Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  Svea
schrieb am 30.11.2009 22:33
Hallo winken, ich bin auch noch immer hier unterwegs smile Selten, aber doch...

Mir geht momentan eine Frage nicht aus dem Kopf: Sollen wir, oder nicht? grins

Am 10.12. kommt die Mirena Hormonspirale nach 5 Jahren raus, und da ich jegliche hormonelle und sonstige Verhütung einfach satt habe, haben wir beschlossen es vorerst einmal "darauf ankommen zu lassen". Da wir momentan eine Fernbeziehung führen und uns zur Zeit nur alle 4-8 Wochen einmal auf maximal 14 Tage sehen, ist es wohl nicht so gefährlich...
Denkt Ihr, das ist weise? Falls es doch unwahrscheinlicherweise klappen sollte, würde ich wieder bei Null beginnen (und die zwei "Großen" daneben haben). Bzw steigt ja die Wahrscheinlichkeit einer ZwillingsSS und auch die der eher weniger erfreulichen Dinge...

Was meint Ihr? Würdet Ihr "russisches Roulette" spielen grins?

LG an alle
Svea winken

PS: Meine Signaturen müssen auch einmal einem Update zugeführt werden... zwinker


  Das ist wirklich schwer....
avatar  Alex & 2 Mädels
Status:
schrieb am 01.12.2009 05:53
Hallo Svea !

Wir haben ja unsere Josie bekommen, obwohl wir davon ausgegangen sind, dass es auf dem natürlichen Wege nicht klappt. Das war dann ja auch so eine Art "russisches Roulette", aber wir haben es nicht bewusst gespielt.

Wir hatten unser Leben bereits wieder. Jule war aus dem allergröbsten raus, ich habe wieder Vollzeit gearbeitet und für uns war der Kinderwunsch abgeschlossen.

Dem Gedanken nach hatten wir unsere kleine "perfekte" Familie.

So und dann stellte sich die ungeplante Schwangerschaft ein, in einer sehr sehr stressigen Zeit.

Ich schreibe das , weil du schreibst ihr habt eigentlich wenig Zeit zum lieb haben....... in dem Monat als es bei uns passierte hatten wir glaub ich auf Grund der Gesamtumstände ein einziges Mal Sex

Jahrelang haben wir uns häufig lieb gehabt zwinker nach Lust und Laune und da ist nie was passiert, aber da passierte es dann..... also wenig Sex ist keine Verhütungsmethode LOL

Jetzt wo Josie da ist und auch schon so ab Mitte der Schwangerschaft merkte ich, dass doch noch der Kinderwunsch da war.....so ganz tief drin....nicht wirklich präsent.

Ich habe es auch nicht gespürt wie z.B. vor Jule, wo es einem einen Stich versetzt wenn man ne Schwangere gesehen hat oder ein Baby auf dem Arm hatte.

Bewusst wären wir somit einem neuen Kinderwunsch nicht entgegengegangen.

Wenn du für dich sagst es ist OK und dein Mann sagt es auch....dann lasst es laufen und lasst den lieben Gott entscheiden....dann spielt auf Risiko.

Es ist ein wunderschönes Risiko zwinker....aber die Entscheidung liegt ganz alleine bei euch.

Schreib mal wie ihr euch entschieden habt zwinker


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 01.12.2009 07:51
also ICH persönlich nicht wieder. never. nix. wenn ich an die krankheiten der ersten jahre denke Ohnmacht von einem omabesuch zum nächsten hohen fieber... äh.... hat mir das echt vermiest. und jetzt, wo man MANCHMAL meint, land zu sehen, das wieder aufs spiel zu setzen? Ich nicht Nein

aber das mag ja bei jedem verschieden sein.... ich gebe zu bedenken, dass der Fabian ja recht zügig nachfolgte grins und es so natürlich auch wieder passieren könnte.

kannst ja mal argumente sammeln. und - ganz drauf ankommen ist ja auch nicht richtig. man weiß ja schon ungefähr, wie der zyklus ist und wann die mitte des selbigen naht zwinker


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  pebbles30
schrieb am 01.12.2009 09:19
Ja !

