommt gestresst von der Arbeit, ich war ausnahmsweise mal aus und die Kinder sind nicht da. Klar ich hatte sie bei O und O, die sie erst kurz nach 20 Uhr, wenn Mann nach Hause kommt, bringen sollten. Mann hatte schon vergessen, was abgemacht war und dachte, die Kids lägen im Bett. Er telefoniert rum und fragt, wann sie endlich kämen, raunzt die Kinder und den Opa und später zuhause dann mich an. Ein klarer Fall von Abstimmungsproblem. Ich hab da keine Lust mehr drauf.

Wer von euch hat einen Sitter, der die Kinder auch ins Bett bringen kann? Wie habt ihr die Person gefunden und was bezahlt ihr dafür?

Ich würde so gern vielleicht einmal in der Woche abends etwas machen, Sport, nen VHS Kurs, Ausgehen, was auch immer. Aber mal rauskommen. Da mein Mann unregelmäßige Arbeitszeiten hat, kann ich mich da auf ihn nicht verlassen.


  Re: Wer von euch hat einen "exteren" Babysitter
avatar    Nordsternchen
schrieb am 07.07.2010 09:49
Ach herrje, das ist ja blöd.
Wir haben eigentlich immer entweder die Omas, meine beste Freundin oder halt Freunde von Jonna, bei denen sie dann übernachtet oder wo sie nachmittags ist, wenn ich was vorhabe.

Wir hatten aber mal vor ca 3 Jahren über den Kinderschutzbund einen Babysitter. Die haben dort so einen Vermittlugnsdienst. Die Babysitter werden dort ausgebildet und dann vermittelt. Man zahlt eine monatliche Gebühr und dann noch pro Stunde das, was man mit dem Babysitter vereinbart.

Bei uns war es so, dass das Mädel 2-3 x da war, um Jonna kennenzulernen, dann ahben wir sie einmal angefordert - obwohl wir eigentlich jemanden gehabt hätten, nur damit wir es mal ausprobieren - und danach ergab sich irgendwie nie die Gelegenheit. Wir wollten das für den Notfall haben, falls mal niemand kann. Dieser Notfall trat aber glücklichierweise niemals ein, so dass wir das wieder gekündigt haben.

Aber vom Prinzip her fand ich das sehr gut. Vielleicht gibt es das bei euch ja auch ?


  Re: Wer von euch hat einen "exteren" Babysitter
no avatar
   himbeere
schrieb am 07.07.2010 10:39
Wir finden die immer über die Uni. Zweimal per ausgehängter Anzeige. Nun zuletzt auf Empfehlung von einer, die leider weggezogen ist. Sie hatte einen kinderlieben Bekannten, der ihrer Ansicht nach viel zu viel auf's Examen lernt und öfter mal raus muss LOL

Na, DIE Abwechslung können wir ihm bieten. Er möchte 7 € für drei Kinder. Weil ich das am unteren Rand finde, bezahle ich das gleiche, wenn er nur die Kinder ins Bett bringt und dann noch vier Stunden Zeit zum Lernen hat. Und ich runde immer auf.

Er kann wirklich gut mit allen Dreien, das habe ich gleich am ersten Nachmittag gemerkt. Er hat den Laden im Griff, bringt die Kinder ins Bett, räumt dann alles auf. Wir finden auch klasse, dass es zur Abwechslung mal ein Mann ist.

Hier finden viele ihre Babysitter auch über die Krippe - die Mädels da, die noch nicht lange mit ihrer Ausbildung fertig sind, verdienen sich gern nach ihrer Arbeit was dazu. Und es hat den Vorteil, dass sie die Kinder schon kennen. Ich persönlich wollte diese "Vermischung" allerdings nie haben.

