Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Was hilft WIRKLICH gegen Juckreiz bei Insektenstichen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.06.2010 10:19
Hallo,

ich habe eine halbe Apotheke daheim und bevor ich noch ein untaugliches Produkt kaufe, helft mir doch mal mit Erfahrungen!

M. behauptet, dass der Juckreiz nicht verschwindet, wenn ich Systral oder so ein Zeugs von Autan (so ein Rollstift- kein Schutzmittel!) nehme.


  Re: Was hilft WIRKLICH gegen Juckreiz bei Insektenstichen?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.06.2010 10:50
die Rollstifte helfen nicht gegen Juckreiz, weil kein Antihistamin drin ist, nur Menthol o.ä. zum Kühlen.

Es msus eine Antihistamin-Creme sein.

Meine neueste Erfahrung: Kytta Creme mti Beinwell-Extrakt http://www.heilkraeuter.de/lexikon/beinwell.htm wirkt bei mir gegen die entzündlichen roten Flatschen smile wow!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.06.10 10:51 von Greta S.


  Re: Was hilft WIRKLICH gegen Juckreiz bei Insektenstichen?
avatar    Kerstin73
Status:
schrieb am 15.06.2010 10:56
da wir homöopathisch vorgehen nehme ich bei normalen Mückenstichen Ledumglobulis und bei stark geschwollenen oder bei Bienenstichen Apisglobulis.

Ledum habe ich hier in D12 und gebe die bei Bedarf öfter, Apis habe ich nur C30 und die gibt es einmalig, sollte es dann nicht besser werden löse ich 3 Globulis in Wasser auf und es gibt noch einmal einen Eierlöffel voll davon nach.


  Der ultimative Tipp von mir ...
avatar    DIDI aus Bääärlin
schrieb am 15.06.2010 13:29
... leider jedoch nur für Erwachsene mit "Mumm" geeignet:

"Bite away" Ich habe ihn seinerzeit bei Globetrotter gekauft. Den Link, den ich zuerst eingegeben hatte, funktioniert irgendwie nicht ...

Das Ding hilft superklasse, wenn man mit der Anwendung nicht zu lange wartet.

Am Ende des Bite away ist eine Art Heiz-Platine, die man auf den Mückenstich für einige Sekunden hält. Dadurch werden die Moleküle de Giftes zerstört und der Juckreiz entsteht erst gar nicht. Es funktioniert wirklich super ...

Verbrennungen sind ausgeschlossen, aber gefühlsmäßig ist man davon nicht weit entfernt.

Ursprünglich hatte ich das Ding als letzten Ausweg für Anni besorgt, weil sie immer riesengroße angeschwollene Stiche hat.

Nach einem Selbstversuch stellte ich aber fest:

Das geht gaaaar nicht.

Das Bite away wird gaaaanz schön heiß.

Für mich nutze ich es, wenn ich kurz vorm wahnsinnig werden bin.

Zähne zusammen und durch ...


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.06.10 13:36 von DIDI aus Bääärlin.


  Werbung
  Azaron-Stift aus der Apotheke
no avatar
   resi
schrieb am 15.06.2010 15:01
Danke Greta, jetzt ist es mir auch wieder eingefallen smile


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.06.10 16:08 von resi.


  Re: Der ultimative Tipp von mir ...
no avatar
   Deborah
schrieb am 15.06.2010 15:04
Didi, meinst du den hier: [www.stichheiler.de]
Hab´s mir mal durchgelesen, das hört sich gut an. Ich glaube, den kauf ich mir. Danke für den Tipp!


  AZARON Stift
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.06.2010 15:26
so heißt der smile

(finde ihn zu klein, sollte so dick wie ein großer Prittstift sein smile )


  Ja, genau ...
avatar    DIDI aus Bääärlin
schrieb am 15.06.2010 15:35
Aber sag´ nicht, ich hätte Dich nicht vorgewarnt ...

Das Ding zeckt aus meiner Sicht ganz schön.

Ist aber aushaltbar ...

Frei nach dem Motto:

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende ...


  Re: Was hilft WIRKLICH gegen Juckreiz bei Insektenstichen?
no avatar
   Emily
schrieb am 15.06.2010 18:18
Unsere Kinder werden von Stechbiestern aller Art auch geliebt grmpf. Die ganzen Cremes und Gele helfen irgendwie nicht, ist aber auch mein eigener Eindruck im Selbstversuch.

Bei den Kindern nehme ich, wenn es ganz extrem schlimm ist, eine schwache Cortisonsalbe. Vor allem abends, damit sie einschlafen/durchschlafen können. Heißes Wasser über den Stich laufen lassen hilft auch ganz gut - so heiß wie man es eben aushält, ist bei Kindern nicht sooo heiß.

Für uns Erwachsene habe ich den Bite Away. Hab ich dies Jahr schon einige Male bei mir selbst benutzt. Man muss sich überwinden, weil es schon arg in Richtung gefühlte Verbrennung 3. Grades geht grins. Aber es hilft wirklich super, von daher... Wenn man es dann ein paarmal gemacht hat, gewöhnt man sich etwas dran und findet es den Rest des Sommers nicht so schlimm. Jedenfalls lange nicht so schlimm wie das ätzende Jucken Ja.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020