Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  frage an die skifahrende bevölkerung hier:
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 30.11.2009 11:49
hallo,

ab welchem alter habt ihr eure zwerglein auf die bretter gestellt..?

freunde von uns wollen mit uns zusammen skiurlaub machen...etwa eine woche jan oder feb...da wäre geplant, dass die großen zusammen skifahren und mein zwergi mit ihrem besten kumpel eben derweil die skischule besucht.

geht das in dem alter überhaupt schon Ich hab ne Frage

ich fahre gern ski und habe es mit etwa 10 jahren gelernt und war sehr überrascht, dass ich es noch konnte (nach mehr als 20 jahren pause!) beim test in der skihalle (hier umme ecke in landgraaf/NL)

der gatte ist leidenschaftlicher wintersprot-hasser grins....muss er aber wohl durch zwinker

skiklamotten/handschuhe hat zwergi schon (als winter-schneeanzug gedacht)...fehlt noch ein helm/ski/brille....könnte man leihen, oder..?


  Re: frage an die skifahrende bevölkerung hier:
no avatar
  Charlotta-Marlene
Status:
schrieb am 30.11.2009 12:44
Als wir letztes Jahr in Ö waren, da gingen die Skischulen ab 3 Jahren los. Google doch einfach mal den Ort, wo ihr hinfahrt, dann weißt du es ganz genau. Ich denke, dass ist von Schule zu Schule auch unterschiedlich.

LG Charlotta


  Re: frage an die skifahrende bevölkerung hier:
no avatar
  *Räubermädels*
schrieb am 30.11.2009 12:55
in den meisten Skiorten gibt es doch mittlerweile dies Ski-Parks für die Kleinen.
Wir fahren dieses Jahr auch - das erste Mal und ich plane, die Mädels hier zunächst herumrutschen zu lassen, damit sie sich daran gewöhnen, dass Schnee nass ist smile - und einfach mal auf den Skiern gestanden sind.
Im Urlaub sollen sie dann fahren lernen - wenn sie wollen!
Ich würde auch mal googlen!
Lg
Nele


  Re: frage an die skifahrende bevölkerung hier:
no avatar
  Nina76
schrieb am 30.11.2009 13:08
Meine Tochter hat es Anfang diesen Jahres mit nicht ganz 4,5 Jahren gelernt und das ging wirklich flott. Am 4. oder 5. Tag ist sie schon
leichte Pisten mit uns runtergefahren ... ich habe natürlich Blut und Wasser geschwitzt, aber die Zwerge haben da ein ganz gutes
Gespür für und machen das instinktiv richtig ... Männe hat es erst im Erwachsenenalter gelernt und musste auch nach dem Skikurs
noch viel überlegen.

In Sinas Skikurs war auch ein 3-jähriges Mädel, für sie war das aber alles noch zu viel.

Im vorletzten "Schneeurlaub" (da war meine Maus 3,5 Jahre) sagte man uns, dass sie erst Kinder ab 4 Jahren nehmen.
Wird aber wohl ganz unterschiedlich gehandhabt und kommt auch sehr auf die Kinder selbst an.

Ich würde es einfach mal probieren. Ansonsten einfach zwischen die Beine nehmen, das tut es für den Anfang ja auch.


  Werbung
  Re: frage an die skifahrende bevölkerung hier:
avatar  Lina+3
Status:
schrieb am 30.11.2009 13:08
Die Skischule, die die Fahrten hier vom Kindergarten aus organisiert (ja, das gibt es in Bayern), fordert als Mindestalter 4 Jahre. Erst dann hätten die Kinder die Körperspannung und auch die Kraft für so einen Kurs. Allerdings sind die Kinder da auch den ganzen Tag unterwegs: Morgens mit dem Bus hinfahren, dann ca. 2 h fahren, dann gemeinsames Mittagessen, dann noch mal 1,5-2 h fahren. Da sind die Kids abends platt wie die Flundern. Dazu kommt das Toilettegehen, was mit so einer Gruppe von Knirpsen auch oft schwierig ist, weil da oft Wasser drin steht, die Overalls hängen dann auf dem Boden und überhaupt...

Wir haben Leo mit 4 zum ersten Skikurs gegeben, das war definitiv zu früh, er ist zwar gefahren, aber wirklich gelernt hat er nichts. Ein echter Lerneffekt hat sich dann mit 5 eingestellt. Vielleicht ist das anders, wenn man selbst vor Ort ist und das Kind nur 1-2 h in eine Zwergerlschule gibt. Aber das Kind sollte halt wirklich eine gewissen Körperspannung und Körperbeherrschung haben, sonst liegt es mehr als es fährt und hat auch keinen Spaß dran.

Die Zwillinge waren noch gar nicht, die werden dieses Jahr das erste Mal Skifahren, bisher waren wir mit ihnen nur rodeln, was sie aber toll fanden.