LG
Himbeere


  Re: Wer von euch hat einen "exteren" Babysitter
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.07.2010 10:49
Ne, leider nich traurig ich wünschte, es gäbe welche, die NICHT 13jährige SChülerinnen sind und gleichzeitig NICHT so viel kosten wie ein monatlicher KiGabeitrag Clown

Hier gibts so richtig Agenturen, aber wie gesagt, der Preis ist so hoch, dass ich FREIWILLIG auf nen netten Abend auswärts verzichte crazy


  Werbung
  Re: Wer von euch hat einen "exteren" Babysitter
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.07.2010 10:51
was aber manchmal geht grins ist, die neue Freundin meines Ex Clown die ist sehr lieb smile aber das hat ja nicht jede(r) als Lösung Clown


  Re: Wer von euch hat einen "exteren" Babysitter
avatar    Rica*
schrieb am 07.07.2010 11:14
Wir haben seit 4 Jahren die Tochter eines Kollegen meines Mannes, inzwischen ist sie 19, hat mit 15 bei uns angefangen.

Die kann die Kinder ins Bett bringen, beim Großen hat sie auch öfter hier geschlafen wenn es Abends sehr spät wurde bei uns.

Wir zahlen 5€ die Stunde, wobei der Knödel meist schon schläft und der Große geht alleine ins Bett grins

Leider geht sie jetzt Mitte Juli als Au Pair in die Staaten sehr treurig, aber ihre Schwester steht als Babysitter schon in den Startlöchern.


  Re: Wer von euch hat einen "exteren" Babysitter
no avatar
   msdesmond
schrieb am 07.07.2010 11:29
Da wir keinerlei Verwandten in der Nähe haben, bin ich auf eine Babysitterin angewiesen (mein Mann ist oft unterwegs, und selbst, wenn er hier ist, ist er abends nur mit sehr viiiiieeel Glück kurz nach 8 Zuhause). Da ich aber direkt nach der Geburt wieder angefangen hab zu arbeiten und meine Maus noch nicht ganz in den Kindergarten geht, also ich nur beim Mittagsschlaf oder Abends wirklich Zeit hab zum Arbeiten, hab ich vor gut einem Jahr angefangen, mir eine Babysitterin zu leisten. Die kommt einmal wöchentlich für 4 Std., und wenn mein Mann und ich mal abends wegwollen, ist sie auch da. Für die 4 Std. zahl ich 35 Euro, sie ist Mitte 50, hat zig Kurse zu dem Thema Kinder / Erste Hilfe etc. besucht und ist verspielter als meine Maus zwinker
Ich genieße es, die 4 Std. für mich in Ruhe zu haben und meine Kleine genießt es, mal andere Impulse beim Spielen zu bekommen... Also ich kann das nur empfehlen!
Achja - gefunden hab ich sie über eine Bekannte, die per Anzeige eine Babysitterin für ihre Tochter gesucht hatte und da dann auf sie gestoßen ist.


  Re: Wer von euch hat einen "exteren" Babysitter
no avatar
   pebbles30
schrieb am 07.07.2010 12:14
Hallo,


gebraucht hatten wir es nicht aber wir hatten in einem Jahr mehrere Schülerinnen von der Erzieherinnenschule (wie immer das genau heissen mag) da und da hätte ich dann angeknüpft.
Die eine war noch dazu die enkelin von unseren Nachbarn, also hat Junior sie schon vom Sehen gekannt.

für nachmittags hätten wir auch die Nachbarn fragen können und jetzt hier nach dem Umzug genauso.

Ob Junior sich aber von jemand anderen ins Bett hätte bringen lassen, halte ich für fraglich. Das hat nicht mal mit meinem Bruder geklappt und den liebt er heiss und innig.
Letztes Jahr hat er das erstemal beim Opa geschlafen und da klappt es auch gut mit dem Schlafen.


Wenn es immer zu Missverständnissen kommt, ist ja die Frage mit wem ?
Wenn es mit deinem mann ist, aufschreiben und ihm hin legen, schon alleine damit er nicht alle nervt.
Wenn es mit dem Grosseltern ist, was gibt es da und wie kann man es abstellen ?