Jederzeit wieder !

Auch wenn wir schon Zwei Jungs haben.
Aber wir verhüten seit 13 Jahren nicht mehr, ohne ICSI ist nie etwas passiert, für uns wäre das wirklich ein Riesenwunder.

Wenn ihr generell nicht abgeneigt seit, würde ich es riskieren. Wenn einer von euch nicht 100% hinter einem Kind stehen würde, solltet ihr das nochmal überlegen.


Unser Grosser ist ja auch 6 und jetzt ein Schulkind.
Baby ist jetzt 7 Monate alt und der Grosse liebt ihn wirklich heiss und innig. Sicher war da auch mal der Gedanke da, jetzt geht alles wieder von vorne los aber das macht doch richtig spass.
Wir finden das nicht schlimm.
Ach ja wir sind jetzt 38 und 47. zwinker
Und wenn noch ein Kind zu uns finden will, ist es herzlich willkommen.


viele Grüsse
pebbles


  Werbung
  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  lucky*3
schrieb am 01.12.2009 09:19
ach weisst du Svea, es gibt 1000 Gründe 'nein' zu sagen. Die Sorgen die man zusätzlich hat, der Stress, die durchwachten Nächte, die Ängste, die zusätzlichen Ausgaben, die Schwierigkeiten ein passendes App in einem Hotel zu finden, die Auswahl an passenden bezahlbaren Autos, die drastisch abnimmt, die Ruhe die dann weg ist usw usw usw.

Ich denke immer mal wieder, ach ja, wenn wir nur eins hätten, dann würde ich wieder arbeiten, auf meinem Rentenbescheid würde doppelt so viel drauf stehen, mit dem Großen könnten wir auf der Welt rumreisen und Museen anschauen ohne kleine Geschwister, die das nicht interessiert, wir könnten öfter ins Kino usw usw usw

Und wenn wir nur zwei hätten, dann wär immer noch mehr Geld da, mehr Zimmer im Haus wären frei, weniger Streit, weniger Kompromisse usw usw usw


Aber weisst du, dann wäre auch die ganze Freude nicht da, die Kicherei wenn sie oben ihre Deckenhäuser bauen, wenn sie gegenseitig ihre Basteleien bestaunen, dann würde keiner mehr morgens um 4.00 Uhr in mein Bett kommen und seine warmen Füßlein an mich drücken, ich hätt kein Mädel mit langen blonden Locken das so bezaubernd lachen kann, das seine Brüder anhimmelt...

In seiner Abschiedsrede sagte unser ehem. Ministerpräsiden Teufel - Kinder sind das wertvollste was wir in unserem Leben haben...

Und wenn noch eins zu euch kommen will, dann wirst du es sicher willkommen heissen!

Solange man noch solche Gedanken hat wie du, dann ist da auch noch ein Platz, ganz sicher.


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
avatar  PonyHütchen
Status:
schrieb am 01.12.2009 09:38
Das Herz sagt ja, der Verstand sagt nein zwinker ich würde gerne nochmal so ein kleines Wesen im Arm halten. Aber 1. mag Männe nicht mehr, er ist mit seinen 2 (mit mir 3) Mädels vollauf zufrieden grins, 2. der finanzielle Aspekt, es fehlt momentan vorne und hinten bei uns und 3. bin ich ja eigentlich irgendwo doch froh, das sie aus dem gröbsten raus sind, die Nächte ruhig sind, sie lieb (nicht immer,aber oft) spielen, man mit ihnen schon tolle Sachen unternehmen kann. Wenn ich jetzt nochmal von vorne anfangen müsste.. hm. Nee, ich glaub ich geh lieber zu meiner Freundin und schau mir da das Baby an grins

(Ich muss aber dazu sagen, ich kann ja normal schwanger werden, kann mich also auch gar nicht mit euch vergleichen. Ich werd rot )


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  Mariesche
schrieb am 01.12.2009 09:48
Hm, die gleiche Frage habe ich hier auch vor Kurzem gestellt. Wir umzingeln das zweite Kind bereits seit 3 Jahren, ohne aktiv zu werden. Nun ist das Haus fertig, der Kleine schon zeimlich groß und wir sind 40 und 44 Jahre alt. Nicht so unbedingt die besten Voraussetzungen. Wir haben jetzt auf unseren Bauch gehört, und der sagt JA. Werden es ein paar Monate darauf anlegen und wenn es nicht klappt, einen Schlußstrich ziehen.

