Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wie die WM einen sentimental macht - auch wenn man Fußballhasser ist
no avatar
   Doppelpack
schrieb am 23.06.2010 20:55
Hach.... ich hab gerade (zugegebenermaßen nach 2 Terrassenbierchen) einen sentimentalen Flash...

Fußball nervt mich. Aber: Vor genau 4 Jahren lag ich mit den Bu rschis im Bauch im Krankenhaus. Zu Beginn der WM waren sie noch nicht überlebensfähig... 21. SSW. Damals liefen Sportfreunde Stiller rauf und runter... heute bekomme ich fast immer Pipi in die Augen, wenn ich sie wieder höre. Ich setzte mich damals intensiv mit dem auseinander was kommt, wenn ich die Kinder nicht lebensfähig zur Welt bringen würde... oder 3 Wochen später zwar lebensfähig, aber evtl. schwerst behindert durch die all zu frühe Geburt...

Ich lag im 12. Stock (GsD im Einzelzimmer) auf der Südseite mit Panoramablick über die Stadt, die es angeblich gar nicht gibt. Es war knallheiss und alle waren euphorisch, weil Deutschland immer weiter kam. Und ich hab mich über jeden Tag gefreut, den ich geschafft hatte, die Kinder bei mir zu halten... Jeden Abend hab ich dankbar für ne Minute am Fenster des 12. Stocks gestanden ( die einzige Zeit, in der ich stand, durfte ja nur liegen sonst für 12 Wochen) und in Bielefelds beleuchtete Stadt geschaut. In manchen Gärten konnte ich erkennen, dass Leute grillten und den Garten mit Fackeln beleuchtet hatten... Sie feierten einen weiteren deutschen Fußballsieg...

Diese Woche haben meine Jungs Schnuppertage im Kiga. Es läuft bestens. Bisher ist nix problemlos angelaufen, aber das jetzt. Sie wollen unbedingt dahin. Sie passen genau in den Kindergarten, sie sind perfekt aufgeteilt worden (hab sie in getrennte Gruppen unterbringen lassen). Wir haben alte "Bekannte" aus den Spielgruppen wiedergetroffen.

Tja eine WM später und die Föten, die um jeden weiteren Tag Mutterleib gekämpft haben, sind nun große Kindergartenkinder und alles ist gut gegangen.

Ich bin dankbar.
Aber Fußball finde ich immer noch doof.

EPddWnb.


  Re: Wie die WM einen sentimental macht - auch wenn man Fußballhasser ist
no avatar
   katrina
schrieb am 23.06.2010 21:22
Hm...das klingt schön!!! Und Glückwunsch zum Kindergarten, manchmal klappts ja doch grins


  Re: Wie die WM einen sentimental macht - auch wenn man Fußballhasser ist
no avatar
   Karolin
schrieb am 23.06.2010 21:39
und noch eine WM weiter und die Föten sind Schulkinder!!!


  Re: Wie die WM einen sentimental macht - auch wenn man Fußballhasser ist
avatar    huesgini1976
Status:
schrieb am 23.06.2010 22:24
Mich macht die WM genauso sentimental. Ich war damals zwar noch nicht schwanger, hatte aber einen total großen Kinderwunsch.
Ich habe mir ganz fest ein Kind gewünscht und mir immer vorgestellt, dass es mal ein kleiner Fußballer wird. Emil tollt mit Vorliebe
im Fußballtrikot durch den Garten und schießt ein Tor nach dem nächsten in sein kleines Tor.
Wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Emil hat auch bald seinen Schnuppertag im Kindergarten und ab September geht er dann hin...
Ich finde es so krass, dass er bei der nächsten WM zur Schule gehen wird. Hilfe!


  Werbung
  Re: Wie die WM einen sentimental macht - auch wenn man Fußballhasser ist
no avatar
   Emily
schrieb am 23.06.2010 22:45
Schöne Geschichte... sie wird dich euer Leben lang begleiten Ja.

Ich kann mich noch dran erinnern, dass ich bei der vorletzten WM im Wohnzimmer im Dunklen saß und Fußball schaute (mit meinem Mann zusammen). Unser - jetzt - Mittlerer lag schlafend neben uns auf dem Fußboden. Ich hab ihn angeschaut und plötzlich war mir klar: Wir sind noch nicht vollständig! Es fehlt noch jemand...

Beim Auftaktspiel der letzten WM war "der (die) fehlende Jemand" dann schon da. Da kamen wir grad aus dem Urlaub, standen im Stau und hatten einen Mittleren im Auto sitzen, der sich am Urlaubsort noch schnell Noro eingefangen hatte traurig. Zwei Tage später lagen wir dann alle flach...

Jo... sowas merkt man sich LOL...


  Re: Wie die WM einen sentimental macht - auch wenn man Fußballhasser ist
no avatar
   mjuka
schrieb am 23.06.2010 23:46
Watt ne schöne Geschichte… und das beste daran ist der gute Ausgang…
Klar bist du gerade sentimental, wäre ja komisch, wenn es nicht so wäre.

winken in die Stadt, die es nicht gibt!

Ute


  Re: Wie die WM einen sentimental macht - auch wenn man Fußballhasser ist
avatar    sonnenschein158
schrieb am 24.06.2010 09:08
Das ist eine sehr schöne Geschichte und Gott sei Dank auch mit gutem Ausgang! Vergisst man allerdings nie ...

Ich wünsche euch einen wunderbaren Kindergartenstart und jetzt wäre es doch auch mal an der Zeit, dass es einfach gut läuft und du dann einfach mla durchatmen kannst!!

Wie war eigentlich euer Malleurlaub??? Wie war der Ort ?


  Nachtrag
no avatar
   katrina
schrieb am 24.06.2010 21:57
Ich bin Jahrgang 74 und im Juni geboren...meine Mutter lag im Kreissaal und ständig verschwand die Belegschaft, um Fußball zu schauen...letztendlich wurde es ein Kaiserschnitt!!!! Das ist IHRE Geschichte zur WM!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020