Es scheint ja mti den Grosseltern zu klappen von der Betreuung und vor allem das ins Bett bringen aber dann hängt es an der Kommunikation.


Viele Grüsse
pebbles


  Re: Wer von euch hat einen "exteren" Babysitter
no avatar
   sonnenberg
schrieb am 07.07.2010 12:29
Hi
wir haben unseren Babysitter von einer Stelle, die Kids zum Babysitter ausbildet, also Babysitter mit Zertifikat. Das Mädel ist 18 und kommt aus unserem Dorf ca. 5 Min zu Fuß. Wir gebn ihr 5 Euro, wenn sie die 2 beschäftigt und 4 Euro,. wenn die Jungs schlafen und sie nur dasitzen muss. Das ganz läuft sehr unkompliziert und ist 1000 x besser als sich Verwandtschaftszeugs noch rumschlagen zu müssen.

LG Sonne


  Re: Wer von euch hat einen "exteren" Babysitter
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 07.07.2010 13:41
Bei uns ist es mit O+O auch ein mittleres Drama. Das letzte war, dass Oma sich den Termin falsch eingetragen hatte und Noah an dem Tag, wo ich mit Mia im KH war, nicht vom Kindergarten abgeholt wurde. Mein Mann musste dann ganz auf die Schnelle etwas organisieren, da ich ja gar nicht weg konnte.

Die meiste zeit haben wir also externe Babysitter. Unser bestes Stück hatten wir über einen Aushang, die kam 7 Jahre zu uns. Hat mit 18 angefangen, da hatte sie gerade Abi, jetzt ist sie mit dem Studium fertig. Ein tolles Mädel, ruhig, besonnen, durch nichts zu erschüttern, die wurde mit allem fertig. hat auch problemlos alle 3 gewuppt, war immer gelassen, nie aufgeregt, immer zuverlässig. Sie nahm 5 €/h für alle 3 Kinder, hat auch oft mti ihnen noch gegessen, sie ins Bett gebracht usw.

Jetzt haben wir die 14 jährige Tochter einer Bekannten. Die ist lieb, nett, willig, aber leider kann sie sich bei den Kindern überhaupt nicht durchsetzen. Die tanzen ihr echt auf der Nase herum und lachen sie aus, wenn sie sagt, sie sollen ins Bett gehen. Da müssen wir wohl eine andere Lösung finden. Aber ich würde es auch über Aushänge oder Babysitter-Service probieren. Das ist allemal besser als die Verwandtschaft. Man zahlt, ist nichts mehr schuldig und muss sich nicht 50x bedanken. Einfach klare Verhältnisse.

LG


  ..uns hat man einen Engel geschickt zwinker
avatar    Alex & 2 Mädels
Status:
schrieb am 07.07.2010 14:10
Hi!

Wir haben hier vor Ort in der Wintersaison einmal O+O, also meine Schwiegereltern. Die sind im Sommer also von April bis Oktober auf dem Campingplatz.

Wir können unsere Kids in der Zeit gerne rausbringen wenn wir sie brauchen, aber hier zu Hause hüten sie selten bis gar nicht ein.

Meine Eltern wohnen für mal eben so zwischendurch zu weit weg.

Wir haben seit neuestem eine Haushälterin. Sie ist tatsächlich eigentlich Haushälterin, aber wir haben sie nur als Babysitterin.

Sie ist bereits 47 eine richtig gemütliche Person. Alleinstehend, keine Kids und sie hat immer Zeit.

Sie bekommt 7 Euro die Stunde und wenn ich ihr Bügelwäsche hinlege, bügelt sie die auch noch weg.

Ich habe sie durch eine Freundin für uns gewinnen können, weil ich jemanden haben wollte, die sich auch mit Kleinkindern auskennt.

Da meine Kids beide problemlos ins Bett finden, verliefen die ersten Mal schon super.

Mundpropaganda und viel Glück verhelfen zu einem guten Babysitter.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021