Bei Euch wäre noch zu bedenken, inwieweit die Fernbeziehung eine gute Grundlage ist, oder ist das nur temporär ?

Und wie Jule schon schreibt: 1 einziger Samenschwimmer reicht...da solltet Ihr schon vorher entschieden haben, ob Ihr ggf. die Konsequenzen wollt zwinker.

Viel Glück,


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  maani
Status:
schrieb am 01.12.2009 10:00
Mir geht es auch so, das Herz sagt JA sofort aber der Kopf NEIN... Ich würde es gern noch mal drauf anlegen und vielleicht ein Mädchen bekommen. ABER... es gibt grad so viele Faktoren bei uns, die absolut dagegen sprechen. Eine Schwangerschaft mit zwei schon vorhanden Kindern ist nicht so lustig und mit einem Säugling fängt man wieder ganz von vorn an. Dann ist es finanziell nicht ohne (größers Auto, mehr Platz im Haus etc.).... Ich würde mir es auch wirklich wünschen aber im Moment siegt mein Kopf... Schauen wir mal wie lange noch smile))... Letzten Endes müßt ihr es für euch ganz allein entscheiden!!! Viel Glück!


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
avatar  Rica*
schrieb am 01.12.2009 10:47
Schließe mich Alex an, war bei uns zu 100% genauso.

Und jetzt wäre auch ein 3.Wunder willkommen.

Ich glaube rein rationell kann man das nicht betrachten, denn von daher gesehen ist es das Schlechteste was man machen kann. Überhaupt ein Kind zu bekommen wäre dann schon dumm.

Aber gefühlsmäßig würde ich sofort noch eins nehmen Ja


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  himbeere
schrieb am 01.12.2009 11:38
Wenn ich "erst" zwei hätte: sofort sofort sofort... Aber ich bin wahrscheinlich keine gute Ratgeberin. Mein Bauch würde auch zu einem vierten Kind sofort ja sagen - leider darf der nicht allein entscheiden.

Liebe Grüße
Himbeere


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  katrina
schrieb am 01.12.2009 14:53
ich würde es schon wagen aber
1. habe ich gerade eine neue Stelle angefangen und bin da echt ganz allein so daß die ganze Abteilung ohne mich nicht laufen würde und
2. muss ich erstmal bisschen Beziehungsarbeit erledigen denn momentan wäre ein 3.Kind für unsere Beziehung nicht sehr förderlich.
Ich möchte aber auch nicht mehr so lange warten denn ich will mich nicht schon wieder an den Luxus von größeren Kindern gewöhnen, um dann wieder ganz klein anzufangen...


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  Liv-Arwen
schrieb am 01.12.2009 15:07
Ich würde sofort....und mein Mann auch!
Wir üben schon seit geraumer Zeit, aber ein Wunder scheint sich nicht nochmal einstellen zu wollen. Nur in die Mühle der Kiwubehandlungen wollte ich eigentlich nicht nochmal (wir haben noch 6 Eskimos). Wir haben eine Deadline gezogen. Wenn ich meinen 40 zigsten Geburtstag feiere, sollte der Kinderwunsch abgeschlossen sein (also bin ich dann schwanger oder eben nicht). Danach habe ich vor nicht mehr über ein weiteres Kind nachzudenken....mmmhhhh...

Wenn ihr die Möglichkeiten und auch den Wunsch nach/ für ein drittes Kind habt, dann lasst es drauf ankommen.