LG


  Re: frage an die skifahrende bevölkerung hier:
no avatar
  76molly
schrieb am 30.11.2009 13:11
Hallo,

hat mich auch schon mal erkundigt. So ab dem Alter 3-4 Jahre nimmt die Skischule die Kleinen auf.
Helm und Ski würde ich leihen. Man kann sonst jedes Jahr neue Sachen kaufen.

Molly


  Re: frage an die skifahrende bevölkerung hier:
avatar  Gutemine*
schrieb am 30.11.2009 13:32
Unsere Jungs waren mit 3 im sogenannten Skikindergarten (würde ich nichth wieder machen) und ab 4 in der richtigen Skischule. Skischule hat gleich toll geklappt und nach 1 Woche konnten sie Tellerlift fahren und am Kinderskirennen teilnehmen. Mit 5 haben sie wieder einen Kurs gemacht und jetzt fahren sie schon flüssig alle blauen Pisten und mit Anleitung rote Pisten herunter, auch Sessellift und Skilift ist seither kein Problem mehr. Im März 2010 sind sie schon wieder für einen Skikurs angemeldet und sie hoffen, daß sie dann endlich ihre Skistöcke bekommen zwinker. Da wir begeisterte Skifahrer sind (habe es selbst mit 4 gelernt) ist es schon super, daß wir jetzt diesen tollen Sport gemeinsam betreiben können.

In unserem Skigebiet werden Kinder erst ab 4 in der Skischule angenommen, ab 3 war nur halbtags Skikindergarten möglich, wobei im Skikindergarten nicht viel mit Skiern gemacht wurde, außerdem standen im Skikindergarten immer noch mindestens Mama und Papa, Oma, Opa, Tante, Onkel.......... etc............. dabei und darauf hatten meine 2 überhaupt keinen Bock, wir sind dann lieber Schlitten fahren gegangen smile


  Re: frage an die skifahrende bevölkerung hier:
no avatar
  ciccia
schrieb am 30.11.2009 14:55
Ich habe mit knapp 3 Jahren das skifahren gelernt (Mein Onkel leitet eine Skischule) und meine Cousinen, die ganz klasse Skilehrerinnen sind, werden sich in den Weihnachtsferien meiner beiden Jungs annehmen. Wenn es klappt steck ich sie vielleicht auch in nen Skikindergarten, ansonsten überlass ich sie nur meinen Cousinen. Die Skischule dort hat auch ein Skikarusell.

Bin auch schon ganz gespannt wie es klappt. Möchte dieses Jahr doch unbedingt mal wieder Skifahren, zumindest ein bisschen. Ich hoffe mein Bauch hält sich bis dahin in Zaum.


  Re: frage an die skifahrende bevölkerung hier:
no avatar
  kiba
Status:
schrieb am 30.11.2009 15:13
Unserer hat es mit 4,5 gelernt. Die 3 Jährigen hatten da schon noch ordentlich zu kämpfen. Mit 4 ist es optimal, sofern das Kind ein bisschen sportlich veranlagt ist. Er hatte einen Mordsspaß, ich durfte nur nicht hingucken als er mir nach 5 tagen sagte, Mama, ich kann hier nicht bremsen, ich brauch Anlauf damit ich unten springen kann.Gute Nacht
Auch minus 19 Grad konnten ihm die Freude nicht verderben.
Kauf vernünftige warme Kleidung. Vorallem an den Handschuhen nicht sparen.


  Re: frage an die skifahrende bevölkerung hier:
avatar  tvaettbjoern
Status:
schrieb am 30.11.2009 20:33
J. hat mit vier Skifahren gelernt und L. mit 3,5 jahren.
L. hatte aber einen Halbtageskurs, was völlig reichte, weil sie danach erledigt war.

Spass hatten beide Kinder, sie haben sich sehr wohl gefühlt.

LG Imke


  Re: frage an die skifahrende bevölkerung hier:
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 01.12.2009 12:47
vielen lieben dank für eure informativen antworten!

wenn das genaue ziel feststeht (ursprünglich wollten wir frauen nach norwegen, die männer waren von der langen anfahrt nicht gerade begeistert grins)...rauslaufen wird es dann wohl auf die alpen...jedenfalls dann kann ich klären ab wann die beiden zwerge genommen werden in einem mini-skikurs.

ob meine maus schneekompatibel und skibegeistert ist, läßt sich ja hier bei uns in der skihalle mal prima antesten
bisher kennt sie nur rodeln und mit mir ist das auch ok...papa ist mal mit ihr hingefallen und ihm wird da nicht so sehr über den weggetraut seitdem...

@lilly...das mit dem gummieband bei mir und zwerg sehe ich bildlich vor mir LOL...es näme luis de funeske züge an grins




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019