Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Kindergarten - "Dienste" für Eltern
no avatar
   Mohrle und die (B)Engel :-)
schrieb am 23.06.2010 07:02
Bei uns ist man nur alle paar Wochen dran, Obst für die Gruppe mitzubringen - bei 14 Kindern aller 14 Wochen - ist also kein Problem. Sonst sind wir bei Festen und Renovierungeneinsätzen Gartenfrühjahrs- und Herbstputz gern gesehene Helfer.


  Re: Kindergarten - "Dienste" für Eltern
no avatar
   bobbyweib
schrieb am 23.06.2010 07:57
hm also handtücher waschen nein aber decken habe ich schon mitgenommen..... zahnpaster muß regelmäßig gekauf werden...und an sonsten für feste natürlich auch....
getränke und co müssen wir nix machen weil der kiga mit dem bürgerhaus zusammen ist und durch die feste und co.... haben sie einen getränke lieferanten.... den rest wie obst und co macht die küche des bürgerhauses....
der zeit ist nur die köchin schon länger krank.... daher kommt ein lieferservic...
aber wenn mal handtücher gewaschen werden müßten.... naja da hätte ich kein problem mit weil die sind schnell mit genommen die maschine wäscht allein... der trockner trocknet allein...
im alten kiga ein kirchlicher.... da mußten wir zum obsttage immer mal jeder obst mit bringen und zum müslietag eben müsli und milch...und da war noch einiges mehr... die hatten aber auch bei weitem nicht die möhlichkeiten wie der jetzige viel größere kiga...
da mußten wir als eltern schon mal einspringen wenn ne erzieherin krank war.... denn es mußten mind 2 erwachsene im haus sein... fals mal was passiert.... wenn eine krank war war das eben nicht der fall und der kiga wäre komplett ausgefallen...
so sind ab und an mal die mamas eingesprungen wo das möglich war.... wir haben das immer hinbekommen...
das würde ich jeder zeit machen wenn ich kann und habe ich auch gemacht....
und der zeit sind im neuen kiga auch in lars gruppe beide erzieherinnen krank und die haben probleme das hinzu bekommen...
also wenn ich da gebraucht werden würde ja wäre das für mich selbstverständlich...
aber ich würde nicht allein auf die gruppe aufpassen....
bei unternehmungen begleite ich ... oder ich fahre den ganzen kiga mit dem bus zum sport... und helfe dann beim sport auch aus....das ist leider erst wieder im okt.... schnief schade weil das macht einen heiden spaß....
und ich habe da nicht mal viel mit meinen jungs zu tun lol....
ne also ich angagiere mich gern und viel....

habe gestern nacht noch nen kollegen nach haus gefahren nach feierabend um 1 uhr... ich kann eben nicht nein sagen....
LG Chrissi


  Re: Kindergarten - "Dienste" für Eltern
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 23.06.2010 09:08
rot-kreuz-kindertagesstätte und nix von alledem smile

und das finde ich eigentlich auch gut so zwinker

ich mache lieber mal was sinnvolles für die kinder in form von projekten, vorlesen, ausflug begleiten mit als hausmeisterdienste oder waschen. ich finds von der leitung einfach schlecht organisiert, wenn sowas den eltern aufs auge gedrückt wird.

obst gibts jeden tag in form von frühstücksbeilage, kostet 10€ den monat und ist es mir wert.

da die kindertagesstätte integrativ ist, gibt es dort allerdings auch einen höheren personalschlüssel. vielleicht werden deshalb die eltern "verschont" zwinker


  Re: Kindergarten - "Dienste" für Eltern
no avatar
   mini27
schrieb am 23.06.2010 09:52
Zitat
Reaba
rot-kreuz-kindertagesstätte und nix von alledem smile

und das finde ich eigentlich auch gut so zwinker

ich mache lieber mal was sinnvolles für die kinder in form von projekten, vorlesen, ausflug begleiten mit als hausmeisterdienste oder waschen. ich finds von der leitung einfach schlecht organisiert, wenn sowas den eltern aufs auge gedrückt wird.

bei uns wird der kiga von den erziehern und dem kiga vorstand geleitet. nicht von einer kigaleitung. sowas gibts nicht. das hat auch nichts mit schlecht organisiert zu tun. es gibt eben versch. kiga modelle. unserer ist einwaldorfkiga und dieser funktioniert nur mit unterstützung der eltern. die erzieher machen genug auch noch in ihrer freizeit.

obst gibts jeden tag in form von frühstücksbeilage, kostet 10€ den monat und ist es mir wert.

da die kindertagesstätte integrativ ist, gibt es dort allerdings auch einen höheren personalschlüssel. vielleicht werden deshalb die eltern "verschont" zwinker



  Werbung
  Re: Kindergarten - "Dienste" für Eltern
no avatar
   Enita
schrieb am 23.06.2010 10:47
Hilfe nur bei Festen (ich backe jedesmal Kuchen, das war's dann aber auch), aber die Handtücher bringt man montags selbst mit und nimmt sie freitags mit zum Waschen. Finde ich jetzt nicht dramatisch. Ein Waschdienst mit X Handtüchern von X Kindergartenkindern würde mich nerven, aber die zwei Handtücher der eigenen Brut zu waschen, finde ich okay.

Liebe Grüße

Enita


  Re: Kindergarten - "Dienste" für Eltern
avatar    Jutta2
schrieb am 24.06.2010 23:34
hab ich noch nie gehört von Ich hab ne Frage
wäre auch nicht scharf drauf alle handtücher zu waschen muss ich ehrlich sagen und nicht weil ich dazu zu faul wäre Nein

also wenn dann sollte jedes kind SEIN handtuch mitbringen und das kann ja jeder selbst waschen aber bei uns gibt es nur papierhandtücher, dachte das wäre der hygiene halber schon so.

in der einrichtung ansich was mithelfen (regelmäßig) muss hier auch keiner also gartenarbeit und co.

es wurde jetzt nach jahrzehnten mal neu gestrichen und da wurden die eltern an einem WE gebeten zu helfen, jo das kann ich ja noch verstehen oder am kigafest, dass man sich einträgt zum kuchen backen oder für die kuchentheke ist ja klar.

ab und an ist frühstück und da soll jedes kind was mitbringen, mal äpfel oder wurst usw das finde ich auch ok

im winter als die ganzen schnupfennasen da waren wurde auch mal um eine taschentücherspende gebeten wobei ich das zb wieder doof fand (die tücher stehen ausgepackt in einem körbchen in jeder gruppe und jeder kann sich bedienen wie er will)
ich fänd es besser wenn jedes kind in seiner tasche ne packung hätte und sich da dann rausholt zb aber ok.....


  Re: Kindergarten - "Dienste" für Eltern
avatar    redhair
Status:
schrieb am 25.06.2010 10:26
WIr sind bei der Volkssolidarität in einem Kindergarten.
Mithilfe wird wenn was ist ausgehängt zum Kindertag war es entweder Kuchen backen oder Kaffee mitbringen.
Dann ist jeder mal dran mit Feuchtücher usw.(da haben wir Eltern in der Gruppe uns geeinigt das wir ne Kasse machen und eine MAMI besorgt die extra Sachen quasi dann 1 mal in der Woche)
Für Vesper und Frühstück wird hier pro Mahlzeit und Kind 0,30 Euro berechnet dafür gibts Obst jeden Tag und Stulle,Pudding usw alles frisch zubereitet.

Den Rest machen hier die Erzieher und ehrlich gesagt ich finds besser so gehe 30 h arbeiten in Schichten und hätte keine Zeit da noch
viel zu machen.


l g redhair




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021