Liebe Grüße


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  Micaela
schrieb am 01.12.2009 17:18
Ha, wen lese ich denn da???? zwinker

Also ehrlich, ich bin soooooo froh, dass die Jungs jetzt dieses Alter haben. Baby - never ever again!!!

Und ICH würde mich auf nix einlassen - kennst ja eh unsere Geschichte (ICSI-Kind und dann Wunderkind trotz OAT-Syndrom) - äh, ist ja eigentlich auch eure Geschichte.. so in etwa.... LOL
Für die paar Mal, wo ihr euch seht, würde ich dann halt einfach ein Kondom nehmen - reißt sehr selten und noch seltener wirst du dann darauf ss!

Tja, und kannst dich ruhig gern auch mal wieder per PN, Mail oder Skype bei mir melden, gell????!!!!!

lg Micaela
winken


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  kinga44
schrieb am 01.12.2009 21:16
versuche es, aber nur mit "natürlicher Familienplanung", solange Du nicht sicher bist, dass ihr noch ein Kind wollt.


  Re: Würdet Ihr es noch einmal wagen...?
no avatar
  SandraT
schrieb am 02.12.2009 11:17
es käme bei mir auf noch mehr Faktoren an - wie sieht es platzmässig/finanziell an - hättet Ihr Unterstützung für Notfälle/Termine (Oma in der Nähe), wie stressig waren die ersten Kids?

In der zweiten Ss habe ich immer häufiger gedacht "ach, ein drittes" und war davon ausgegangen, daß das zweite pflegeleichter ist als das erste. Tja - das war nicht der Fall (O.K., sie hat etwas weniger gebrüllt und schlief auch mal vor Mitternacht).
Aber wenn man insgesamt über 5 Jahre gestillt hat (mußte, weil sie nichts anderes zu sich nahmen), zwei Kinder lange, nicht durchgeschlafen haben, nur gebrüllt, man dachte, wie man es überleben soll und echt teils nicht mehr konnte, nach Stunden Gebrüll und erfolglos im Schnee nachts Kinderwagen und dann Männe eine Schlafrunde fuhr und sie immer noch brüllte und man hoffte, daß der Mann nicht extra vor einen Baum fährt und Eltern verstand, die ihren Kindern aus Verzweiflung, weil sie nicht wissen, warum sie brüllen und nicht aufhören, etwas antun, beide Kinder krank waren, bzw. sind und noch unbekannte Krankheiten haben - dann hat man einfach nicht nochmal die Nerven dafür...

Beim ersten haben alle noch gesagt "ach, die Zweiten sind immer anders!" - ja, davon waren wir ausgegangen und teilweise ist die Zweite anders (frecher/mutiger) aber der Stress und die Probleme waren gleich und wir würden es nicht nochmal durchstehen (mein Mann meinte damals schon, wenn ein drittes käme und so wäre, würde er es weggeben - irgendwann ginge es nur noch ums Überleben und das Kind und die Geschwister hätten auch nichts davon, wenn beide Eltern in der Psychatrie landen...).

Andererseits kenne ich viele Familien, die sogar drei Kinder dicht hintereinander bekommen haben, denen es finanziell gut geht und wo die Kinder gesund und pflegeleicht sind und die Eltern auch nach einigen Wochen wieder einige Freiheiten hatten (mit Babysitter - wäre bei uns gar nicht gegangen, da noch nichtmals abgepumpte Milch genommen wurde und man eh keinen ruhigen Abend hat, wenn man weiß, daß das Kind zuhause durchbrüllt).

Es kommt also auf viele Faktoren an - wenn Ihr generell nicht absolut dagegen seid, dann laßt es drauf ankommen. Die Kinder werden eigentlich irgendwie doch viel zu schnell groß und ob man drei Jahre eher oder später seine Freiheiten wiederhatte, darauf kommt es auch nicht wirklich an - das Leben ist (normalerweise) noch lang genug für eigene Aktivitäten. Die Kinder bleiben einem - auch, wenn sie groß sind.

Gruß,

Sandra




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019